Dunkel

Balkonsolar mit AKKU - So geht's richtig !

Andreas Schmitz
Abonnieren
Aufrufe 209 612
99% 7 900 1

Wissenschaft & Technik

Am

 

1 Okt 2022

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 686
Burkhard Bethke
Burkhard Bethke Vor 14 Tage
Du bist für jeden eine Bereicherung.Respekt vor deiner Leistung.Vielen Dank
SteelBuggi
SteelBuggi Vor 14 Tage
Respekt vor so viel Einfallsreichtum und dem Ehrgeiz es selbst zu bauen.
Martin Seel
Martin Seel Vor 14 Tage
Du bist echt grosse Klasse.....muss einfach mal gesagt sein. Hast meine Hochachtung. Dank Deiner Videos habe ich Anfang des Jahres überhaupt mit dem Thema PV angefangen und freue mich riesig über jede Kw/h die ich selber produziere und den Energiekonzernen ein wenig in die Suppe spucken kann. Danke und mach weiter so.
M i Α vℓσg gσ тσ му ¢haηηєℓ!
Respekt vor so viel Einfallsreichtum und dem Ehrgeiz es selbst zu bauen.
🚨W​A​T​C​H​​ M​​Y​ L​A​S​T​ V​I​D​E​O​🚨
Respekt vor so viel Einfallsreichtum und dem Ehrgeiz es selbst zu bauen.
Ancy -checkout
Ancy -checkout Vor 14 Tage
Du bist echt grosse Klasse.....muss einfach mal gesagt sein. Hast meine Hochachtung. Dank Deiner Videos habe ich Anfang des Jahres überhaupt mit dem Thema PV angefangen und freue mich riesig über jede Kw/h die ich selber produziere und den Energiekonzernen ein wenig in die Suppe spucken kann. Danke und mach weiter so.
Gipfelstürmer
Gipfelstürmer Vor 12 Tage
Das ist echt genial. Hab seit April eine 300W Anlage plus Volkszähler und bin selber schon auf die Idee gekommen, dass man genau solch eine Lösung bräuchte. Echt super, dass du das für uns dann ausgearbeitet und ausprobiert hast, vielen Dank! Werde das ganze vielleicht mal Anfang nächsten Jahres umsetzen.
Sarah Don't T[A]P Me!!
Andreas... ich finde deine Lösungen sind schon kein "Gebastel" mehr sondern richtig durchdacht und genau richtig für Leute mit kleinem Geldbeutel. Weiter so =)
Knuffy025
Knuffy025 Vor 14 Tage
Cool Andreas, ich bin auf deine nachfolgenden Videos zu diesem Thema gespannt. Durch die Teuerung die wir aktuell Erleben befasse ich mit mit zumindest einer Mini-PV Anlage. Da wir ebenfalls eine Wärmepumpe haben wäre ein entsprechender Verbraicher der konstant Energie benötigt auch Nachts vorhanden. Bitte mach weiter so :)
Marian Fischler
Marian Fischler Vor 14 Tage
Verfolge schon länger jedes Viedeo von dir... einfach unglaublich gut gemacht💪🏻💪🏻🧠
Ronny Beck
Ronny Beck Vor 14 Tage
Ich bin generell etwas sparsam mit Lob, aber Du bist echt ein genialer Typ. Mehr von Dir und die Welt wäre eine bessere. Danke.
A B
A B Vor 14 Tage
Hallo Andreas, sehr gut, kurz und knapp erklärt. Eine gute Alternative (etwas teurer, weniger DIY- Anteil, mit Notstromfunktion) beschreibt PV&E. - Leicht abgewandelt bei mir: 2x Balkonkraftwerk, 1x klein, 0,6kWp, für den Tag per Microwechselrichter direkt ans Hausnetz; 1x groß, >1,2kWp, für die Nacht mit Laderegler am 25,6v Lifepo 5kWh-Akku, mit regelbaren oder auf die Grundlast eingestelltem Microwechselrichter, mit außen- Helligkeits- gesteuertem Relais zum Schalten der DC-Seite. Das Ganze funktioniert super, dank Menschen wie euch! Beste Grüße und weiter so!
A B
A B Vor 2 Tage
@morres83 zweigleisig: 1x N8-Einspeisung per Microwechselrichter und 1x Notstrom per Inselwechselrichter an die Leistung der "Not- Verbraucher" angepasst. 👍
morres83
morres83 Vor 2 Tage
Hi A B , aber (wie) kann man dies im Notstromfall benutzen? Gibt es regelbare on/off grid Microwechselrichter, oder muss man da irgendwie zweigleisig fahren?
Herr Nagel
Herr Nagel Vor 11 Tage
Sehr schön, Andreas! Das macht richtig Lust gleich loszubasteln 😉 Ich hätte noch eine Anregung für potentielle Videos von dir. Aus dem Bekanntenkreis höre ich immer wieder, dass Batterien zur Speicherung und z.B. zum Betrieb von Elektroautos nur eine Übergangstechnologie wäre, da die Batterien nicht recycelt werden können. Hast du dich damit schon einmal beschäftigt? Hätte dazu gerne Argumente 🙂 Es gibt dazu auch etliche Videos, und Batterien können sehr wohl recycelt werden, aber die meisten Videos sind nicht so richtig zufriedenstellend 😞Auch das Thema Recycling von Windkraftanlagen popt hier immer mal wieder als Thema auf und konnte bei mir im Kopf noch nicht zufriedenstellend beantwortet werden 😉
Eva 25 y.o - check my vidéó
Du bist echt grosse Klasse.....muss einfach mal gesagt sein. Hast meine Hochachtung. Dank Deiner Videos habe ich Anfang des Jahres überhaupt mit dem Thema PV angefangen und freue mich riesig über jede Kw/h die ich selber produziere und den Energiekonzernen ein wenig in die Suppe spucken kann. Danke und mach weiter so.
