Dunkel

Aliens auf Siliziumbasis? | Mai Thi Nguyen-Kim

Terra X Lesch & Co
Aufrufe 252 398
97% 10 414 272

Außerirdisches Leben auf Basis von Silizium statt Kohlenstoff könnte viele Vorteile haben: Viele Exoplaneten sind für Leben mit Kohlenstoff-Verbindungen zu kalt. Wie gut eignet sich Silizium?
Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.
Abonnieren? Einfach hier klicken - de-vid.com/u-terrax_leschundco
Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier - www.terra-x.de#xtor=CS3-73
"Leschs Kosmos" gibt es auf dieser Seite - www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos#xtor=CS3-73
Terra X bei Facebook - facebook.com/ZDFterraX
Grafiken: Kurzgesagt - In a Nutshell

Wissenschaft & Technik

Am

 

11 Jul 2018

terra x lesch & co.terra xharald leschmailabMai Thi Nguyen-Kimausserirdisches lebenAliensZDF2018DokuWeltallSiliziumAliens auf Siliziumbasis

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 1 933
Jojo Bojer
Jojo Bojer Vor Tag
Immer diese Schemie ^^
Nostrucius Gallus
Hochinteressant und sehr anschaulich erklärt! Super! Regt zum Nachdenken an.
natalie
natalie Vor 2 Tage
Was wenn es andere Elemente gibt, die wir von unserem bekannten Universum noch garnicht kennen
noxe keiner
noxe keiner Vor 2 Tage
.., SUPER !! ".., ErklärBär"
Barxxo
Barxxo Vor 3 Tage
Dieser Beitrag ist Gold! Vielen Dank
Kai 1907
Kai 1907 Vor 4 Tage
Super Video 👏🏼👏🏼👏🏼👍🏼🏆
Clair Penelope
Clair Penelope Vor 4 Tage
Gibt es Quarz auf anderen Planeten?
bugz1591
bugz1591 Vor 5 Tage
Das war ja jetzt schon alles sehr chemisch, da bin ich leider raus! Nichtsdestotrotz ist es aber ein gutes Video.
Clair Penelope
Clair Penelope Vor 5 Tage
Vielen Dank für dieses Video. Als die ersten utopischen Filme zu sehen waren und die Außerirdischen wie Menschen aussahen war ich enttäuscht. Ich dachte, dass außerirdische Lebensformen durchsichtig sind. Jetzt freu ich mich, dass sich die Wissenschaft mit diesem Thema beschäftigt.
L01K1
L01K1 Vor 8 Tage
ich habe irgendwo mal glesen das lebensformen auf silizium basis für einen herzschlag länger brauchen würden als unser universum überhaupt existiert. tolles videos :)
Jürgen Subat
Jürgen Subat Vor 11 Tage
hmmm... Wahrscheinlich ist meine Frage völliger Quatsch. Aber mir fehlt nun mal das Expertenwissen und daher vorauseilend schon mal meine Entschuldigung. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann Silizium keine Doppelverbindungen eingehen, aber was wäre denn, wenn wir uns auf einem Planeten befinden würden dessen Schwerkraft unglaublich viel höher wäre als auf der Erde? Wäre Kohlenstoff dann noch genauso flexibel oder würden die Silizium-Atome durch die deutlich erhöhte Gravitation nah genug kommen um Doppelverbindungen einzugehen? Ich weiß, dass die Frage sicherlich nicht hier und in schriftlicher Form beantwortet werden kann, es sei denn es ist totaler Quatsch. Aber falls dieses Denkmodell eventuell funktionieren könnte, wäre das nicht ein Thema für ein weiteres Video?
Philippe durrer
Philippe durrer Vor 13 Tage
So Süss wenn sie ein treppchen nimmt um an das periodensystem ranzukommen, 4:25. Diese Asiatinnen ;)
Dark Floh
Dark Floh Vor 15 Tage
Sehr gut erklärt aber könnte man einen höher intelligenten Roboter auf Silizium Basis welcher sich reproduzieren kann auch als Lebewesen definieren. Natürlich würde dieser Roboter nicht alle Kriterien erfüllen, um als lebendig zu bezeichnen zu können, da er nur durch "bauen an sich selbst" wachsen kann und die Zellen nicht in solchen Ausmaß gibt. Höchstens man würde Prozessoren und Speicher als Zellen anerkennen und eine kontinuierliche Verbesserung seiner Module/ Organe und Erweiterung seines Körpers/Hülle als Wachstum ansehen. Es wäre vielleicht möglich dass ein Leben zweiten Grades welches künstlich entstanden ist durch anderen Einfluss irgendwo gibt. Aber so von selbst glaube ich dass es Leben nur auf C-Basis geben würde.
c00ck1e Wizard
c00ck1e Wizard Vor 15 Tage
Sche***, 14 min hat es gedauert um zu erfahren das Leben auf Silizium nicht möglich ist!! FU*** ich will mein Geld zurück!!
