Dunkel

Hambacher Forst: Wie der Protest den Wald gerettet hat. Vorerst.

reporter
Abonnieren
Aufrufe 115 053
93% 4 687 314

Ben begleitet die Situation im Hambacher Forst am RWE Tagebau Hambach schon seit Jahren, war mit den Waldbesetzern auf ihren Baumhäusern, aber auch mit dem RWE Werkschutz rund um den Braunkohle-Tagebau am Hambacher Forst unterwegs. Für die letzte Schlacht um den Hambi ist Ben in den Hambacher Wald zurückgekehrt um eine weitere Reportage über den Hambacher Forst zu drehen.
Seit sechs Jahren wird der Hambacher Forst von Klimaaktivisten besetzt, sie wollen verhindern, dass der Wald gerodet wird und gegen die klimaschädliche Braunkohle demonstrieren. In den vergangenen Jahren hat RWE den Wald wiederholt räumen lassen und immer wieder Teile des Hambacher Forsts gerodet. Jetzt wird um die letzten 10% des Hambacher Forsts gestritten. Im Lauf der Jahre sind Umweltverbände wie Greenpeace und der Bund für Umwelt und Naturschutz auf den Protest im Hambacher Forst aufmerksam geworden. Sie konnten die Rodung der verbleibenden Teile des Hambacher Forsts durch Klagen immer wieder hinauszögern.
Im Herbst 2018 haben die Räumung der Baumhäuser und die Proteste die Polizei wochenlang für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. RWE hatte die Rodung des Hambacher Forsts ab Mitte Oktober geplant. Am Ende sollte im Hambacher Forst aber alles anders kommen. Weil beim Oberverwaltungsgericht Münster noch eine Klage des Bund für Umwelt und Naturschutz vorliegt, darf der Hambacher Forst vorerst nicht gerodet werden. Erst wenn geklärt ist, ob die gefährdeten Tierarten im Hambacher Forst ein Rodungsverbot begründen können und auch nur dann, wenn RWE belegen kann, dass die Rodungen des Hambacher Forstes und der Abbau der darunterliegenden Braunkohle für die Versorgungssicherheit unerlässlich ist, darf der Hambacher Forst gerodet werden. Da die Klärung dieser Fragen voraussichtlich Jahre in Anspruch nehmen wird, ist der Hambacher Forst fürs Erste sicher.
Hier der erste Film über die Waldbesetzer und ihren Protest im Hambacher Forst sehen:
de-vid.com/video/video-ixi53hNWEqw.html
Hier der Film über den RWE Werkschutz beim Tagebau am Hambacher Forst:
de-vid.com/video/video-Ea_5CluYuH8.html
Musik:
Bloc Party - Helicopter

Team: Ben Bode, Maik Arnold, Katrin Schlusen, Julia von Cube, Sarah Sanner
Ihr findet uns auch hier:
Twitter: Twitter.com/reporter
Facebook: Facebook.com/Reporter.offiziell/
#reporter gehört zu #funk:

DE-vid: de-vid.com/u-funkofficial
funk Web-App: go.funk.net
Facebook: facebook.com/funk/

Am

 

10 Okt 2018

Hambacher ForstHambi BleibtHambibleibt#HambibleibtHambacher WaldRodungRäumung Hambacher ForstRWEHambacher Forst AktivistenBraunkohleTagebauProtestBraunkohle GegnerReportage Hambacher ForstAktivismus Hambacher ForstZiviler UngehorsamUmweltschutz Hambacher ForstAktivisten Hambacher ForstBaumhäuserBaumhäuser Hambacher ForstLinke AktivistenHambacher Forst ReportageKlimaschutzPolizeieinsatzPolizei Hambacher ForstWaldRodungsstoppHater im Wald

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 1 470
SOundSO gesehen
SOundSO gesehen Vor 4 Tage
Richtig verrückt. Die letzten Wochen haben mir echt noch Mal gezeigt, dass man in Bezug auf den Hambacher Forst mit Allem rechnen muss. Zwischendurch hatte ich wirklich das Gefühl, die Sache ist gelaufen. So kann man sich irren. Wird vermutlich nicht der letzte Film über den Hambi gewesen sein. Was sagt ihr zum vorläufigen Ausgang?
Val Co
Val Co Vor 14 Stunden
+Nils Pelka Ähm, ich gehöre zwar nicht zu den Protestlern (bisher), bin aber für den Erhalt des Waldes, sofern alternative Lösungen zur Energieversorgung gefunden werden können . Und mir geht es dabei sehr wohl um genau dieses Stück Wald. Warum denn auch nicht? Ist ein so alter Wald den Protest denn nicht wert? Schade dass so gerne von am Protest beteiligten der "Symbolwert" des Waldstücks so in den Vordergrund gestellt wird. Ich habe dabei das Gefühl, dass der Wert des Walds dadurch irgendwie heruntergespielt wird und zudem der Eindruck entsteht, das Interesse am Rodungsstop sei ausschließlich ideologisch motiviert und Teil des "Kampfes" bestimmter Gruppen gegen deren Feindbilder. Oder gegen "die Braunkohle". Das finde ich zu einseitig. Es gibt doch auch bestimmt viele "normalos" wie mich, die Zweifel an der Richtigkeit der Rodung haben oder dagegen sind, weil sie z.B ein Herz für die Natur haben und berechtigterweise eher skeptisch gegenüber der Gemeinnützigkeit der Motive eines Konzerns wie dem RWE sind.
