Dunkel

Harald Lesch | Die Welt in 100 Jahren

Urknall, Weltall und das Leben
Aufrufe 2 366 784
93% 36 000 2 500

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 0
v b
v b Vor 6 Stunden
Ich finde Herr Lesch sieht die Individualität zu negativ. Er hat ja mit seinen Argumente recht. Jedoch gibt es ja immer 2 Seiten einer Medaille. Ich denke wenn wir ein Umfeld von Freiheit , Individualität gemischt mit den Blick auf Zukünftige Probleme schaffen würden. Würden sich viele unserer Probleme lösen. Denn für mich ist es falsch zu sagen die Zukunft liegt in der Masse . Nein dieMasse muss ein Bett schaffen damit kreative Leute diese a Probleme lösen können.
v b
v b Vor 7 Stunden
Wir sehen uns dan nochmal in 50 und 100 Jahren.
Bingo Bango
Bingo Bango Vor 4 Tage
Ich brauche keine Energien für Wohlstand. Energie braucen nur die Konzerne. Mir langt ein Lagerfeuerchen zum Hirschbraten.
Bingo Bango
Bingo Bango Vor 4 Tage
Mit dem Eurogrö´ßenwahn hat doch die Scheisse erst richtig angefangen.
Barbara Nolte
Barbara Nolte Vor 4 Tage
Herr Lesch ich bin hin und weg. Das gibt Hoffnung, wenn man Ihnen zuhört. Vielen Dank
Mary-Ann Kieckhäben
Sehr interessant ja die Schulen. Aber ich glaube viele Eltern kommen selbst mit den Hausaufgaben nicht mehr mit.
K E
K E Vor 16 Tage
Der redet nur Schwachsinn
K E
K E Vor 6 Tage
Schlaf weiter
Perahoky
Perahoky Vor 9 Tage
Wenn ich jemanden Chinesisch reden höre denke ich auch "der redet nur Schwachsinn", das liegt aber daran dass ich kein Chinesisch verstehe, nicht dass dere andere tatsäcchlich Schwachsinn redet. Geht dir ähnlich, hmmm?
lilo nach drei
lilo nach drei Vor 21 Tag
gekauft verraten und moralisch abwärtig
Nightfly1957
Nightfly1957 Vor 28 Tage
Wo sollen denn die Flüchtlinge hin ? Wo sollen die Reserven der Erde noch zu finden sein ?
IrishDevil Live
IrishDevil Live Vor Monat
In 100 jahren ist der Boden zu 100% mit Blut der Menscheit gedüngert. Leben unmöglich zumindest für die Menschheit. 🌍☠️☢️☣️
Noel
Noel Vor Monat
Bewusstsein ist gefährlich
Lucyna Rogowski
Lucyna Rogowski Vor Monat
Menschen leer. Ausgestorben. Der hitler hat sie alle zum Zombies gemacht. 👍
Wolfgang Falk
Wolfgang Falk Vor Monat
Herr Lesch hatte sich ja schon einmal folgendermaßen zum lehrinhalt in den Schulen geäußert: die lehrinhalte in den Fächern die in den Schulen gelehrt werden sollen, werden von ehemaligen Lehrern in den jeweiligen Länderministerien erarbeitet.
Wolfgang Falk
Wolfgang Falk Vor Monat
Die Werbung passt zum Thema 😂😂🤣🤣😅😅😩😩
Helmut Cohen
Helmut Cohen Vor 2 Monate
Der ist System Beamter! Ausreichend erklärt, was er für Thesen verbreitet?
Robert Koch
Robert Koch Vor 2 Monate
Ich könnte Harald Stunden lang zuhören. Ok, ist auch als Prof sein Job :P. Aber ja, der Moderator sieht es zum Glück auch so und lässt Ihn reden.