Energie&Hobby
Energie&Hobby Vor 14 Tage
Andreas... ich finde deine Lösungen sind schon kein "Gebastel" mehr sondern richtig durchdacht und genau richtig für Leute mit kleinem Geldbeutel. Weiter so =)
Energie&Hobby
Energie&Hobby Vor 13 Tage
@Yaki Dreemurr Besser hätt ichs nicht sagen können 😅👍
Yaki Dreemurr
Yaki Dreemurr Vor 13 Tage
Gebastelt ist es trotzdem xD Aber was soll an gebastelt schlimm sein? Jeder Fusch ist gebastelt, aber nicht alles gebastelte ist Fusch!
werner müller
werner müller Vor 18 Stunden
Wenn es dann noch eine Fortsetzung mit einem "Automatisierungsansatz" gibt, wo bzw wie das DC/DC Netzteil anhand des aktuellen Verbrauchs geregelt wird, dann bist du nicht mehr nur der beste 🤗 dann wirst Gott Vater der Energieeinsparung 😉 Danke für die viele Arbeit die du dir machst 👍
12boneheads
12boneheads Vor 14 Tage
Hi Andreas, der Aufbau sieht super easy aus. Vielen Dank! Ich werde mit für nächstes Frühjahr ein Setup vorbereiten. "Checkt erstmal ob das alles auch so erlaubt ist...". Na klar, machen wir... 😉 Grüße
A
A Vor 14 Tage
Schönes Video!..ein detailliertes Video über die Installation des microcontrollers (u. Software) im Zusammenspiel mit dem Zähler und DC/DC Wandler wäre SUPER 👍
An Schrei
An Schrei Vor 9 Tage
das wäre auch genau meine Anregung. Zumindest mir geht es so, das ich das Skript nicht schreiben könnte. Einen Raspi bespielen, das geht gerade noch so. Hatte ich mal mit Victronsoftware gemacht, um ein paar Euro für einen Energiemonitoring im Wohnmobil zu sparen. Victron hat übrigens auch sehr interessante, hochwertige aber leider auch nicht gerade günstige Produkte für diese Anwendungen.
Andreas Schmitz
Andreas Schmitz Vor 13 Tage
Ja wir wollen das gerne als Open Source anbieten, allerdings ist mein Skript so primitiv, dass ich das so nicht guten Gewissens rausgeben kann. Denke das dauert noch ein paar Wochen
Isabella Seelmann
Hallo Andreas! Danke für deine immer so Fantastischen Videos 🌻✨️ Wünsche weiterhin alles Gute 🌻✨️ Lg👋
Jörg Zaiss
Jörg Zaiss Vor 14 Tage
Hallo Andreas, ich fand noch den Weg über einen besonderen DC DC Wandler interessant. Es gibt LED Netzteile, bei denen man die Ausgangsspannung und den Strom per Spindeltrimmpoti voreinstellen kann. Man kann dann die Spannung so einstellen, dass man oberhalb des MPPT Regelbereiches des Mikrowechselrichters der Balkonsolar kommt. Den Strom kann man so einstellen, dass eine gewünschte Grundlast eingekoppelt wird. Über den Dimmeingang des Netzteiles kann man auch die aktuelle Leistung beeinflussen. Auch spannend. Generell sollte man Balkonsolar mit Akku als All-in One Lösung in ein Produkt umsetzen. Wenn alle Komponenten in ein Design umgesetzt werden, dann wäre das auch günstig herzustellen. Normal sollte man diese Konzepte mal an etablierte Firmen vorstellen... Gehört eigentlich in jeden Haushalt. Hast du schon mal überlegt, in Normengremien tätig zu werden? Über Normen kann man die Zukunft recht gut gestalten.
James Bont
James Bont Vor 9 Tage
@theacme3 Um Idee zu haben brauchst Du nicht einmal einen Schulabschluss. Und was gelernte Elektriker betrifft: als ehm. Bauzeichner und Bauherr kann ich davon ein Lied singen... ich hatte schon mehrfach das verlangen solchen den Kopf umzudrehen. Zumal Leitungen unter den Putz gehören und nicht blank aus diesen hervorzuschauen haben 😡
theacme3
theacme3 Vor 10 Tage
Genau, Hans -Günter, kein gelernter Elektriker, hat aber einen Hobby DE-vid Kanal, hat sich überlegt das er jetzt beim Normgrenium mit machen will. XDDDDDD
Ava RoSe Sᴇx Cʜᴀɴɴᴇʟ 21
Du bist für jeden eine Bereicherung.Respekt vor deiner Leistung.Vielen Dank
Maria de-flower me now
Du bist für jeden eine Bereicherung.Respekt vor deiner Leistung.Vielen Dank
dixia xie
dixia xie Vor 9 Tage
Respekt Andreas das du Solaranlage supportest. Natürlich auch für deinen Kanal
heirix 69
heirix 69 Vor 14 Tage
Diese Stromzähler, auch "Moderne Messeinrichtung" genannt, sind wirklich eine Sternstunde der deutschen Inschenörskunst! Einfach "über eine handelsübliche Taschenlampe" Morsecodes senden und unglaublich nützliche Dinge wie "aktuelle Leistung" anzeigen lassen, die das Ding eigentlich auch so anzeigen könnte. 😂😂 Aber hey, kostet ja nur 20€ extra im Jahr. Peinlicher gehts nicht mehr.
zio dsreo
zio dsreo Vor 11 Tage
Schön gezeigt und super erklärt!
Jerry Le Funk
Jerry Le Funk Vor 14 Tage
Respekt Andreas das du Solaranlage supportest. Natürlich auch für deinen Kanal 👍
Xaver Mooshammer
Xaver Mooshammer Vor 2 Tage
Alles super schlüssig und Verständlich erklärt. Danke! Schon mal vorweg, für den Batterie-Teil: Mein Favorit sind 1 bis 4 alte Blei-Säure Batterien, wegen Gas-Gefahr im Geräteschuppen. Trocken aber im Winter kalt...