Val Co
Val Co Vor 15 Stunden
+Das Reitteam , danke für den guten, sachlichen Kommentar.
Nils Pelka
Nils Pelka Vor 17 Stunden
Es geht doch überhaupt nicht um diese paar Hektar wald. Ihr seht alle nicht das größere Bild. Hier ein kleiner Auszug aus Wikipedia, Vielleicht werdet ihr dann verstehen wieso diese Menschen zu recht protestieren. Wer das verurteilt, sollte sich schämen. und Nur weil ein paar alte Kohlekraftwerke abgeschaltet werden, geht eure Zimmerleuchte trotzdem noch an.. "Im Juni 2018 wurde vom Kabinett Merkel IV die sogenannte Kohlekommission eingerichtet. Laut Bundesregierung soll die Kommission bis Dezember 2018 einen konkreten Plan für die Zukunft der Kohleverstromung und -förderung in Deutschland erarbeiten. Im Vorfeld der Kommissions-Sitzung am 23. August forderten vom Tagebau betroffene Bewohner, Umweltverbände und Bürgerinitiativen in einem gemeinsamen Appell einen vorläufigen Rodungsstopp, bis im Dezember 2018 der Plan der Kohlekommission zum *Kohleausstieg* vorliegt. Ursprünglich hatte die Bundesregierung sich als Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Dies ist nach einer Studie des Fraunhofer Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik, des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung[69] und des Sachverständigenrates für Umweltfragen[70] auch im Jahr 2018 noch zu erreichen, falls die ältesten Braunkohlekraftwerksblöcke abgeschaltet würden und einige Braunkohlekraftwerke ihre Leistung leicht drosselten. Vor diesem Hintergrund ist unklar, in welchem Maße die Kohle aus dem Rheinischen Braunkohlerevier noch benötigt wird.[71] Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) lehnt eine Vermittlung bei der Frage, ob die RWE AG den Hambacher Forst roden soll, bevor die Kohlekommission eine Empfehlung zum Kohleausstieg abgegeben hat, ab."
DragoN
DragoN Vor Tag
+felix rellek Weil es alle Anwohner nervt und man sich nicht um ein paar hecktar Wald kümmern sollte. Wenn überhaupt dann kämpft halt für den Amazonas...
DerNicerDicerPlus
DerNicerDicerPlus Vor 30 Minuten
Einfach den linken aufs Maul hauen😂
Vinc Vinc
Vinc Vinc Vor Stunde
Was für eine Show. Was für ein Event. Man kann dem Volk halt nicht widerstandslos geben, was es will, sonst erhebt es sich auch in Zukunft ;)
Jan Patrick Dinslaken
Meine Meinung nach muss der Wald Weg und, die Aktivisten die den Wald bessetze gehören für mich ins Gefängnis und der wald gehört auch der RWE Power AG und die soll mein meiner Meinung nach mit Wald machen was sie wollen.
Alexander Schwertfeger
Grüne Pest
niclas 0
niclas 0 Vor 3 Stunden
ich hätte einfach angefangen mit dem roden sowas dämliches mein land damit kann ich machen was ich will
Justus Dreyer
Justus Dreyer Vor 4 Stunden
Warum haben da eigentlich auch alle männlichen Aktivisten lange Haare ?
reporter
reporter Vor 2 Stunden
Können wir im Video jetzt nicht so wiederfinden. Findest du lange Haare gut oder schlecht? 😉
Kevin Cone
Kevin Cone Vor 10 Stunden
Beeindruckend. Ich war selbst dort, ein super familiärer Haufen dort. Der Kampf geht weiter. Fuck RWE!
Hans Winter
Hans Winter Vor 12 Stunden
Eine blamage für den Rechtsstaat, wo "Aktivisten" das geltende Recht so brechen können, wie es ihnen passt.
Reh Rosenthal
Reh Rosenthal Vor 12 Stunden
8:18 das fand ich schön
Lasmiranda Dennsiewillja
Dumme Leute ohne Leben, ohne Zukunft.