TheKalle45
TheKalle45 Vor 2 Monate
Vor fast 60 Jahren war das Jahr 2000 Stoff für allemöglichen Zukunfsfantasien - Autos fliegen ( ich meine Autos, wie in ,,Back to The Future", keine bemannten Drohnen ), Städte wie in Science-Fiction-Filmen, schon längst Standartflüge zum natürlich auch schon längst bewohnten Mond ( so mein Ausmalbuch damals ). Und wie ist es nun, im Jahr 2020 ? Alles in allem sind wir doch noch ziemlich auf dem Teppich geblieben, weltpolitisch herrscht vielerorts noch immer (selbst-) zerstörerischer Anachronismus, der Mond wird grade neu entdeckt, weil auf der Erde die seltenen Erden ausgehen, von mehreren Nationen, die ,,da oben" die Clans schon abgesteckt haben und verteidigen werden. Die Welt in 100 Jahren - denken wir lieber in den beliebten ,,in 20 Jahren"-Schritten. Jedes Land für sich, wie jetzt auch.
Deep Claymore
Deep Claymore Vor Monat
Man postulierte die Zukunft auf der Annahme das jedes Jahrzehnt bahnbrechende Entdeckungen mit sich bringt wie damals um die Zeit mit Auto und Flugzeug, Gentechnik und Atomkraft. Trotzdem, verglichen mit den 50 und 60er Jahren leben wir sehr futuristisch. Selbst in den 80ern war vieles noch "Zukunftsmusik" was für uns heute völlig Alltäglich ist. Auch ohne fliegende Autos und Blade Runnern auf der Jagd nach abtrünnigen Replikanten.
WES ELINO
WES ELINO Vor 2 Monate
Lesch muss Kanzler werden nicht die Lusche Laschet
Evgin Akyol
Evgin Akyol Vor 2 Monate
Schule ist schlimm. Unmenschliche nathematik....
SITA-X
SITA-X Vor 2 Monate
Da hat er mal wieder recht: es gehören mehr Fachspezialisten in die Regierung und keine Politiker. Politik ist die Kunst, spannend um den heißen Brei zu reden und das resultorische Nichts als optimale Lösung zu suggerieren. Leider hat sich auch 5 Jahre danach nix geändert.
Hassan Al Uthman Al Corona Ibn Saudi
Herr Lesch sie sind ein Segen für die Menschheit 😍😍😍😍😍😍😍
DREAMSPEED dsp-Musik
Optimist
DREAMSPEED dsp-Musik
Salz Wasser zur Trinkwasser und Salz Gewinnung für die Salz Batterie.
spero medineli
spero medineli Vor 2 Monate
Wie kann dem widersprechen ? 👌👏👏
Minze's Creative Mind Machine xx
Unglaublich. In diesen Worten steckt so vieles. Die Philosophie des Lebens in 30 Minuten. Einfach erklärt wie toll und zugleich banal wir Menschen doch sind. Eine Quelle aus dem Jahr 2016, es wird noch lange nicht veraltet sein (Ironie: Corona und die Ausgleichsbewegung der Natur).
Cumulus Terraticus
Cumulus Terraticus Vor 3 Monate
Urknall wäre die Komplettsanierung meiner aktuellen nicht von mir geschaffenen auch globalen Probleme im Kontext mit dem Universum 😎 !
Loki Hel
Loki Hel Vor 3 Monate
Vorhersagen: Man sollte immer einen großen Zeitraum wählen. Wie hier z.B. 100 Jahre! Das hat zwei Vorteile. 1. hält man sie für einen großen Denker und 2. in 100 Jahren weiß sowieso niemand mehr was sie vor 100 Jahren gesagt haben bzw. es interessiert niemanden mehr!
Mike Grayson
Mike Grayson Vor 2 Monate
Typischer undifferenzierter Kommentar der nur die Zahl 100 als gemeinsamen Nenner hat. Inhaltlich und argumentativ zeigt dein Kommentar ein komplettes Versagen. Schon zu beginn reduziert Prof. Lesch auf 20-50 Jahre. 1. Dich würde niemand für einen Denker halten, noch nicht einmal würde dir das jemand unterstellen. 2. Ist es wichtig sich Gedanken darüber zu machen, wie es weiter gehen wird. Denn schon heute werden die Weichen gestellt für viele Jahre voraus.
Ramses II.
Ramses II. Vor 3 Monate
2021 und die Probleme sind aktueller denn je...
Jesse Gabriel
Jesse Gabriel Vor 3 Monate
Lesch for Kanzler!
