Dunkel

Den Fleiß des Pferdes fördern, aber wie? | Tipps von Ingrid Klimke | Frag Ingrid

wehorse
Abonnieren
Aufrufe 22 386
99% 138 1

Es geht also darum, das Pferd auf feine Hilfen abzustimmen, oder besser: es wieder daran zu gewöhnen. Hier sind Ingrid Klimkes Kernaussagen & Merksätze:
- Es liegt stets am Reiter, nicht am Pferd!
- Der Reiter muss sofort am Anfang die Aufgabenverteilung klar stellen. Die Reiterhilfen müssen vermitteln: Pferd, es ist Dein Job: Du trabst, ich sitz oben drauf.
- Ein Beispiel: Hört der Reiter auf im Galopp zu treiben, und das Pferd fällt in den Trab, dann soll der Reiter sofort mit dem Schenkel reagieren und diese Hilfe falls nötig auch mit Gerte oder Sporen verstärken.
- Kurz, klar, präzise und sofort wieder unterlassen, wenn das Pferd reagiert. Loben!
- Ziel ist, dass das Pferd merkt: „Es ist doch angenehmer, im Galopp zu bleiben“

Am

 

3 Mai 2018

ingrid klimkefleiß pferdvorwärts pferdhilfengebungfrag ingridpferdiamyridingcoach

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 5
Black Horse becker
# Konsequenz👏👌👍❤
Sassa Three
Sassa Three Vor Monat
Was macht sie da bloß die ganze Zeit mit ihren Beinen?
Sassa Three
Sassa Three Vor 24 Tage
andreas stein oh wow Einstein, danke für die Erleuchtung... das rumgehampel kann man nur leider nicht treiben nennen.
andreas stein
andreas stein Vor 27 Tage
Sassa Three im englischen treibt man immer etwas mit
Black Horse becker
Sassa Three bisschen bewegen! Ist ja so langweilig während der Erklärung! Sonst schlafen die Beine ein😂
Nächstes Video