Adrian Z
Adrian Z Vor 12 Tage
Es ist unglaublich!!! Unsere Gemeinde bezuschusst aktuell Balkonsolaranlagen mit 210€ und ich wollte mir nun unbedingt eine auf die Garage stellen. Und da hatte ich genau diese Überlegung: Am liebsten mit Akku um möglichst "permament" die Grundlast des Hauses abzudecken. Hatte als Vorbereitung auch schon ein Tasmota IR Leser via eBay geholt um meinen ISKRA MT681 auszulesen. Danke für dieses Video, das hilft mir sehr!
Frank Baker
Frank Baker Vor 14 Tage
Hallo Andreas vielen Dank für deine tollen Videos! Kann man dich irgendwo per E-Mail oder telefonisch für ein beratungsgespräch kontaktieren, wenn man dafür bezahlt? Ich habe bereits einen balkonkraftwerk mit einem growatt wechselrichter, dieser hat leider nicht so viele anschlussmöglichkeiten wie der von dir gezeigte...
Roland Walper
Roland Walper Vor 14 Tage
Schön gezeigt und super erklärt!
Peter Podchul
Peter Podchul Vor 14 Tage
Hallo Andreas, super !!! 👍Mit Spannung habe ich auf diese von dir schon angekündigte Lösung gewartet. Ich selbst habe ein ähnliches Projekt am Start, selbes Prinzip mit ein paar Abwandlungen. Funktioniert super. Denke, deine Akkugröße ist etwas zu gering, würde bei mir nachts nicht für die Grundlast reichen ... Danke für den über ModBus regelbaren DC/DC Wandler - der hat mir noch gefehlt
Wüstenfahrer
Wüstenfahrer Vor 3 Tage
@Peter Podchul Morgen Peter, danke für die Rückmeldung.
Peter Podchul
Peter Podchul Vor 4 Tage
@Wüstenfahrer Moin, Wirkleistung so zwischen 75 und 90 Watt, Akku ca. 1,6 KWh. Tagsüber erhöhe ich die Akku Leistungsabgabe an den WR, wenn ich im HO arbeite
Wüstenfahrer
Wüstenfahrer Vor 4 Tage
Hallo Peter, wie hoch ist deine Grundlast und wie groß dein Akku?
Stephan Germain
Stephan Germain Vor 14 Tage
Toll, vielen Dank. Könntest Du das Raspi-Skript als "Inspirationsquelle" auch zur Verfügung stellen? Das wäre toll.
MICHAEL
MICHAEL Vor 14 Tage
Hallo Andreas, mal wieder ein tolles Videos. Echt inspirierend! Wie viele Ladezyklen macht so eine simple Batterie mit? Viele Grüße
Andreas Schmitz
Andreas Schmitz Vor 13 Tage
So 3000 Vollzyklen. Bei nmc vielleicht 2000
wernerf
wernerf Vor 11 Tage
Wieder ein super Video, das die für den Laien scheinbar komplizierten Zusammenhänge verständlich macht. Ich selbst komme aus dem Minicamperbereich, hab deshalb eine Bluetti powerstation eb240 mit 2,4kwh Speicherkapazität und u.a. 230V/1000W Ausgang immer im Auto. Das Ding wiegt 22 kg und hat eigentlich alles schon drin was Du in diesem Video aufzeigst, hat allerdings schon ein paar Euro mehr gekostet. Jetzt hab ich mir fürs Autodach auch noch 4 PV-Module je 100Wp zugelegt und will - vor allem auch dank Deiner guten Anregungen - eine mini-Balkonanlage einrichten. Schaun mer mal. Ich freu mich, nochmal vielen Dank!
Daniel McKenzer
Daniel McKenzer Vor 12 Tage
Hallo, habe ich durch den DC-DC Wandler auch einen Schutz der Batterien durch Tiefenentladung? Grüße und vielen dank für deine tolle Arbeit!
Horst Horstmann
Horst Horstmann Vor 14 Tage
Super Video! Und klasse, dass du die Relaisvariante von Dimitri noch mal mit eingebracht hast. Bin zwar grad an was größerem dran (21kwp) aber kann nur jedem empfehlen, der möglichkeit und lust auf basteln hat, sich sowas hin zu stellen...die strompreise werden sicher nicht mehr billiger! Und ihr tut auch gleich was fürs Klima 👍
Jan _
Jan _ Vor 14 Tage
@D. F. 😂😂
D. F.
D. F. Vor 14 Tage
@Korn Fehlt Ich glaube, es war genug Korn. 😜
Korn Fehlt
Korn Fehlt Vor 14 Tage
Dann tut mal was fürs Klima. Das ist dringend notwendig, hat das Greta gesagt! Also auf! Klima, hopp hopp!
Marko J
Marko J Vor 11 Tage
Du schaffst das was ich mir nur im Kopf vorstellen kann! Grandios
Gerhard Schlembacher
Tolle und inspirierende Idee ! Je öfter ich dir zusehe , desto schneller möchte ich so ein „Ding“ einbauen . LG
Don Veterano
Don Veterano Vor 14 Tage
Top! Vielen Dank für Ihre Mühe!