Trueffel
Trueffel Vor 13 Stunden
Hauptsache die Grünen waren damals sogar für die Rodung damit Garzweiler nicht erweitert wird und jetzt haben sie ihre Hippie Armee mobilisiert. GG. Die klagen der Leute die umgesiedelt werden mussten wurden auch ignoriert aber wehe da hocken sich so ein paar arbeitslose in den Wald wo es am Ende dann noch ein Festival gibt was Flora und Fauna fickt. Nice. Grün ist Abfall. Die Leute sind einfach durch und voller doppelmoral, merken es dabei selbst nicht mal. Mal die offenen Briefe der Anwohner gelesen? Genau die Aktion mit dem ständigen blockieren beim Bau von Stromtrassen. Da haben wir den schönen grünen Offshore Park vor der Küste und die Grünen wollen nicht dass der Strom ins innenland transporiert wird. Cool, dann halt nicht. Und btw, ja ich bin gegen die Braunkohle und gegen die Rodung.. Denke eher hochmoderne Steinkohle Kraftwerke mit den neuen Rauchgas Reinigungen würden uns übergangsweise bis die erneuerbaren Energien weit genug sind viel mehr nützen. Der scheiß E Auto Hype geht mir auch auf die Nüsse.. dann lieber LPG oder Wasserstoff.
Dennis Ziwick
Dennis Ziwick Vor 13 Stunden
So eine Scheiße was hier verbreitet wird. Der einzige Grund warum der Wald noch steht, ist der Todesfall und die negative Presse & der "shitstorm" den RWE dann vor der Tür hätte.
Dirk Wißmann
Dirk Wißmann Vor 14 Stunden
...wir haben einen diktatorischen Polizeistaat. Gewählt von einer Regierung die sich schon viel zu lange selbst wählt. Wer braucht eigentlich Regierungen in dieser Form, wo wir doch alle längst wissen, das Demokratie so gar nicht gelebt werden kann. Es ist alles ohnehin ein Riesenbetrug. Ob die Energielüge, die CO2-Lüge oder die Anti-Terror-Sicherheitslüge!!! Einfach alles ist gelogen. Freie Energie existiert - nur nicht für die Massen! CO2-Abgasmärkchen verkaufen sich halt einfach zu gut und eignet sich prima im großen Stil Gelder zu unterschlagen. Die Autobahnen kriegen Mautgebühr verpasst, obwohl damals als ich noch klein war, eine sogenannte Kfz-Steuer - ja, unsere Kfz-Steuer! - erhoben wurde, um die Straßennetze in Stand zu halten. Diese Steuer gab es davor nämlich noch gar nicht! Heute ist sie normal geworden und für uns Deutsche kommt trotz Kfz-Steuer bei Benuzung der Autobahn halt die Maut noch oben drauf! Ein Betrug ohne Ende! Und was den Terror angeht, der ist doch hausgemacht und inszeniert. Der Terrormob ist immer gut zu erkennen, da alle gleich gekleidet mit Helmen und Schlagstöcken auf ihren Go-Befehl warten. Das sind nämlich die wahren Terroristen, die, die ihr Gesicht nicht zeigen, Sturmhaube und Helme tragen und auf friedliche Bürger eindreschen. Genauso wie die Kirche offensicht ein Hort für Triebtäter ist, so ist die Polizei offensichtlich seit Kriegsende ein Hort für Nazis! Wacht auf, das habt ihr nicht gewählt!!! Rettet alle Wälder! Entmachtet die Regierungen und die Macht des Geldes! Steht auf und verweigert eure Energie für dieses System... Unser Wald stirbt sonst!
MV
MV Vor 14 Stunden
8:25 Schöne Szene
Ivo - Levin Hampel
Ivo - Levin Hampel Vor 14 Stunden
Ich finde sehr gut das die Menschen für die Natur sind in Deutschland. Der Nachteil ist das die Firmen in Deutschland viel Kaputt machen . Viele Sachen produzieren und wieder weg schmeißen so kann man die Erde kaputt machen . Eigentlich muss die Politik Bio Bauern unterstützen das wir eine bessere Erde haben und gesündere Menschen haben . Firmen verbieten schlechte Sachen zu Produzieren .Und dann Leben wir in eine besseren Welt .
FINN SPIELMANNS
FINN SPIELMANNS Vor 14 Stunden
Boah, diese Pan Trommel (keine Ahnung wie sie heißt) klang sooo schön!
Moritz S
Moritz S Vor 15 Stunden
Der Wald ist doch Eigentum von RWE. Das were wie wenn einfach Leute sich in deinen Garten stellen und sagen du darfst den Baum der auf deinem Grundstück steht nicht fällen. Ganz zu schweigen von dem ganzen Müll den diese Menschen im Wald hinterlassen , schon mal darüber nach gedacht das der Müll auch nicht so gut für ihren geliebten Wald ist.
raja clear
raja clear Vor 15 Stunden
Den Wald sollte man in Ruhe lassen, scheiß Lobbyisten. Aber mit den jungen Leuten stimmt etwas nicht. Die sind wie ferngesteuert irgendwie emotional aber unnahbar. Ist wohl noch der Hall des Kosmopolitischen Illusionen aus den 80ern.
raja clear
raja clear Vor 15 Stunden
Die Polizei hat Befehle, die könnt ihr doch nicht überzeugen
TheElderScrollsKing
TheElderScrollsKing Vor 15 Stunden
Sehr gut! Hambach lebt!