Pascal Bode
Pascal Bode Vor 18 Tage
Wer sagt den das wir schon alle Elemente gefunden haben ? :)
W D
W D Vor 20 Tage
es gibt keine aussarirdische weil wir die krone der schöpfung sind und in der bibel stäht in der schöpfunksgeschichte nix fon aliens
Atze Amon
Atze Amon Vor 20 Tage
Irgendwie langweilig
Robert Krahmer
Robert Krahmer Vor 20 Tage
Klasse gemacht! Leider warst du in meiner Schulzeit nicht meine Chemie-Lehrerin....da hätte ich vermutlich alles verstanden.
Darwin Schuppan
Darwin Schuppan Vor 20 Tage
Wäre ein leben auf Silizium-Basis möglich? *Google: wir arbeiten daran.*
Nick Name
Nick Name Vor 21 Tag
According to Bashar, by the end of 2019 we will know beyond doubt that life does exist outside our planet. Between 2025 and 2033 open contact will occur and by 2050 we may become a full member of the galactic alliance. 2019 is a slightly modified time frame since the initial window of opportunity changed as a result of political developments (and related delays in various space programs). According to Bashar we will know it for a fact from 2019 ONWARDS. (So you can look up which space programs are planned for moon, mars, and some of the asteroids towards the end of 2019 (by the US, Russia, the EU, India, China and Japan. It is impressive). We are all shifting individually every second, billions of time per second, but the collective consciousness is also shifting. The division and separation of the collective consciousness into two diverging directions has begun and two different versions of earth start to emerge over the years to come. One version with people open for contact and one version where people pursue their lives in the ‘business as usual’ mentality. Bashar explains this shifting of the two earths using the analogy of two train tracks moving away from each other and finally heading into two entirely different directions. From his point of view it matters by when you find your place on the ‘future-oriented’ track, as jumping across the tracks will become more and more difficult in the years to come.
Andante Comodo
Andante Comodo Vor 21 Tag
Stells mir auch gerade komisch vor, Quarzsand auszuatmen...
Andante Comodo
Andante Comodo Vor 21 Tag
Die ist eindeutig zu süß, als dass man sich auf den Stoff konzentrieren kann.
tomjuggles
tomjuggles Vor 24 Tage
Wow, ich bin bei Weitem kein Chemieexperte und habs in der Schule nie gemocht, aber das hier weckt wieder Interesse sowie Neugierde und man kann wunderbar folgen. Respekt, richtig gut aufgezogen.
Knorrbold der Große
Könnte doch auch sein, dass es Elemente gibt die wir gar nicht kennen, weil diese auf der Erde und in der näheren Umgebung nicht vorkommen.
Uwe Alex
Uwe Alex Vor 27 Tage
Endlich mal ein Video der Serie mit ein bisschen mehr Tiefgang, es gibt auch Menschen mit einem Schulabschluss die mal etwas tiefer als nur bis zu den Knöcheln in das Thema eindringen möchten ;)
Apachu Geronimo
Apachu Geronimo Vor 27 Tage
hübsche frau. ich würd mich gern mit ihr verbinden. von Chemie hab ich gar keine Ahnung. :-)
Florian Stack
Florian Stack Vor 28 Tage
viele Planeten gefunden die den richtigen Abstand haben, nicht zu kalt nicht zu warm und auch Wasser verfügen? Ja was wollen wir dann auf dem besch*** Mond? (Mondstaub ausbeuten?)
AboutAGirl
AboutAGirl Vor Monat
Das außerirdische Leben könnte doch auch aus uns unbekannten Elementen bestehen. Somit wäre unser Periodensystem gar nicht anwendbar auf das andere Leben
Oke Scheel
Oke Scheel Vor Monat
Mega interessant 👍
Terra X Lesch & Co
Terra X Lesch & Co Vor 29 Tage
Vielen Dank!
Martin Reinheimer
bisschen langatmig, und das vorhinein ausschließen nur weil die elemente zu grobe/große struckturen ausbilden ist schon ziehmlich faul,...und wenn ein außerirdisches equivalent zur DNA dann eben so groß ist das wir es mit dem bloßen auge sehen können, macht es die Lebensform nicht weniger erkennbar für unser Verständnis
Christel Shepperd
Mai made Science Sexy...