Martin Johannes
Martin Johannes Vor 10 Tage
Hallo Andreas, das war mal wieder ein super Video von Dir. Ich habe mich dabei zwei Dinge gefragt: 1. Gibt es evtl. eine teurere aber einfachere (halb-)kommerzielle Lösung für einen nicht ganz so E-Technik/IT affinen Maschinenbauer mit wenig Bastel-Zeitbudget? Ich denke da an eine Lösung aus Standard-Balkon-PV Modulen in Kombination mit einer kommerziellen Powerstation. Du hast ja sehr schön die Komponenten und Schaltung Deiner Bastel-Lösung beschrieben und eigentlich müsste eine Powerstation doch ziemlich genau diese Komponenten beinhalten, oder? Die Frage ist bloß, ob es Powerstations gibt, die einen passenden Leistungsbereich haben und regelkonform (naja, mehr oder weniger) über eine Außensteckdose nur die erlaubten 600W ins Hausnetz geben. Im Idealfall wären die Komponenten der Powerstation für diesen Anwendungsfall leistungsmäßig abgestimmt, was sie vermutlich nicht sind, aber vielleicht gibt es ja zufällig doch ein geeignetes Produkt auf dem Markt? Oder Du könntest den Herstellern dabei ja ein wenig helfen, dass es das bald gibt ;-) 2. Wäre eine alternative Lösung Deines Aufbaus denkbar/sinnvoll dahingehend, dass statt mit dem Stromzähler direkt mit den wesentlichen Verbrauchern kommuniziert wird? Ich denke da ganz konkret an alles, was irgendwie ein thermischer Speicher ist. In meiner gemieteten Altbau-Schrottwohnung wird das Warmwasser über einen 100l Elektro-Boiler bereitgestellt und immerhin könnte der ca. 1,1kWh/10K an Energie in Form von Wärme speichern. Also gut nutzbar wären wohl ca. 3-5kWh/Tag. Beim Boiler müsste man halt auch noch ein entsprechendes Elektronik-Schalter-Dings vorschalten. Das ließe sich in manchen Eigenheimen natürlich auch noch anders/größer ausbauen. Gerade reden ja wieder viele AKW-Befürworter und Energiewende-Gegner vom Speicherproblem, und ich finde diese Diskussion ziemlich lächerlich, solange wir in Deutschland noch einen so großen Anteil der Wärme in Gebäuden fossil erzeugen... also leider für noch einige Jahre... Es bräuchte also einfach einen massiven Ausbau der Erneuerbaren ohne jetzt schon so sehr die erst einmal sekundären Probleme vorzuschieben (klar, bei der Prozesswärme in der Industrie bei hohen Temperaturniveaus ist das etwas anders gelagert, aber auch hier gäbe es großes Potential für thermische Speicher).
gioyu comi
gioyu comi Vor 9 Tage
Meldung..) zu nutzen.
Andreas Steffens
Andreas Steffens Vor 11 Tage
Sehr geil, ich bin genau gerade dabei mir ein System zu planen, was die Grundlast abdecken soll. Das ist genau das Video, was ich dazu gebraucht habe. Das einzige, wo ich immer noch am strugglen bin, welche PV-Module kaufe ich dafür und wo.
Bernd Fenske
Bernd Fenske Vor 9 Tage
Hallo Andreas, ein sehr interessantes Video. Kleine Anmerkung von mir: Mein „Volkszähler“ hat neben der LED auch eine Taste, mit sich alles komfortabel abfragen und einstellen lässt. Die erforderliche PIN konnte ich Online über mein e-dis-Konto abfragen. Das hängt sicherlich vom jeweiligen Netzbetreiber ab. Viele Grüße Bernd.
Holger Lambertus
Holger Lambertus Vor 14 Tage
Wow, der DPM ist der Schlüssel zu alledem. 🙂 Danke Andreas.
awesomeITchannel
awesomeITchannel Vor 14 Tage
Es gab bis jetzt viele Videos die das ganze sehr kompliziert gelöst haben. Die Idee mit dem Stromzähler hatte ich auch schon nur an der Umsetzung hat es bei mir gefehlt. DANKE FÜR DAS VIDEO
Koray Palaz
Koray Palaz Vor 14 Tage
Ich bin froh das es Leute wie dich gibt und uns Menschen helfen wollen, aber ich als Leie bei den Fachbegriffen Rcdc R2D2 usw..😂 kannst du bitte ein Video zu den Ganzen Fachbegriffen machen und erklären? Ich weiss hin und wieder erzählst du einpaar Sachen dazu. Kannst du bitte ein Projekt starten, an einem Balkon/bis 600Watt Aufbau kosten usw... Live, ich denke das du dann einen durchbruch in youtube hast.. oder bei mir aufbauen... ich warte gerade auf eine Genehmigung/Duldungsbescheid von der Verwaltung... wenn das da ist melde ich mich
Dominik Wrede
Dominik Wrede Vor 10 Tage
Richtig cool! Hättest du das im April gezeigt, hätte ich mein BKW anders aufgebaut. Aber für einige mit Sicherheit dennoch eine coole Sache 🙂Falls mal eine Idee für ein Thema gesucht wird... ich wäre interessiert daran, welche Hybrid-Wechselrichter es gibt oder welche man empfehlen kann für Inselanlagen in Richtung 48V 🙂
Yenz
Yenz Vor 10 Tage
Schau mal „victron 250/60“
Peter Diedrich
Peter Diedrich Vor 13 Tage
Ich finde die Art und Weise wie du alles erklärst ist sehr gut nachvollziehbar. VLG
senfdazu.net
senfdazu.net Vor 14 Tage
Boar. Ich hab ja jetzt schon ne Menge Videos gesehen. Und so viel Interesse wie Du an der Materie hast, ist schon Wahnsinn. Wenn Du Dich damit selbstständig machen würdest und Deine Idee einfach so überlegst, dass jeder sie nutzen könnte, also so Plug-and-Play Solarmodule, dann hättest Du und Deine Angestellten auf ewig einen sicheren Job. :D Also, ich würde auch echt gerne so ein Balkonsolar haben und vor allem auch mit Akku, damit man eben nichts bis wenig ins Netz speisen muss, sondern es tatsächlich komplett nutzen kann. Aber solche Systeme gibt es eben nicht und DIY wäre für mich persönlich zu riskant. Aber es macht echt Spass Dir zuzusehen und vor allem erklärst Du das wirklich klasse. Also, das wollte ich echt mal sagen. Echt große klasse. Danke dafür. Und vor allem, durch Deine Videos überlege ich nun auch zumindest eine Balkonsolaranlage zu holen. Ich finde es ist ein guter Beitrag.
ScaniaMF
ScaniaMF Vor 13 Tage
Ich muss sagen, dass ich diese Lösung sehr interessant finde, denn ich wohne in einer Mietwohnung ohne die Möglichkeit ein Balkonkraftwerk einzusetzen. Ich habe aber fußläufig entfernt eine Hobbywerkstatt mit der Möglichkeit einer leistungsstarken Solaranlage. Mein Plan wäre somit zwei Akkus im Wechsel zu betreiben. In der Werkstatt wird der eine über Solar geladen wärend der Andere in der Wohnung einen Großteil der Last abdeckt. Ich meine bei den aktuellen Energiepreisen rentiert sich das relativ schnell.