Cornelia Lauterbach
Cornelia Lauterbach Vor 16 Stunden
Von der Energiegewinnung werden ausgeschlossen aus Gründen des Umweltschutzes, Menschen sind dabei nicht Umwelt: 1. Kohlekraftwerke 2. Wasserkraftwerke 3. Atomkraftwerke 4. Windkraftwerke 5. Gaskraftwerke 6. Kraftwerke mit Erdölverstromung 7. Sonnenkraftwerke 8. Gezeitenkraftwerke 10. Hamsterkraftwerke Ich glaube ich muss den Computer abschalten, die Heizung wird kalt, die Kochplatten werden nicht mehr warm, der Lift fährt nicht mehr in den 20. Stock und auf der Straße wird es dunkel. S-und U-Bahnen stellen den Betrieb ein, keine Straßenbahn wagt sich mehr aus dem Depot. Die Industrie stellt die Produktion ein. In den Krankenhäuser wird nur noch mit Kerzenlicht operiert ohne den ganzen technischen Quatsch, aus den Frühchenstationen werden die Leichen gekarrt. Wer noch kann, rettet sich in den Wald mit dem Auto, wenn das Restbenzin reicht.und fängt an Kräuter zu naschen und gelegentlich darf es auch mal ein Regenwurm sein. Bei 7,5 Milliarden Menschen wird das alles dann schon recht interessant. Rückwärts immer, Vorwärts nimmer. Ein Traum wird war, die Überbevölkerung wird einfach gestoppt durch das einstellen jeglicher Produktion. Wo ist eigentlich die Anleitung für den Bau von Faustkeilen geblieben? Mist die waren im Computer gespeichert.
Zock
Zock Vor 17 Stunden
Die Menschen setzen sich für ihr Land ein. Polizei und Politik nur für die Wirtschaft. Bin ja mal gespannt wann sich die Polizei für das recht des Volkes einsetzt.
Tupolew Tu-154
Tupolew Tu-154 Vor 17 Stunden
Der Wald muss bleiben, es wird schon genug abgeholzt!
Streamer LX4
Streamer LX4 Vor 17 Stunden
MOMO! Mehr muss nicht gesagt werden!
Benjamin Mayer
Benjamin Mayer Vor 17 Stunden
yes... ihr die im wald gelebt habt ein großen applaus! Vielen Dank das ihr das durchgezogen habt! Ihr seid Helden!
Antonio S
Antonio S Vor 17 Stunden
Hier ist tag X+1 😂😂😂😂was einer
masterM383
masterM383 Vor 18 Stunden
Wenn ich mir die "Waldbesetzer" so anschaue wundert es mich nicht , dass die Grünen bei dein meisten Wahlen abschmieren !
Marlena Hoor
Marlena Hoor Vor 16 Stunden
tuen sie nicht! schau nach Bayern. :) schönen Restsonntag
Benzintrinker
Benzintrinker Vor 18 Stunden
Na toll... der Sieg linksextermistischer Hysterie über den Rechtsstaat. Deutschland schafft sich ab. Schade
Ke Oni
Ke Oni Vor 18 Stunden
Abroden den scheiß Wald!
reporter
reporter Vor 2 Stunden
Warum willst du ihn roden lassen?
34 Realist.
34 Realist. Vor 19 Stunden
Dummes Zeug, der Wald ist nicht "gerettet", nicht von diesem Kindergarten und Spinnerhaufen
fusion
fusion Vor 19 Stunden
Sie sollen entlich mit denn ..... Auf hören sie sollen an die Tiere da wohnen und co. Sie sollen aufhören !!!! und für neue Videos immer gerne
somebody
somebody Vor 19 Stunden
wieso zeigt ihr die nummer des hambi-verteilers?
YT ohne Rücksicht
YT ohne Rücksicht Vor 21 Stunde
Sehr gut der Bericht , danke , hat mir das letzte Puzzleteil für meine Gedanken dazu geliefert. Schön und gut daß Menschen sich für unsere Umwelt einsetzen ! Und doch bringen die und die Verantwortlichen beider Seiten damit Polizei und andere in Gefahr......, mir ehrlich gesagt scheiß egal ..... aber vielen dort vor Ort, die in Gefahr sind sicherlich nicht! Alles nur Show für das Volk (Brot und Spiele)
Patriot
Patriot Vor 21 Stunde
Wunderbar!
Earthrotator
Earthrotator Vor 21 Stunde
Ich will mal nix sagen aber... das erinnert mich schon sehr an Avatar.
Mu La
Mu La Vor 21 Stunde
Was da an Steuergeldern flöten geht. Und wofür für einen Rohstoff der sowieso sehr umstritten ist und dessen Förderung bald eingestellt werden soll Ich kann das nicht verstehen
Th3N3ll
Th3N3ll Vor 21 Stunde
es ist einfach nur krank wie der hier genannte Rechtsstadt auch nur Profit orientiert ist wie sonnst hätte man vor 40 Jahren eine Genehmigung bekommen können einen wald zu roden der erst in 40 Jahren "Aus Geld Gier Gerodet werden soll" ... alles in allem hat das Deutsche System nichts aber auch gar nichts von einer Realen Demokratie ... ansonsten wo war mein stimm zettel für die Rodung des Hambacher Forst
Who's there?