TheKaefermensch
TheKaefermensch Vor Monat
Eine Quellenangabe wäre bei solch wissenschaftlichen Beiträgen schon angebracht ;-)
Terra X Lesch & Co
Danke für das Feedback! In unseren neueren Videos haben wir die Quellen in der Infobox angegeben. :)
PandaIndiana
PandaIndiana Vor Monat
Wenn Kalium, Natrium Magnesium und Calcium so wichtig sind, welche Gegenionen haben sie denn? Chlor in Form von Chlorid ist auch noch überlebenswichtig. Auch andere allgemeine Aussagen über das Periodensystem der Elemente waren zu großen Teilen falsch.
Ranginor Gaming
Ranginor Gaming Vor Monat
Eine interessante Überlegung. Trotzdem lese ich sehr gerne Science Fiction in der ja gerne auch mal von der reinen Wissenschaft abgewichen werden darf.
Felixkeeg
Felixkeeg Vor Monat
"Ohne jetzt zu sehr in die Quantenmechanik zu gehen" -Ich in jeder Übungsstunde, wenn jemand eine Frage stellt.
19Marc79
19Marc79 Vor Monat
Ich schätze mal: Gott muss sich an GAR NÜSCHT halten ;-)
default0106
default0106 Vor Monat
Ich bin optimistisch das ich es noch erleben werde, das wir Außerirdisches Leben finden. Mit der ganzen neuen Technik die wir in den nächsten Jahren hochschissen (u.a. James-Webb-Teleskop und die PLATO Raumsonde) stehen die Chancen recht gut. Wenn wir die neue immense Flut an Daten dann irgendwann auswerten auch damit neue Erkenntnisse sammeln findet sich bestimmt auch irgendwo Leben :-)
bigmo256
bigmo256 Vor Monat
In wie weit spielen Druck, Temperatur etc eine Rolle und könntetn den gennanten Problemen entgegenwirken?
Anusbanger LP
Anusbanger LP Vor Monat
Mai du geile thaifotze
Daddls
Daddls Vor Monat
Ne schöne Löwenmähne hat sie, die süsse Mai und dann noch so viel im Köpfchen. Solche Mädels sind leider viel zu selten.
Hugh Jazz
Hugh Jazz Vor Monat
Eine Frage brennt mir aber dann doch unter den Nägeln (von der nach ihrer Handynummer mal abgesehen xD): Gibt's dazu vielleicht weitere Lektüren (für interessierte Laien)? Finde das Thema wirklich sehr spannend aber hatte bisher immer angenommen, dass das eher Scifi-Hirngespinst als Forschungsthema ist.
Bernhard M
Bernhard M Vor Monat
Wer weiß was es noch alles für Stoffe gibt die noch nicht entdeckt wurden, dann könnte es durchaus noch Möglichkeiten bestehen für neue Zusammensetzungen.
Joe
Joe Vor Monat
Gott ist doch allmächtig, also kann er beliebige "physikalische Gesetze" erschaffen und Dinge, die wir uns noch nichtmal vorstellen können!
Arturo Tabera
Arturo Tabera Vor Monat
Das ET könnte auch rein feinstofflich sein und sich nicht physisch in der Welt manifestieren. Warum wir dies nie in Erwägung gezogen? Weil es "wissenschaftlich" nicht möglich ist? Lt. alten spirituellen Lehren ist das ganze Universum ein Organismus, das Sein. Der Mensch ist eine physisch manifestierte Entität des gleichen Seins. Warum sollte es also nicht auch Wesen geben, die sich nicht physisch manifestiert haben (oder aktuell "nicht nachweisbar") ? Ist diese Fragestellung unwissenschaftlich?
19Marc79
19Marc79 Vor Monat
Aus der Sicht eine Wissenschaftlers wäre Deine Fragestellung vermutlich "unwissenschaftlich". Aus der Sicht eines spirituellen Lehrers wäre die Ansicht des Wissenschaftlers vermutlich "sehr begrenzt". Der Wissenschaftler würde den spirituellen Lehrer evtl. als "ungebildet/dumm" bezeichnen. Der spirituelle Lehrer würde den Wissenschaftler evt. als "unwissend" ansehen. Solange einer der beiden keine Waffe zieht und auf den anderen losgeht, sehe ich kein Problem in diesen Wortspielchen.