Harald Laesch
Harald Laesch Vor 3 Monate
Sogar in 100 Jahren werde ich eine der coolsten Personen auf diesem Planeten sein. Ich werde als Legende in die Geschichte eingehen
Speedy Gonzales
Speedy Gonzales Vor 3 Monate
Unfassbar...dass in 100 Jahren genau 5 % der Vorhersagen eintreffen werden.
CosplayVincent
CosplayVincent Vor 3 Monate
einfach mal keine Kinder mehr bekommen. Problem gelöst. BUHU...jetzt gehts wieder los, öööö die hasst kinder xD nene...aber wir sind einfach zu viele auf der Kugel.
SLK R170 Liebhaber
SLK R170 Liebhaber Vor 3 Monate
Richtig die Geburtenraten in Afrika, Indien und dem nahen Osten sind zu hoch. Hier in Deutschland und Mitteleuropa brauchen wir mehr Kinder, da unsere Gesellschaft überaltert. Ich will auch Kinder haben.
Carl Bächtold
Carl Bächtold Vor 3 Monate
4 Jahre später , sehr interessantes und innovatives Gespräch ! Doch die technologische Entwicklung und deren Chancen schreitet voran ! Wasserstofftechnik und Digitalisierung wurden weiter entwickelt , dto. Biotechnologie bietet Chancen. Diese muss man aber konsequent nutzen. Also bitte mehr Optimismus statt Pessimismus und mehr Gemeinsinn, statt Egoismus und Kompetenzen an die Wissenschaft abgeben und nicht an die „Buchhalter und Controller“ ! 🖖😎
Daniel Nordhorn
Daniel Nordhorn Vor 3 Monate
Dummschwätzer.
Daniel Nordhorn
Daniel Nordhorn Vor 2 Monate
@SITA-X Geckeckt?
SITA-X
SITA-X Vor 2 Monate
Hast du eigentlich geckeckt um was es ging?
Daniel Nordhorn
Daniel Nordhorn Vor 2 Monate
@Mike Grayson Heul doch.
Mike Grayson
Mike Grayson Vor 2 Monate
Deine Selbsteinschätzung bringt keine Lösung.
Michael
Michael Vor 3 Monate
es ist zwar schon lange her, ABER der herr Harald Lesch ist einfach nur ein Mann, der es auf der Punkt bringt! Klar, hat er SEINE Meinung, ABER er hat hat auch in diesen SCHWEREN Zeiten halt einfach nur RECHT! O.o
Elesde dederino
Elesde dederino Vor 3 Monate
Eine Gesellschaft ähnlich wie in Star Trek das wärs! Aber ohne 3.WK etc bite
Deep Claymore
Deep Claymore Vor Monat
Selbst da ist doch das Militär (Sternenflotte) die treibende Kraft. Was die Menschheit abseits davon treibt, außer Wein anbauen, wird so gut wie nie beleuchtet.
riggeddi
riggeddi Vor 3 Monate
Noch 95 Jahre
klssgm
klssgm Vor 3 Monate
Die Europäer machen noch größere Fehler als die Vereinigten Staaten
klssgm
klssgm Vor 3 Monate
Die Elektromobilität versaut das Grundwasser in den Fördergebieten und ist der größte GAU nach der (konventionellen) Kernkraft
klssgm
klssgm Vor 3 Monate
Europa verstärkt nur Drang nach nationalen Interessen, da selbst der Dümmste das Scheitern der EU verstanden hat.
Amir N
Amir N Vor 4 Monate
Welche hirntoten Hunde geben ein Daumen runter bei so einem Heftigen Typen der die Wahrheit sagt.
Sascha Bross
Sascha Bross Vor 4 Monate
Lesch du hirnprinz
Alex Franke
Alex Franke Vor 4 Monate
Wenn sich Lesch als Bundeskanzler wählen lassen würde, hätte er meine Stimme. Fantastisch Mitreißend der Mann.
Alexander S
Alexander S Vor 4 Monate
In 100 Jahren haben wir ein verarmtes Deutschland und eine Farbigen als Kanzler, welcher eine Neujahrsanprache halten wird, in etwa so: Deutlaan wid au näggstä Jahh genug su esse habe. Die Grünen werden sich als einzige Partei etabliert haben, Geschlechter abgeschafft, wohnen werden wir in Lehmhütten und unseren Müll in den Flüssen entsorgen. Die Scharia löste das Grundgesetz ab. In Mathematik sind alle Lösungen richtig, weil alles Andere voll Nazi ist.