Who's there? Vor 22 Stunden
Und für die Scheiße gehen Steuergelder drauf. Wow, toll.
Jean Lucas
Jean Lucas Vor 22 Stunden
Wo waren die geisteskranken beim hambi wie er jetzt niedlich genannt wird vor 10 Jahren? Wo sind die geisteskranken bei jeder Windmühle die hectar Land zerstören und Tiere töten oder wahnsinnig machen wegen dem infraschall?
Tovarisch Hardbassov
Tovarisch Hardbassov Vor 23 Stunden
Atomkraft nein danke, Braunkohle nein danke, Strom nein danke
Bud Koos
Bud Koos Vor 23 Stunden
Früher gab es Therapien, heute klettern sie wieder auf Bäumen...Ich habe es echt satt von Idioten ständig "gerettet" zu werden...irgendwer will Deutschland komplett zerstören und dafür werden die dümmsten der dummen gefördert...Ihr müßt nicht alles glauben was euch dumme grüne Dummköpfe einreden wollen...
The fourious
The fourious Vor 23 Stunden
Bei dem gesang lachen sogar die bullen
frittz albert
frittz albert Vor 23 Stunden
Gott verdammt er würde nicht durch die Demonstration gerettet sondern durch ein Fucking Gerichtsurteil. Wie verblendet seit ihr.
SOundSO gesehen
SOundSO gesehen Vor 21 Stunde
Der klageführende Umweltverband sagt selbst, dass ohne die Verzögerungen durch die Aktivisten nicht genug Zeit für die Klage gewesen wäre. Gruß Ben
Miguel Schneider
Miguel Schneider Vor 23 Stunden
Die Protestanten pöbeln erst und schreien dann rum, wenn sie aus dem Wald getragen werden. Meine Güte sind die dämlich. Hauptsache am Ende werden wieder die Polizisten als böse Menschen dargestellt.
xxQuadcorexx
xxQuadcorexx Vor 23 Stunden
Ich hoffe mal, dass der Wald gerodet wird. RWE hat bereits die Rechte, wenn die nun nachträglich entzogen werden, werden große Schadenersatzzahlungen auf uns zukommen. Mit einem zweistelligen Milliardenbetrag wird man da unter Umständen nicht hinkommen. Das ist Geld, das man auch besser nutzen kann.
tooobalooodeee
Das geht mir extrem nahe.
maxgrotti
maxgrotti Vor Tag
Gibt es eine Möglichkeit für die Aktivisten zu spenden für Essen/Trinken und co.? Hab leider nicht die Möglichkeit da mitzumachen aber würde sie gern unterstützen!
gold nase
gold nase Vor Tag
Dem Fazit am Ende der Reportage stimme ich eins zu eins zu
Edgar Luthringshauser
Das Volk verteidigt sein Land !
PETAAA
PETAAA Vor Tag
Ich bin zu dem Thema gespalten. Der Co2 Ausstoß durch die ganzen Autos von den "Rettern des Waldes", zumal die hunderttausenden Euros von Steuernzahler, die für die Polizei rauf gehen. Nur aus dem Energiegrund, ist das auch bumbs, wir brauchen die Braunkohle nicht, die unter dem Wald liegt, da wir genug Strom durch alternativen Wege bekommen, und wir unseren Strom an Frankreich verschenken, ihn sogar Geld dafür geben. Am Ende will der RWE Geld, wie jedes Unternehmen, wär dumm wenn auch nicht. Zahlen zu mal Steuern. Der Wald ist auch irgendwie unset Erbe an die nachkommenden Generationen. I DONT KNOW
Paul Stoertebez
6:50 beste Stelle, wo der Typ links mit doppelter Geschwindigkeit vorbeigerannt kommt 😂
Gamerfritz
Gamerfritz Vor Tag
Einmal mit nem dicken Radlader da durch und Feierabend. Ich kann es langsam nicht mehr hören, guckt euch doch mal die Fakten und lasst euch nicht blenden. Die meisten Leute auf der Veranstaltung waren einfach nur Lemminge die hinter her laufen, damit sie später ihrem GEWISSEN sagen können "Ich hab was für die Umwelt getan"...
king komodo
king komodo Vor Tag
FUNK ist für mich abfall!
Stefan Schröder
Traurig das es keinen interessiert wieviel Arbeitsplätze daran hängen
Samuel Israel
drecks Linksextreme!
Las3r
Las3r Vor Tag
gehört denen etwa der Wald?? Haben die überhaupt das recht dazu, ein Baumhaus zu bauen? ich glaube nicht
1337 luca
1337 luca Vor Tag
HALLO!!? MACHT MAL EURE SCHEIß AUGEN AUF!! ES IST SOGAR SCHON JEMAND GESTORBEN!
Alfred Tetzlaff77
Würden die ganzen Bärchenwerfer und Bahnhofsklatscher mal für andere Dinge so einsetzen ...