Sebastian
Sebastian Vor Monat
Das gleiche hab ich mir auch schon gedacht eine Lebensform auf Silizium Basis hätte viele Vorteile, doch Kohlenstoff bildet den DNA Strang mit und dieser muss erst erforscht werden, Bio-Nucleinsäuren spielen eine wichtige Rolle und wesentlichen Prozess beim Aufbau eines biologischen Organismus denn in unserer DNA liegt unser Code ohne denn wären wir aufgeschmissen, interessant finde ich den Ansatz als Überleitung Mensch und Maschine zu verbinden mithilfe Bio Nucleinsäuren und mechanischen Elementen die wir als Säure verwenden können und Mensch mit Maschine verschmelzen um unseren Code zu erhalten und trotzdem harschen Lebensbedingungen zu überstehen, angenommen wir verstehen unser komplexes Genom alle in unserer DNA, wir wären fähig alles zu erreichen, darin liegt der Schlüssel in der Entschlüsselung unserer DNA aber das ist wieder ein moralisches Problem :b
MR_Tuble
MR_Tuble Vor Monat
was ist wenn es ein anderes, für uns unbekanntes, Element gibt, dass Kohlenstoff in jeder Hinsicht ersetzen kann und wir das nicht als Kohlenstoff identifizieren können und deswegen vielleicht schon Außerirdisches Leben übersehen haben
Alexander Wagner
Wie entdeckt man eigentlich elemente?
Alexander Wagner
Kann es nicht auch leben geben dass sich unserer wahrnehmung entzieht? Unsere definition von leben ist doch immer noch irdisch
Isi
Isi Vor Monat
Ich denke, bevor wir uns darüber streiten ob Lebewesen auf Siliziumbasis möglich sind, sollten wir erst einmal wissenschaftlich definieren, was genau Leben eigentlich ist
sjoukje roswitha
Das Video finde ich toll, nur die Hintergrundmusik ist leider sehr nervtötend und ablenkend.
robin hood
robin hood Vor Monat
sie ist echt hübsch
Xa Santh
Xa Santh Vor Monat
Mein PC ist eine Lebensform auf Siliziumbasis. ;)
Django Ryffel
Django Ryffel Vor Monat
Ist nicht böse gemeint, aber es sieht so aus, als habe jemand etwas wenig Schlaf abbekommen.
Maximilian Müller
Endlich wird mal Chemie wirklich verständlich erklärt :D Nu verstehe ich auch die Zusammenhänge, nicht wie im Schulalltag, wo alles wie kaudawelsch vorkommt und völlig aus dem Kontext gerissen wird gefühlt. Mach weiter so 🤓
Markus Schmidt
Markus Schmidt Vor Monat
ach ich hasse die dumme bitch
Iam Ich
Iam Ich Vor Monat
Einfach Danke! Schlau geschaut...weil gut gemacht...
Mathias Leopold
Mathias Leopold Vor Monat
Man stelle sich Außerirdische auf THC/CBD Basis vor, da gebe es zumindest nie Krieg auf dem Planeten. Ne aber mal ernsthaft, Es ist interessant wenn man sich vorstellt das wir im Prinzip nur von uns ausgehen, und es dort draußen irgendwo komplett unvorstellbares Leben gibt. Könnte mir auch weit mehr als Silizium vorstellen.... Das krasse ist halt... So einigermaßen erforschen können wir auch nur die nähere Umgebung... Alleine die nächsten Galaxien bilden wohl unendlich viele weitere Möglichkeiten... Eventuell gibt es z.b. Wesen die nur unter extremer Strahlung in der Nähe eines Schwarzen Loches überleben können... Man weiß es schlicht nicht und kann es nicht herausfinden. Irgendwo auch frustrierend. Auch die Tatsache das wir selbst mit Lichtgeschwindigkeit nicht wirklich weit kommen würden... ist so eine Sache für sich ^^ Diese verdammten Entfernungen ^^
Mdn Flash
Mdn Flash Vor Monat
"gott" muss ja nicht immer an "UNSEREN" Periodensystem gebunden sein?
yeet yeetyeet
yeet yeetyeet Vor Monat
wieso sind asiaten immer schlauer als ich
Logiarhythm
Logiarhythm Vor Monat
Und irgendwo schwirren sie herum, die intelligenten Plasmawolken, die gar keine physiche Form benötigen und die wir dann Gott nennen xD
Ippotis
Ippotis Vor Monat
Aber wenn das Leben anders ist, als wir alle denken? Wenn es für uns zu abstrakt zum vorstellen ist?