Stefan 123
Stefan 123 Vor 14 Tage
Muss sagen das du super Videos machst mach weiter so. Hast du vielleicht auch noch eine Lösung bei vorhandenen Solaranlage um einen Akku anzuschließen Eigenbau? Liebe Grüße Stefan
Peter Obermeier
Peter Obermeier Vor 14 Tage
Darauf hab ich gewartet! super!
Gali Leo
Gali Leo Vor 14 Tage
Mal ganz ehrlich: Das was du hier auf deinem Kanal machst sollte in Zeiten der Energiekrise von der Regierung gefördert und jeden Tag im Telekolleg-Format (die Älteren hier erinnern sich) im TV gesendet werden. Vielen Dank für deinen Einsatz ❤️✌️🙂
Manfred Whiting
Manfred Whiting Vor 14 Tage
@Gali Leo Es war keine Kritik, sondern eine Bemerkung dazu. Man sollte aktiv Kurse geben, und How To Anleitungen - und was man besser nicht macht. Das Problem: es greift in die Berufsgruppe der Elektroniker ein. Die sagen dann - aber wir haben dafür eine Prüfung abgelegt - ihr nicht. Andererseits: wenn ich im Kernkraftwerk Software schreibe (habe ich wirklich) - wer kontrolliert das .. da ist es wenig riskant an der Hausanlage, nach Anleitung zu arbeiten ..
Gali Leo
Gali Leo Vor 14 Tage
@Manfred Whiting verstehe. Klar ist das nicht gewollt, sonst würde es ja anders gemacht werden. Politik und Wirtschaft funktionieren nicht nach Zufallsprinzip. Das macht meine Gedanken aber nicht falsch.
clray123
clray123 Vor 14 Tage
@Manfred Whiting Dieser Solardreck sollte zu günstigen Preisen und ohne Bastlerei für jeden verfügbar sein. Dass er aber nicht ist, liegt nicht am fehlenden guten Willen, sondern vermutlich einfach daran, dass bei entsprechender Nachfrage alles noch um Größenordnungen teurer als jetzt wäre (oder gar nicht lieferbar). Dass es sich also - trotz enorm gestiegener Energiepreise - immer für den Durchschnittsmensch nicht lohnen würde. Deshalb auch kein Industrieinteresse, da keine Gewinnaussichten - und das eben trotz/auf Grund der potentiell hohen Nachfrage - und seit Jahren.
Be
Be Vor 10 Tage
Sehr sehr gutes und auch sehr gut gemachtes Video. Habe ihr bisschen im Forum gestöbert. Finde aber keine Skripte oder Details des Aufbaus. Elektrisch traue ich mir das zu, das modifizieren von Programmierungen auch, aber zb die Regelung des dcdc Wandlers in Abhängigkeit von dem Werten des Volkszählers würde ich ungern reverse engeneeren inklusive aufschwingen verhindern usw. Gibst dazu was im Forum? Vielleicht ein Link in der Video Beschreibung? Oder habe was übersehen?
PV&E
PV&E Vor 14 Tage
Noch einfacher geht es mit bekannter Grundlast und einer festen Einspeisung in dieser Höhe. Dazu habe ich ein paar Videos gemacht mit dem EVT300 und dem Enphase IQ7. Da spart man sich die verlustträchtige Wandlung zwischen Akku und WR. Bin mal gespannt, wie Du die 500Wh Akku rechnest. Das wäre bei den Verlusten im System eine Grundlast um die 30W auf 12h, die man damit decken kann. Ich denke, der Akku sollte mind. 1,5kWh haben, um was reißen zu können.
Robert Thoma
Robert Thoma Vor 11 Tage
Einfach mega deine Videos... du heißt absofort bei mir "The Brain" ich werde das bei mir genauso umsetzen. Besten Dank und bitte weiter so geile Videos.
Stoffelchen84
Stoffelchen84 Vor 13 Tage
Hallo Andreas, vielen Dank für deine tollen Videos! Ich habe hier eine Ecoflow Delta, die ich für den selben Einsatzzweck verwenden möchte. Ist sowas möglich? Falls ja würde ich mich über ein Video freuen und könnte dir das Gerät auch testweise zur Verfügung stellen.
Andreas Abstreiter
Cool! Auf dieses Video habe ich schon lange gewartet! Ich habe mir in den vergangenen Monaten selbst viele Gedanken dazu gemacht, aber noch keine richtige Lösung für eine flexible Einspeisung gefunden. Daher...Vielen Dank für Dein Video! Eine Frage: Könnte man statt diesem Volkszähler nicht besser ein Shelly 3EM nehmen? Mieter haben z.B. nur sehr selten ihren Stromzähler in WLAN-Reichweite, sehr wohl aber ihre Elektroverteilung.
Alfons Geigenberger
...und schon wieder: Ein tolles Video! Danke dafür. Die Software für den Raspberry wäre interessant.
mehne let's play
mehne let's play Vor 14 Tage
Danke für das tolle Video. Wie immer!
klaute
klaute Vor 13 Tage
Wirklich super, sowas hatte ich mir in ähnlicher Form auch schon ausgedacht. Leider aber brauche ich einen Laderegler der entweder mit meiner 600V PV- Spannung (Umbau nach 4 Jahren wäre zu unwirtschaftlich) zurecht kommt oder einen der per AC lädt. Wenn du da einen Tipp hast würde mich das freuen. Ich werde dieses Thema jedenfalls weiter verfolgen. Nochmals vielen Dank!
quiy dio
quiy dio Vor 7 Tage
Respekt Andreas das du Solaranlage supportest. Natürlich auch für deinen Kanal
joerg
joerg Vor 14 Tage
Sehr geil. So ähnlich habe ich es letzte Woche bei mir eingebaut. Der einzige Unterschied: ich habe eine feste Ausgangsleistung von 240 Watt am DC/DC Wandler. Die Steuerung erfolgt über Homematic und geschaltet wird der DC/DC Wandler über ein Shelly.