Paul Weider
Paul Weider Vor Tag
Traurig, dass sich der Staat diesen Ökoterroristen gebeugt hat, die mit Kot auf Polizeibeamte werfen. Aber die nun zur Entlassung anstehenden Mitarbeiter der RWE sind leider auch für ihr Schicksal selbst verantwortlich. Denn jeder, der eine Partei wählt, die mit den Grünen koaliert, wählt praktisch seinen Henker (hinsichtlich der Sicherheit von Arbeitsplätzen und beruflicher Zukunft). Und Dummheit wird nun einmal bestraft. Die Menschen in Deutschland lernen nun einmal nicht aus der Vergangenheit.
PSC4 Musique
PSC4 Musique Vor Tag
In Solidarität aus Frankreich: der Song „Dr Jekyll & Mr. Hyde”: de-vid.com/video/video-uie7J-dh-po.html
Hard Tec
Hard Tec Vor Tag
Und wie viele Idioten gibt es unter diesen Aktivisten die zuvor gegen Atomstrom protestiert haben und sich jetzt wundern, dass Fläche zugunsten von Braunkohle gerodet werden müssen? Mir persönlich ist dieser Wald egal. Wir haben in Deutschland und in ganz Europa stark wachsende Baum/Waldbestände, diese paar m² in Hambach sind also nicht relevant. Ich glaube aber, dass hier viel "aus Prinzip" stattfindet. Braunkohle = falsch / Atomstrom = falsch / Erdgas = falsch. Aber auf mindestens 2 dieser fossilen Brennstoffe sind wir aber angewiesen und ich bin mir sicher, dass viele Aktivisten nicht weiter denken als ein Baumstumpf. Entweder Hambach weg, Atomkraftwerke wieder an oder die 2. Pipeline aus Russland durch die Ostsee ziehen, entscheidet euch. Versteht mich nicht falsch, ich finde die Proteste aus Überzeugung vollkommen in Ordnung und legitim und jeder soll für das Einstehen, was einem wichtig ist. Aber wir müssen uns halt eingestehen, dass wir nicht ohne Verstand gegen alles Protestieren können. Wir benötigen "ein Übel", denn mit grüner Energie können wir nicht ansatzweise auch nur den Hauch unseres Energiebedarfes decken.
The Plug
The Plug Vor Tag
Lol nix tun? Keine Arbeit? Kek
Commander 21
Commander 21 Vor Tag
Das ist es!!! Das ist was wir brauchen!! Wir brauchen eine Bevölkerung, die sich nicht mehr für dumm verkaufen lässt!! Die keine E-Autos kaufen und nen Greenpeace-Aufkleber dranmachen, weil sie wissen, dass man da auch nur mit Braunkohle fährt!! Wir dürfen uns solche Blödheiten nicht länger gefallen lassen!! Denn wenn die Volksvertreter zu unfähig sind, zu erkennen, dass Wohn- und Lebensraum mehr wert sind als tödliche Braunkohle mit der sich ein geldgieriges Unternehmen den Arsch voll mit Geld bläst, dann muss das Volk die Sache selbst in die Hand nehmen!! Wir brauchen eine neue Denkweise, in der alles hinterfragt werden muss!! Es geht nicht mehr durch, dass sich dekadente Säcke erlauben was sie wollen!! Wir brauchen Politik für den Durchschnittsbürger mit dem 8-Stunden-Job!! Sowas z.B. Maaßen ab zum Arbeitsamt, dort kann er Hartz 4 beantragen, alle Drogen legalisieren und kontrolliert abgeben, das Polizeiaufgabengesetz ersatzlos wieder streichen, Dieselfahrverbote streichen und stattdessen die Industrie zu kostenlosen Aufrüstungen oder Herausgabe eines Tauschfahrzeugs zwingen, konsequente Abschiebungen von Gefärdern, Integration friedlicher Flüchtlinge, bzw ein Verbot Flüchtlinge mit Arbeit, Deutschkenntnissen und guter Integration abzuschieben, Tierquälerei bzw Folterhaltungen abschaffen und Produkte aus entsprechender Haltung nicht mehr importieren, Pelzhandel extremst bis komplett einschränken, radikale Begrenzung der maximalen Steuerüberschüsse, Umweltschutz ernster und strenger nehmen, Parteispenden verbieten, gefährliche Marktmachten einschränken, allgemeines Verbot der Kriegsfinanzierung durch Firmen, radikale Einschränkungen in der Werbeindustrie (zuckerhaltige Süßwaren, Alkohol, Glücksspiel, Medikamente) insbesondere bei Kinderprogrammen, die Schulbildung reformieren: Medienbildung, Sanierungen der Gebäude, hohes Mitspracherecht für Schüler, Allgemeinbildung radikal kürzen, hohen Wert auf politische Bildung und auf den Bezug zur Zukunft im Beruf legen und dem nicht entsprechendes extrem kürzen oder auszusortieren, mehr Orte schaffen, an denen sich jeder künstlerisch austoben kann, bzw dies an öffentlichen Flächen wie Brücken, Stromkästen, Verteilerhäuschen etc dulden (Ausnahmen: Politischer Extremismus, Rassismus etc), Maximalüberschreitungen bei Baukosten über dem kalkulierten Wert festlegen, siehe BER, "Diebstahl" Müll jeglicher Art legalisieren, Steuerschlupflöcher aller Art schließen, siehe IKEA und zum Schluss: jegliche, mögliche Umgehung von Gesetzen zügig prüfen und bewerten!!