Kleiner boeser Drache
Ich finde Asiatinnen jedenfalls interessanter als Silizium; aber gute Erklärung!!
juliane armani
juliane armani Vor Monat
Vor über 50 Jahren wurde dieses Thema in " die Seele der weißen Ameise" auch behandelt. Darin hieß es, dass die Wahrscheinlichkeit zur Entwicklung ca. 200 zu 1 ist, also Kohlenstoff ist 200fach stärker geeignet. Ich denke, falls das stimmt, wird es noch einige Überraschungen geben können :-)
Micha To
Micha To Vor Monat
Mann muss immer etwas hergeben wenn man etwas fordert.. das ist der Äquivalenter Tausch ....
TheNightstalker80
Vorweg, super Video, gut erklärt! Was mich, wie bei allen rein wissenschaftlichen Vorträgen, etwas stört ist, dass natürlich wieder alles andere mehr oder weniger komplett ausgeschlossen wird wobei am Schluss zumindest noch die theoretische Möglichkeit einer "anderen" Form des Lebens eingeräumt wird. Dafür auch großen Respekt, solche Aussagen sind für eine Wissenschaftlerin sicherlich nicht einfach zu treffen! Ich finde es schade, dass man in der heutigen Zeit als Wissenschaftlich nicht auch "verrückte" Theorien erforschen darf ohne seinen Ruf zu riskieren. Meiner Meinung nach hämmt und das massiv in unserem Vorankommen. Ein Blick in die Vergangenheit sollte uns lehren, dass es schon immer die scheinbar wahnwitzigen, irrsinnigen und absurden Ideen waren, die letztlich unsere Welt revolutioniert haben. Nicht jeder der außer der Norm denkt ist gleich verrückt und das hat sich ja schon oft bewahrheitet.
Lutz Hagemann
Lutz Hagemann Vor Monat
Es gibt unglaublich viele Hinterlassenschaften und Vermächtnisse von frueheren Zivilisationen der Menschheit - danach ist der "Deutsche Indiana Jones" Dr. Dominique Görlitz - 5-SterneRedner, Wissenschaftler + Experimental-Archäologe - auf erfolgreicher Suche: de-vid.com/video/video-jf43_y2MGZw.html,
UrbanReality
UrbanReality Vor 2 Monate
Ich wollte einfach mal danke für deine sehr informativen und interessanten Videos bedanken, mache immer lust auf mehr Wissen
Tantrar Ajak
Tantrar Ajak Vor 2 Monate
Super, wie immer! ABER!!! WIe wäre es z.B. mit extrem hohem Druck, wie in einem Gasriesen? Könnte DER Silizium genug zusammen pressen um Doppelbindungen einzugehen? Der Grundgedanke ist, dass extreme "Umweltfaktoren" eben auch Einfluss auf das Verhalten der Atome hat. (Sonne\ Kernfusion) Mir geht es erst einmal nicht um Leben, um intelligentes schon garnicht. NOCH weiter weg! Was wäre im Magnetfeld eines Magnetars? Ein Doppelsystem aus einem Magnetar und einer "normalen" Sonne, oder ist das garnicht möglich weil der Magnetar die "Sonne" zerreißen würde?
Tinabble
Tinabble Vor 2 Monate
wir sollten aufhören zu denken das lebewesen auf andere planeten aus materialien bestehen die wir kennen....wir kennen nur das was wir sehen ...wie zb die farben....oder könnt ihr euch eine andere farbe vorstellen?
jan golombiewski
jan golombiewski Vor 2 Monate
Man kann noch gar nichts außerhalb unseres Sonnensystems mit Bestimmtheit sagen jetzt könnte irgendwo auf einem der entdeckten Planeten ein Affe sitzen der sich eine Sendung zu genau diesen Thema anguckt ^^ kurz gesagt wir sind technologisch zu minder bemittelt um dazu eine Aussage machen zu können
Triz Zard
Triz Zard Vor 2 Monate
Der Atomkern ist sehr wohl relevant für den Atomradius
Flo Saoner
Flo Saoner Vor 2 Monate
Sie errinert mich sehr an Mandy Chow aus Big Bang Theory. Allein vom Verhalten und von der Stimme:D Ist positiv gemeint:) Das Video ist sehr gut und informativ.:)
Mel ina
Mel ina Vor 2 Monate
Ich habe nicht sehr viel Ahnung von Chemi... Aber woher wissen wir denn, dass in anderen Sonnensystemen die gleichen Elemente vorhanden sind die es bei uns gibt? Oder, dass unter anderen Bedingungen nicht auch Leben mit anderen Elementen entstehen könnte?