View From Above
View From Above Vor 11 Tage
@joerg Super! Vielen Dank!
joerg
joerg Vor 11 Tage
@View From Above Habe einen unkommentierten "Schaltplan" mit Bild hochgeladen ;)
View From Above
View From Above Vor 11 Tage
Kannst du da mal ein Video von machen? ;)
Sebut
Sebut Vor 4 Tage
Moinsen. Super Videos mit tollen Ideen! Mal eine frage an die Experten hier: ich habe 4x 100w panele, immer zwei in serie und dann parallel verschaltet. Je panel 21,25V*4,8A. Was passiert wenn ich um 2*100 watt erweitere, aber mit 19V*5,3A panele? Kollidiert es irgendwo irgendwie mit den leichten abweichungen der Spannung und des Stroms? Wäre um einen Ratschlag sehr dankbar. Mfg seb
norwegentv
norwegentv Vor 14 Tage
Ich bin begeistert, was n cooler Kanal, absolut Großartig!
Ben
Ben Vor 14 Tage
Hatte ich vor zwei Jahren auch Mal aus Spaß gebaut, allerdings mit konstanter Einspeiseleistung. Mit Regelung über einen Lesekopf am Zähler natürlich viel besser 👍 Allerdings ist natürlich die größte Hürde für viele dass selber programmieren usw. Am besten wäre auch da ein Plug and Play Set.
Andreas Schmitz
Andreas Schmitz Vor 12 Tage
Wir arbeiten auch an einer ordentlichen Open Source Variante. Allerdings nimmt das noch etwas Zeit in Anspruch. Mein schreckliches Skript kann ich niemanden zumuten, bzw. ist es mir noch zu unsicher. Alles nicht wirklich gut getestet.
Ben
Ben Vor 14 Tage
Ja, das stimmt natürlich alles. Aber ich denke natürlich an die Breite Masse die sowas niemals haben wird weil...keine Ahnung von der Materie.
Waschdl
Waschdl Vor 14 Tage
Ich denke für wenig geld könntest du auch bei fiveer jemand bezahlen es für dich zu programieren :) und ein paar parameter selber ändern um es anzupassen kann doch nun jeder der einen text editor öffnen kann :D Aber ja, plug and play ist halt immer teurer leider.
Johann Wurst
Johann Wurst Vor 14 Tage
brauchst nicht viel Programmieren, das geht zB. mit IOBroker oder Home Assistant relativ einfach, gibt haufen Anleitungen bei YT
Eveline Purps
Eveline Purps Vor 11 Tage
Hallo, ich habe lange gesucht für eine Speicherlösung mit Balkonsolaranlage. Dein Beitrag ist einfach Klasse und ich habe , glaub ich jedenfalls, dass gefunden was ich suche.
A. Sens
A. Sens Vor 3 Tage
Moin Andreas, vielen Dank für das Super Video. Ich habe eine ähnliche Solaranlage und würde gerne deine Lösung übernehmen. Wo bekommt mann die Software? Wie verknüft man die Daten vom Tasmota Ist Verbrauch. Gibt es eine Anleitung? Viele Grüsse A. Sens😊
Alexander Gunda
Alexander Gunda Vor 11 Tage
Hallo Andreas, danke für das interessante Video! Zum Thema "Freischalten mittels Taschenlampe" - dies hängt vom Netzbetreiber ab, hier in OÖ geht dies zB. direkt über das Internetportal des Betreibers.
eigensinniger Franke
Vielen Dank und schön das du uns deine Überlegungen uns präsentierst!
Peter P.
Peter P. Vor 6 Tage
Hut ab, vielen Dank. Ich werde mich über die kalte Jahreszeit mit deiner Lösung auseinander setzen, da ich genau sowas möchte. Balkonkraftwerk mit Akku. Danke nochmals und ich freue mich auf die Folgevideos.
Tobias Niggemeyer
Tobias Niggemeyer Vor 13 Tage
Besten Dank für das informative Video, echt top 👌 Eine Frage zur Einspeisung, wie verhindert das System eine zu starke Entladung des Akkus ? Erkennt das der DC/DC Wandler (konnte im Datenblatt nichts dazu finden) oder müsste man hier noch eine Messstelle an der Batterie hinzufügen, um den DC/DC Wandler auf 0Watt zu stellt falls die Batteriespannung < x Volt fällt ?
Jessica Clever
Jessica Clever Vor 8 Tage
das würde mich auch stark interessieren!! oder genügt die Begrenzung von Spannung und Strom in den Wandlereinstellungen?
Mark Savenije
Mark Savenije Vor 14 Tage
(Sorry for my English reply, my German is a bit rusty) A very smart idea!! I did not know of the existence of these programmable DC-DC converters, but solves the problem we all have. I'm in the Netherlands, we have smart meters with 'P1' output (like your Völkszahler) and outputs all currents/voltages up to every second) and is basically a serial output. Much software exists to read them, and even act upon the read values (i.e. switching on a GPIO pin in case of a net delivery of more than X watt to switch on appliances). Thanks for your upload, food for thought.
D H
D H Vor 12 Tage
Danke für das super Video Andreas! Denkst du, die ständig veränderte Entladeleistung verkürzt die Batterielebenszeit? Und wie weiß der DCDC converter, wann der Akku voll ist, um dann alles einzuspeisen?
utuberlars
utuberlars Vor 13 Tage
Top Andreas, wie immer cooles Video.
Stockibass
Stockibass Vor 9 Tage
Spannende Lösung, cool finde ich, dass man gut regeln kann. Doof finde ich aber die DC/DC Dinger, die verbraten so viel Strom. Die Variante von "Solaranlage" ist etwas besser aufgestellt. Weiß nur nicht, wie gut/haltbar der Microinverter ist.