DoggdianV
DoggdianV Vor Tag
Setzt euch doch mal für wichtiges ein....das Stückchen Wald da ist kleiner mein Nachbars und mein Garten ......
Julian k
Julian k Vor Tag
Ich finde es mega gut das der Wald fürs erste gerettet ist und hoffe das das auch so bleibt, die sollen sich doch die braun Kohle sonst noch wo hin stecken....was noch eine gute Idee wäre wenn man das fucking riesige loch mit Bäumen bepflanzt....wäre doch auch nützlich oder nicht...hoffe der Wald bleibt..(vor schlag von mir benutzt das Internet das Bäume pflanzt....Ecosia sie wollen den wald kaufen un ihn wieder aufforsten)😍🌳🌲🌍
Dean
Dean Vor Tag
Ekelhaftes linkes Dreckspack alle anderen sind ok.
Mr Marvin
Mr Marvin Vor Tag
drecks linkes pack
Universaldenker
Also ich wäre dafür, dass RWE mit ihren Milliarden Gewinnen mal die ganzen Polizeikosten übernimmt. Dieses gierige, rücksichtslose Pack. Sorry, aber ich platze gleich vor Wut.
Mumpitz Mümmelmann
Wir wollen Wohlstand! Der Dreck wird geschrotet.
Julian
Julian Vor Tag
Darf die Polizei nicht stärker durchgreifen?
Nick Nase
Nick Nase Vor Tag
keine atomkraft keine kohle mehr die die das wollen bis es ausreichend alternativen gibt können ja gern im dunkeln sitzen ich will das nicht aber sowie ich das hier in den kommentaren sehe bin ich der einzige der dann noch strom hat
Nick Nase
Nick Nase Vor Tag
ja wer brauch auch strom komplett nutzlos das zeug xD ach strom gibts ja trotzdem hab ich vergessen tut mir leid das kommt ja aus der steckdose oh man xD
63 ED.
63 ED. Vor Tag
6:49 wohooohoo!
Gunpoint Philippinen
Wer Deutschland nicht liebt muss Deutschland verlassen!
Lügen Detektor
Deutschland hat sehr sehr viel Probleme und diese werden in der Zukunft noch viel größer. Dieses Stück Wald ist keines davon. Hört auf meine Steuergelder zu verschwenden. Viele Öko-Rambos kämpfen im Forst gegen den Kapitalismus von RWE . Bei der nächsten Demo stehen sie wieder auf der Seite der Kapitalisten und merken es nicht mal im Ansatz weil sie den Bezug einfach nicht herstellen können . Denkt mal nach, vielleicht kommt ihr drauf ;-)
Elisabeth War
Ihr solltet mal sofort zum Reinhardswald marschieren. Dort soll eine vielfach größere Waldfläche gerodet werden.
Joe Jack
Joe Jack Vor Tag
Kranke menschen, erst stellen sie die atomwerke ab, deswegen wird wieder mehr braunkohle abgebaut und dann passt es ihnen auch nicht. Am besten leben wir wieder in holzhütten ohne strom oder? Einfach krank.
Dr. Graf von Akula
Bist du der Dude der vom Baum gefallen ist ?
SOundSO gesehen
Der ist dabei um Leben gekommen. Kann also nicht sein.
Anne Sophie Witschke
Sehr effizient ist es, zu einer Ethikbank zu wechseln und Naturstrom (nicht den Pseudoökotarif der RheinEnergie) zu beziehen! Und das wirkt! Bestimmt!
Dream
Dream Vor Tag
Beste scenen: 4:31-4:35 6:49 8:09 8:15 ein paar lustige Vögel sind schon dabei xD
a Russia boy
a Russia boy Vor Tag
Scheiß öko affen
V. H.
V. H. Vor Tag
Co2 ist Nahrung für die Pflanzenwelt..... im Zuge der Co2 "Verdauung" durch die Pflanzen entsteht Sauerstoff, der wiederum lebensnotwendig für die Fauna ist. Was ist so schlimm am Co2?
V. H.
V. H. Vor Tag
Lauter arbeitslose Dummbeutel🤮
Kampi X
Kampi X Vor Tag
RWE-Mitarbeiter haben unmengen an Müll aus dem Wald nach der Räumung zu einem großen Berg aufgeschüttet. Der Müll produziert von den Umweltaktiviesten, einfach nur widerlich.
Der freie Denker
Kann man keine Filter in die Kraftwerke einbauen? Oder um den Hambacher Forst rumbaggern ?Es gibt bestimmt alternativen,aber solange RWE an der Börse ist glaube ich nicht das sich was ändert.Wenn ein VorstanD ein Jahresgehalt mit Boni bekommt ,kann der sich locker den Hambi privat kaufen! lol
24 Official
24 Official Vor Tag
,,Machen es zum Albtraum von RWE " aber selber ohne strom blöd darstehen.