Jannis
Jannis Vor Monat
Ein Element ist definiert durch die Anzahl der Protonen im Atomkern. Wir kennen bereits jedes Element zwischen 1 und 118 Protonen. Die schwersten Elemente und alle unbekannten Elemente darüber sind enorm radiaktiv und zerfallen innerhalb von Sekundenbruchteilen.
gefrierbeutel 5l
gefrierbeutel 5l Vor 2 Monate
Der glückliche Nerd, der es geschafft hat Mai zur Freundin zu bekommen
H-Milch !
H-Milch ! Vor 2 Monate
Wir kennen vielleicht 1% der Elemente im All. Wie will man also wissen, welche Elemente Leben schaffen können ?
REALTIESINVEST Rainer E. Plinge
charmant und intelligent - ein Genuss zuzuhören
Wolfgang Orzelski
Wolfgang Orzelski Vor 2 Monate
Ohne Eisen im Blut ? Dann würden wir wohl ganz anders aus der Wäsche gucken. Kohlenstoff ist schon faszinierend. Und gibt es was härteres als Diamanten ? Silizium ist reichlich in meinem Computer. Im Weltall hat man Plankton gefunden. Wenn Bakterien im Erdöl leben, dann ist doch auch anderes Leben möglich. Der Narzisst sucht stets nach seinem Spiegelbild. Was sagt Meister Yoda zu Luke Skywalker in StarWars : Vergessen du musst, was früher du gelernt. ( Vielleicht sollten wir von einigen Vorstellungen Abschied nehmen. ) Viel Spass.
Kohlenstoffisotop12
Kohlenstoffisotop12 Vor 2 Monate
Aus Sand könnte man Treibstoff machen.
Sherif Hassan
Sherif Hassan Vor 2 Monate
quran.ksu.edu.sa/tafseer/tabary/sura21-aya30.html
Norsk
Norsk Vor 2 Monate
Da draussen ist garnix. Niemand kann das FIrmament verlassen. Wir leben alle in mitten des Zentrums. Earth=Heart. Kommt mal weg von euren Star Wars Fantasien. Das Universum wird immer etwas bleiben woran ihr glauben müsst weil ihr es erzählt bekommt. Es ist nichts was ihr jemals selbst erfahren werdet. (weil es das nicht gibt) Benutzt bitte eure Sinne.
LookingGlassFilm
LookingGlassFilm Vor 2 Monate
"Was hat die schlaue Frau nochmal gesagt?"
Levin Grundmeier
Levin Grundmeier Vor 2 Monate
Können sich die Silizium Atome nicht weiter zusammen rücken? Ich meine, dass die S-Orbitale so weit überlappen, dass sie über den Atomkern hinaus gehen.
Christian Israel
Christian Israel Vor 2 Monate
Statt auf der bekannten Physik eine Theorie aufzubauen könnte man doch auch davon ausgehen, das ein anderes Universum auch weitere andere Stoffe hat. Es könnte doch auch sein das es Metallisches Leben gibt das ein kommplett verrückten aufbau hat der auf der Erde nichtmal überleben könnte, oder eine Flüssig feste form hat!
Jere La
Jere La Vor 2 Monate
Super Video ! Habe mich oft gefragt wieso die Menschen immer nur nach Leben mit unseren Elementen suchen, auf anderen Planeten gibt es vielleicht auch andere Gesetze, wie etwas entsteht und durch welche Stoffe. Sehr gut erklärt :-)
Terra X Lesch & Co
Terra X Lesch & Co Vor 2 Monate
Vielen Dank für das Lob! :)
Richard S
Richard S Vor 2 Monate
Das erinnert mich an Terry Bisson: "Meat". Eine wunderbare Kurzgeschichte mit einem überraschend anderen Blick auf unser Leben. Aber wie wir im Video gesehen haben, ist "Meat" dann doch nur eine Geschichte mit viel Fantasie... aber fast schon zu realistisch menschlich geschrieben... www.terrybisson.com/page6/page6.html Spoiler: Ich nehme jetzt einen Inhalt vorweg: "That's ridiculous. How can meat make a machine? You're asking me to believe in sentient meat." Man könnte es auch beinahe (bis auf das Cluster) so lesen als würden sich künstliche Intelligenzen unterhalten, die längst vergessen haben, dass sie von "denkendem Fleisch" konstruiert wurden...