Andi Braun
Andi Braun Vor 14 Tage
Hallo Andreas Es gibt leider sehr viele EVU welche die Optische Schnittstelle nicht freigeben. Aber es gibt da die Möglichkeit sich einen Shelly 3em einzubauen lassen. Damit bekommt man die Daten aller 3 Phasen in den Rpi und kann dank der Summierungsrechnung des EVU Zählers auch die anderen Phasen berücksochtigen. Super Video vielen Dank
Ben
Ben Vor 14 Tage
Hallo, ich habe bei mir den Powerfox auf meinen Stromzähler gesetzt. Inkl. App sehe ich genau meinen Aktuellen Verbrauch inkl. meine Einspeisung meiner Steckersolaranlage. Deine Videos sind echt Top. Danke für deine Ideen.
Junker Harke
Junker Harke Vor 14 Tage
Hallo, sehr interessant! Müßte als fertiges Set angeboten werden, damit es alle machen können - oder? Ich habe übrigens schon früher ein Video gesehen, wie man ohne Taschenlampe das smartmeter freischalten kann - hier: de-vid.com/video/video-_h8oWG5O0CY.html So habe ich es dann auch gemacht!
Mario Nette
Mario Nette Vor 14 Tage
Mega Kanal, tolle Videos 👍super erklärt und toll rübergebracht . selbstverständlich abonniert ..... weiß jemand von euch , ob sich eine nachtspeicherheizungsanlage nachts in der ladephase aus dem batteriespeicher einer dreiphasigen hybridanlage mit Speicher bedienen würde? Bin mit meinem laienwissen überfordert. 🙈 danke im voraus........
Rüdiger Hahn
Rüdiger Hahn Vor 14 Tage
Mega Video! Ich bin schon dabei, die Teile zu bestellen! 😂
noosestroke
noosestroke Vor 13 Tage
Hi Andreas, cooles Video. Ich habe zuhause das gleiche Setup. Bei mir habe ich einen Victron MPPT 100/20 umgekehrt angeschlossen. Die 48V Batterie speist den Solareingang und der MPPT ist auf 36V gestellt (mein Microwechselrichter schaltet bei 50V ab) So kann ich den Strom aus dem Akku nutzen um den Microwechselrichter zu speisen. Die Leistung wird beim MPPT über dbus mit einem cronjob am VenusOS (Rasperi-Pi nötig) gesteuert. Um genau meinen verbrauch einzuspeisen musste man ein Script schreiben, leider ist bei mir der Zähler nicht zugänglich( ich muss als nach der Tageszeit die Einspeisung steuern).
Jo Bulletman
Jo Bulletman Vor 7 Tage
Hey Andreas, danke für die Informationen! Mir fehlt noch folgende Information : Welches Solarmodul und was kosten diese?
Ma OneAndOnly
Ma OneAndOnly Vor 14 Tage
Hi Andreas, danke fürs Teilen deiner Ideen und Lösungen. Ist besser als so mancher Kurs in der Uni. Mich würde mal interessieren wie du die Lebensdauer der Akkus einkalkulierst. Die erhältlichen Akkus z.B. von EcoFlow haben ca. 800 Ladezyklen bis sie nur noch 80% Ladekapazität haben. Das wöre bei kleinen Akkus ja vill. Schon zu wenig um Geräte wie Kühlschrank oder TVs zu speisen. Daher hab ich immer das gefühl, das sich der kauf nicht lohnt.
Sasquuatch
Sasquuatch Vor 8 Tage
@Ma OneAndOnly mich würde interessieren wie man ein fertiges system z.b. mit einer ecoflow delta 2 genau so betreiben kann, ohne irgendwas groß selbst bauen zu müssen, geschweige den programmieren zu müssen
Ma OneAndOnly
Ma OneAndOnly Vor 13 Tage
Ok danke für den Hinweis. :)
Stefan Fikar
Stefan Fikar Vor 13 Tage
@Ma OneAndOnly wenn du keine portablen Panels brauchst, sind Standardpanels besser und günstiger. Aber auf die Leerlaufspannung aufpassen - muss zum Laderegler oder Wechselrichter dahinter passen.
Ma OneAndOnly
Ma OneAndOnly Vor 13 Tage
Wie ich erfahren habe gibt es auch Li-Eisen-Phosphat Batterien bei dem Ecoflow Delta 2 oder den Bluetti Akkus. Diese schaffen 3000 oder mehr Zyklen bis 80% Ladekapazität. Bin nur noch am überlegen ib ich die Solarpanels auch direkt von bluetti oder ecoflow kaufe. Würde das Sinn machen?
RALF Möller
RALF Möller Vor 12 Tage
Top . Dafür hast du dir ein Abo verdient .
Jan Gebauer
Jan Gebauer Vor 14 Tage
Super Video. Danke! Ich nehme an, die Verluste über DC/DC und Wechselrichter waren kein Thema, oder? Weiter so! Grüße, Jan
Jan Gebauer
Jan Gebauer Vor 12 Tage
@Andreas Schmitz danke für deine Antwort.
Andreas Schmitz
Andreas Schmitz Vor 12 Tage
Ich habe es nicht gemessen, wäre interessant. Der Hersteller verspricht sehr gute Wirkungsgrade, aber man weiß ja nie.
harry harry
harry harry Vor 4 Tage
Hallo Andreas, erst einmal vielen Dank für deine tollen Videos! Sehe ich das richtig, dass 24 Volt ausreichen, um über den dcdc-wandler einen Stringwechselrichter zur Netzeinspeisung zu betreiben? Ich könnte dann Laderegler und Batterien (mit integriertem BMS) aus dem Bereich Camping/ Wohnmobile verwenden. Diese Komponenten sind vergleichsweise gut verfügbar. Vielleicht ist dies ein interessanter Weg um eine vorhandene Balkonsolaranlage zu erweitern, auch für nicht ganz so versierte DIY's.
Ich persönlich
Ich persönlich Vor 14 Tage
Interessant! In dem Zusammenhang fällt mir ein, dass Du mal ein Video vom „Einspeisewächter“ der Firma Indielux machen wolltest. Kommt das noch?