Jürgen Hermsen
wenn man für einen Baum von 50-100 kg ungeföhr 15 "Aktvisten" braucht, ist es kein Wunder, dass die von der Polizei weggepustet werden wir Schmeißfliegen
BobtheDerp
BobtheDerp Vor Tag
Großer Aufwecker auch für mich. Schlimm was heute Natur wert ist. Gar nichts.
24 Official
24 Official Vor Tag
Diese Umweltvögel sind das aller Letzte. Sie widersetzen sich der Polizei und wollen etwas retten, was nicht mehr zu retten ist. Außerdem gibt es noch keine richtigen Alternativen. Die Windkraftanlagen und Solaranlagen können unsern Bedarf an Strom nicht decken und nur mit ihnen hätten wir ein komplett labiles Stromnetz. Und dann ? Stom aus dem Ausland ? Was steht denn in Belgien direkt hinter der Grenze? Ein altes, gammeliges Atomkraftwerk. Anstatt das sie Arbeiten gehen. Nein. Sie sitzen im Wald und lungern nur rum.
let me tell you
Super Reportage!! schön beide seiten beleuchtet.
Phoenix
Phoenix Vor Tag
Alle schauen auf den Hambacher Forst und freuen sich, dass der Wald erstmal gerettet ist. Aber trotzdem erwarten alle, dass der Strom auch weiterhin zuverlässig aus der Steckdose kommt und das ohne irgendwelchen Aufwand betreiben zu müssen. Das passt so aber irgendwie nicht zusammen. Ich persönlich bin froh, dass der Wald erst einmal stehen bleiben darf, aber das löst die Probleme nun einmal nicht. Niemand beschäftigt sich mit sinnvollen Alternativen, niemand stellt das Konzept der uneffezienten, zentralen Energieversorgung in Frage - warum auch, RWE liefert zuverlässig bis zu Steckdose und ist immer dann böse, wenn ein Wald dran glauben muss oder die Jahresabrechnug kommt. Ich seh es ja leider hier in unserem Haus und in der gesamten Nachbarschaft. Keiner ist an alternativen Lösungen interessiert. Kraft-Wärme-Kopplung zum Beispiel. Da wird beim heizen auch gleich Strom erzeugt, ohne Mehrkosten. Super Sache, nutzt nur keiner. In Kombination mit Solarkollektoren deckt ein Haus, auch ein Mehrfamilienhaus, den Strombedarf komplett ab im Winter. Lediglich im Sommer müßte man ein bisschen was zukaufen, das ist aber so gering, dass RWE und Co den Bedarf mit Wind-/Wasserkraft problemlos decken könnten. Wäre besser für die Umwelt und auch für den eigenen Geldbeutel, denn Strom wird ja nicht billiger. Meckern können immer gut, aber wenn es darum geht sich mal zu kümmern, Probleme anzugehen, dann ist das auch wieder zu viel verlangt. Dann doch lieber den einfachen Weg gehen und der RWE das Geld für Kohlekraftwerke hinterher werfen. Was die Waldbesetzer da gemacht haben ist ohne Frage eine tolle Sache, löst aber langfristig das Problem nicht.
MrN1c3Guy100
MrN1c3Guy100 Vor Tag
Zahlt eigentlich RWE für den Polizei Einsatz oder muß das auch noch der Steuerzahler zahlen? Naja eigentlich bin ich mir sicher das RWE nix zahlt...
Sauvag E.
Sauvag E. Vor Tag
Wie war doch gleich die Definition für Demokratie: Konzerne herrschen und die Politik ist dabei behilflich?
Mattes 86
Mattes 86 Vor Tag
Ich freue mich sehr über das überraschende Ergebnis! Jedoch sehr schade finde ich das manche meinen wieder neue Baumhäuser und Barrikaden zu bauen. Das selbst ist nicht weiter schlimm ABER die selbst ernannten Robin Hoods des Waldes Fällen dafür selbst die Bäume und nicht nur kleine! Da sollte man sich doch mal die Frage stellen ob es für die vereinzelten Personen wirklich um den Wald geht oder ob sie nicht nur einfach Langeweile haben!
Joa Hez
Joa Hez Vor Tag
Wann wird endlich der scheiss Wald abgefackelt, mein Gott habt ihr nix zu tun? Man sollte euch das hartz4 streichen
Njord
Njord Vor Tag
Witzig nur, dass es sich um einen "Nutzwald" handelt. Der wurde angelegt um gefällt zu werden...
Felix Hänisch
Die Leute bei 5:20 sind von AfD-Wählern während eines Merkel-Auftritts kaum zu unterscheiden.
Symm
Symm Vor Tag
Lächerlich. In Brandenburg werden Dörfer mit 3000 Einwohnern nur für Vattenfall (Braunkohle) zerstört und in NRW wird ein kleiner Wald gerodet :c Aber Brandenburg ist ja nur Nazi+SED Deutschland das kann den scheinheiligen Umweltschützern ja egal sein..
milf88ful
milf88ful Vor Tag
Verdammte Hippies
Nächstes Video