Erich Alles
Erich Alles Vor 2 Monate
Computer arbeiten doch auf der Basis von Silizium-Chips. Wenn man Roboter bauen würde, die in der Lage sind identische Abbilder von sich selbst herzustellen (Reproduktion), defekte Mikrochips selbst auszutauschen (Stoffwechsel) und aufgrund von Sensoren auf Umweltreize zu reagieren (Reizbarkeit) entsprächen sie der Definition des Lebens. Gut die entstehen nicht von selbst, das erste Exemplar müsste von Menschen, oder einem (hypothetischen) anderen intelligentem Lebewesen, gebaut werden. Aber Prinzipiell könnte man die doch als Leben aus Siliziumbasis definieren. Ob Leben auf Silizium-Basis von alleine entstehen kann? Nunja, wenn Silizium keine Doppelbindungen haben kann ist das schon ein schweres Manko. Aber wer weis schon, was es da draußen im Universum so alles gibt, was wir uns noch mal vorstellen können. Wenn Siliziumverbindungen instabiler sind, müssten Silizium-Wesen nur bei tieferen Temperaturen existieren. Dann kommt aber Wasser als Lösungsmittel nicht infrage. Ist die Frage ob es eine exotische Biochemie geben könnte, die z.B. flüssiges Methan als Lösungsmittel benutzt, daraus bestehen die Seen und Flüsse auf Titan. Es ist halt die Frage ob eine exotische Form von Biochemie mit apolaren Lösungsmitteln überhaupt möglich, oder ob das nur mit polaren Lösungsmitteln wie Wasser geht?
Mr.RedWhite
Mr.RedWhite Vor 2 Monate
Keiner kam bisher auf die Idee die P-Orbitale zu drehen! Dreht doch die P-Orbitale einfach horizontal! :D Seht ihr. Mit Physik(alische) Gewalt löst man fast jedes Problem. :D Monogamie? Ich hätte die Zeiten hinzufügen sollen, dann könnte man meine humorvollen "Zurufe" besser verstehen können. PS. interessantes Video!
Mr.RedWhite
Mr.RedWhite Vor 2 Monate
Total logisch! (Bindung != Bindung), weil (ein Paar != ein anderes Paar) ist.
Mr.RedWhite
Mr.RedWhite Vor 2 Monate
Den Planeten der Affen haben wir bisher immer noch nicht gefunden!8
Günter Roth
Günter Roth Vor 2 Monate
Ja mal ne Nerd-Frage... "vor dem Sauerstoff", war ja die Atmosphäre dieses Planeten ja mal reduzierend, sprich Schwefelwasserstoff und so ein Zeugs. Erst NACH der "Erfindung" der Photosynthese und nachdem die Cyanobakterien dann genug Sauerstoff gemacht hatten und alles Eisen (2+/3+) im Wasser ausgefällt war, dann fing mal alles an auf Sauerstoff umzuschwenken... daher die ketzerische Frage: "Warum nicht nach solchen Atmosphären suchen?"
Johannes Life
Johannes Life Vor 2 Monate
Toll Also Wenn wir es finden sehen wir es nicht als leben an xD 🎃🔥❤️ GG
Gold Vogel
Gold Vogel Vor 2 Monate
aber-aber-aaaaaber Crystalline Entity....dann hat ja Star Trek gelogen!
LiquidFlavor1982
LiquidFlavor1982 Vor 2 Monate
der Mensch besteht praktisch aus Sternenstaub..
Sebastian Gruber-Kersting
Irgendwie kamen andere Kandidaten gar nicht erst zur Sprache. Schade eigentlich!
subiectum
subiectum Vor 2 Monate
Kohlenstoff rules
swiss
swiss Vor 2 Monate
Ich Liebe ja deine Videos aber das hier ist sowas von überflüssig und nicht wichtig! Mach doch bitte mal ein Video und den Klimawandel und wie wichtig es ist das endlich was gehen muss! Harald Lesch ab 7:00 de-vid.com/video/video-DDr3LLxZ6ic.html
Terra X Lesch & Co
Terra X Lesch & Co Vor 2 Monate
Wir haben bereits einige Videos zum Thema Klimawandel auf unserem Kanal. :)
Arneki
Arneki Vor 2 Monate
Besteht die Möglichkeit, dass es mehr Elemente gibt, als wir kennen?
swiss
swiss Vor 2 Monate
Aber natürlich..