Gwydion67
Gwydion67 Vor 14 Tage
Moin Andi, schön, jetzt auch Deine Lösung zu sehen (Dimitris kenne ich schon). 😀 Auch für mich ist das nur reine Neugier, da meine Souterrainwohnung leider keinerlei Platz für die Module in vertikaler Montage bietet. Und der mir von meinem Vermieter zur Verfügung gestellte Platz auf unserem / seinem Bungalowdach ist für meine Haupt(-Insel-)anlage bereits voll belegt. Fürs kommende Halbjahr würde ich mir ja üppige Überbelegung wünschen, aber da muss ich wohl weiter auf praktikablen Saisonspeicher hoffen und warten. 😉 Jedenfalls eine geniale Optimierung der Ertragsnutzung. Danke auch für den Hinweis auf die Forumslösung, werde ich mir anschauen. 👍
Daniel Möller
Daniel Möller Vor 13 Tage
Hallo Andreas, gibt es auch eine Möglichkeit eine Powerstation (ecoflow etc.) zum Einspeisen zu nutzen?
Christoph Pytlik
Christoph Pytlik Vor 13 Tage
Ich will einer 24V Livestream von Andreas genau in dieser Drehposition. Wer noch?😉😃
Schnick Schnack
Schnick Schnack Vor 13 Tage
Moin, wenn du den IR Lesekopf in Sachen Entfernung direkt an den Onboard UART des PI hängen kannst, ist das Auslesen der momentanen Leistung so schnell, dass du sogar die Einschaltspitzen von Kühlschrank und co sehen kannst. Ich habe meinen Zähler so an OpenHab gekoppelt und sehe die Spitzen in den Charts. Vielleicht ist das für den Regler aber auch kontraproduktiv, weil er dann ggf mehr schwingt/schwerer zu parametrieren ist.
Thomas Wallner
Thomas Wallner Vor 13 Tage
Geniale Idee. Vielleicht könnte man es so einstellen, dass man immer 1-2 Watt vom Stromnetz zieht, bevor man bei Schwankungen im Stromverbrauch noch etwas herschenkt. Am Abend kriegt man den Akku sowieso leer. Die Strompreise müssen aber noch enorm anziehen, dass sich der Akku rechnet, oder? Wenn ein 1 kWh Akku 300€ kostet und 1000 Ladezyklen überlebt, sind das schon 30ct pro kWh. Plus Verluste an Wandler, Akku etc.
JoLi Ull
JoLi Ull Vor 14 Tage
Hab eine ähnliches aber einfacheres Setup: Ich verwende einen EP-Tracer MPPT Laderegler der einen 24V Akku lädt. Der EP-Tracer hat einen Lastausgang den man so einstellen kann, dass er nach Sonnenuntergang (PV Spannung unter einen gewissen Schwellwert) aktiv wird. An dem Lastausgang hab ich einen Y&H Mikrowechselrichter angeschlossen der mir dann direkt einspeist, bis der Akku seine eingestellte Minimalspannung erreicht hat. Hintergrund für die Lösung ist, dass ich mit meinen anderen PV Panelen zu Mittag schon einige kWh hergeschenkt hab. Effizient ist die ganze Lösung aber nicht: Von der am MPPT-Laderegler gemessenen PV Eingangsleistung messe ich am 230V Ausgang des Mikrowechselrichters nur rund ~60% der Leistung. Ist aber immer noch besser als herschenken...
goexplore
goexplore Vor 12 Tage
Kannst du mal ein Video dazu machen wie man den Verbrauch am Zähler und die erzeugte Energie am bkw grafisch darstellen kann?
Rubi
Rubi Vor 10 Tage
Hallo Andreas, finde deine Videos alle wirklich super, mach weiter so. Eine Frage hätte ich zu dem Aufbau, wie kann ich dieses System verwenden, wenn ich 4 Module habe und alle 4 in einen Wechselrichter gehen der 4 Eingänge mit jeweils einem mppt Tracker? Ich möchte keine Reihenschaltung wenn das möglich ist, da ich sonst einen neuen Wechselrichter kaufen müsste und weil ich den extra wegen der Verschattung geholt habe. Hast du da einen Rat? Müsste ich dann den DC DC Wandler 4 mal haben? Vielen Dank jetzt schonmal LG Rubi
Daffid R
Daffid R Vor 12 Tage
Hallo Andreas, vielen Dank für deine Mühe und die tollen Videos. Kann ich auch einen „normalen“ Blei-Säureakku nehmen?
Andreas Schmitz
Andreas Schmitz Vor 12 Tage
Ja klar.
Norbert Bortels
Norbert Bortels Vor 14 Tage
Genial….überlegt hatte ich das mit nem mikrowechselrichter auch aber bin auf den dc/dc wandler nicht gekommen…..da werde ich auch mit rumspielen… vielen dank und schönes wochenende
Kraft Tanken... mit Sonnenenergie
Auch eine Super Lösung, sehr gute Idee. Bin auch gerade dabei etwas zu bauen, und stell es auch demnächst vor.
Kasimir
Kasimir Vor 11 Tage
Sehr interessante Lösung, danke für das Video. Über eine ähnliche Anwendung auch schon nachgedacht. Allerdings war mir nicht bewusst, wie der DPM (oder generell ein DC-DC-Wandler) mit dem MPPT des EVT560 (Wechselrichter) arbeitet. Sieht man den arbeitenden MPPT in der App? Wie verhält sich das? Muss da was ausgeregelt werden?
Ralph Hostettler
Ralph Hostettler Vor 2 Tage
Hallo Andreas, kann man bei Dir auch ein Komplett-Set bestellen, welches dann einfach noch aufgestellt und sofort betrieben werden kann? Ich würde gerne ein Balkonkraftwerk montieren, und im Haus damit u.a. eine Ecoflow Delta 2 laden. Hoffe, da hab ich keinen Überlegungsfehler drin … Merci für Deine spannenden Videos, das ist richtig cool!!
Nächster
Storing Solar Power on my ROOF!!!
17:08