Edelgardin Mäuseglut
Was ist aber mit den Transformers? Ha ha ha, nein ich meine die Idee dahinter: Die Transformers sind nicht durch Evolution entstanden, die wurden erschaffen wohl von Geschöpfen die ihrerseits durch Evolution entstanden sind. Nehmen wir also an, wir selbst die Menschen, Kohlenstoff-basiert durch Evolution entstanden, bauen eine neue Lebensform künstlich, die aufgrund der Künstlichkeit nicht Kohlenstoff-basiert ist und sein kann. Heutige Roboter mögen der erste Schritt dahin sein. Die Kohlenstoffbasierung ist gerade dann notwendig, wenn solche Verbindungen durch die Natur, also durch Zufall entstehen müssen: Am Strand eines Meeres wo Wellen, also Wasser, Sand, also Erde, Luft und Feuer/Sonnenlicht/Energie aufeiander treffen entstanden Schäume, erste Kompartimente, die wenig reaktive Elemente lange genug zusammen halten konnten, wie später in den Zellen, bis aufgrund der Maxwellschen Verteilung zufällig mal genug Energie in der Schaumblase konzentriert war um erste Biomoleküle zu verbinden. Solche Moleküle wurden übrigens auch schon im Labor künstlich vorgestellt, vor 30 Jahren schon: Moleküle die ihre eigene Verbindung katalysieren, d.h. ein Molekül AB katalysiert die Verbindung von A und B zu AB. Es braucht also nur einen kleinen Funken um die Reaktion in Gang zu setzen. Solange in der Suppe A und B zur Verfügung stehen entstehen weitere AB-Moleküle. Das konnte dann auch weiter geführt werden zu komplexeren Molekülen, ABCD, die dazu noch räumlich gekrümmt waren wie zu einer Kugel... Eine Schraube, die einen Roboter zusammenhält KANN zwar auch so entstehen - die Wahrscheinlichkeit ist nicht Null - jedoch reicht vielleicht das Alter des Universums nicht aus, um ein positiv Ereignis zu bekommen. (Für mich ist es viel interessanter, ob es irgendwo im Weltall eine Schraube gibt, die zufällig natürlich entstanden ist, nicht durch intelligentes zutun, als die Frage ob es Leben und Aliens gibt. Noch mehr Gesichter...) Was aber, wenn Lebewesen künstlich hergestellt werden und gar nicht aus chemischen Bauteilen bestehen sondern aus gröberen/größeren Bauteilen die technischer Natur sind? Dann können auch all die Metalle, die sie im Video einfach mal so eben zur Seite gewischt hat, wieder mit ins Spiel. Nebenbei bemerkt: Das Edelgase gar nichts tun und keine Bindungen eingesehen stimmt so nicht. Wobei ich diese genauso für eine durch Evolution entstandene aber auch für künstliche Lebensformen pauschal ausschließen würde. Neben wir also an, wir selbst stellen künstliche Lebensformen her, die nicht Kohlenstoff-basiert sind, die sich aber sehr wohl reproduzieren/maschinell herstellen können. Der Weg der Evolution ist es ja gerade von ganz simplen und unbewussten Formen immer weiter hin zu komplexeren, bewussteren Formen hin. Nehmen wir dann nun weiter an, irgendwelche Aliens haben ebenso etwas DE-vid-ähnliches und ein Alien erklärt dort anderen Aliens, wieso Leben auf Kohlenstoff basieren muss und andere Lebensformen zwar möglich, aber sehr primitiv sein müssten. Dann entdecken unsere künstlichen Lebensformen diese Aliens, fliegen dorthin und treten denen in den Arsch. Ich wette, dass gäbe dann sehr viele Dislikes und Shitstorms für das Alien-Video 😂😂😂😂 Im Ernst: Betrachten wir die "Möglichkeit der Bestandteile von Leben" nocheinmal, wenn wir nicht nur evolutorisch entstandenes Leben in Betracht ziehen, sondern auch künstlich erschaffene Lebensformen. Maschinen bauen auch heute andere Maschinen nach, ohne aus Kohlenstoff zu bestehen. Das beste sind dann 3-D Drucker mit denen man selbst genau diesen 3-D Drucker druckt (wobei diese dann Kohlenstoff basiert sind, Plastik), leider noch nicht alle Teile, aber mit Hilfe von anderen 3D-Druckern könnte man tatsächlich alle Teile eines 3D-Druckers drucken. Bei KUKA werden zur Herstellung von Industrierobotern wiederum Industrieroboter eingesetzt. Und dieses Jahrhundert ist doch das Jahrhundert der Vollautomatisierung. Also: Aus welchen Elementen kann künstliches Leben da draußen oder hier auf der Erde bestehen?
ignEX
ignEX Vor 2 Monate
"Spurenelemente" ... :o Ich habe "Schwulenelemente" verstanden.
Boni Baba
Boni Baba Vor 2 Monate
Und was ist wenn es auf den Planeten andere Elemente gibt? muss ja nicht sein wie bei unserem Periodensystem
Nächstes Video