Vized-Skyshock
Vized-Skyshock Vor 4 Monate
Ihn als Lehrer
Evelyn Freitag
Evelyn Freitag Vor 4 Monate
Warum werden solche Menschen nicht richtig ernst genommen
Josip Pavisic
Josip Pavisic Vor 4 Monate
Leider ist Geld Antrieb eines jeden Menschen was zu machen und Fortschritte zu machen. Wenn wir in Deutschland Reichtum versteuern was ohne schon gemacht wird , gehen diese Leute wo anderster hin. Und wir verarmen als Volk eine gute Mischung ist wichtig. Leider hat Herr Lesch nicht weit genug gedacht da das Leben sehr viel komplexer ist als er in seinem Reden bringt.
Frank Keil
Frank Keil Vor 4 Monate
danke, danke, danke. genau die richtigen worte.
Bi Jae
Bi Jae Vor 4 Monate
nur noch 95 Jahre ;-)
sebas Stein
sebas Stein Vor 4 Monate
Krieg um Wasser im nahen Osten? Es ändert sich also praktisch gar nichts, nur dass sie endlich einen klaren Grund für die ganzen Kleinkriege haben.
Nightmare Clowne
Nightmare Clowne Vor 5 Monate
So wie sich alles entwickelt wird es irgendwann so sein wie in dem game cyberpunk 2077 überall Müllberge und bei Menschen wird es nur noch arm und reich geben wir sind unser eigener Untergang!
Waltraud Weiß
Waltraud Weiß Vor 5 Monate
Illusionäre Verkennung der Politik.
Samuel Fuchs
Samuel Fuchs Vor 5 Monate
2021 und immer noch nichts passiert
Quantum Ratio
Quantum Ratio Vor 5 Monate
Man könnte eine Petition machen, in der verlangt wird, dass alle im Bundestag, Bundesrat und in den Landesregierungen genau dieses Video ansehen müssen. Könnte (etwas) helfen.
Jakob
Jakob Vor 5 Monate
so ein Quatsch
Tim Julius Huber
Tim Julius Huber Vor 5 Monate
Ich würde mich freuen, wenn er in 100 Jahren in jedem Geschichtsbuch steht!
world star
world star Vor 5 Monate
g8 zuchthäuser...haha ja so könnte ich meine schulerfahrung im nachhinein schon stellenweise gut beschreiben
Peep TheWorld
Peep TheWorld Vor 5 Monate
Zensur für Lesch. Schaltet die Propaganda aus und bestimmt Euer Leben selbst. Versteh sowieso nicht warum soviel Leute den beachten. Jedesmal dieses Selbstgelobe in seiner Stimme, ekelhaft. Aber ein Kommentar erlaub ich mir gerne noch. Bevor der "große Krieg" in Asien ausbricht, sind Marionetten wie der Lesch schon lange ausradiert.
Bülent Dogan
Bülent Dogan Vor 5 Monate
Hundert Jahre,sehr optimistisch Dambeldor...
Frank Müller
Frank Müller Vor 5 Monate
So viele dislikes? wird schon seinen grund haben.
Roman Synthie
Roman Synthie Vor 5 Monate
Das vielleicht beste Interview, welches ich in 40 Jahren Leben sehen durfte! Ich verneige mich vor Herrn Lesch für alles gesagte in allen Belangen. Dankeschön!
Benjamin Jantzon
Benjamin Jantzon Vor 5 Monate
Minute 15:50 so sieht's leider aus... Danke Harald.
DOKULAND
DOKULAND Vor 5 Monate
5363ter moinsen alle zusammen
DOKULAND
DOKULAND Vor 5 Monate
Jo
Ivette Goldmann
Ivette Goldmann Vor 6 Monate
5 Jahre später und nichts ist passiert, grad auch in der Schule. Ganz im Gegenteil. Jetzt wo die Schulen ständig geschlossen sind, werden Naturwissenschaften gar nicht mehr unterrichtet. Es ist einfach nur noch traurig.
Roman Reich
Roman Reich Vor 6 Monate
da lacht die fresse
Baran Polat
Baran Polat Vor 6 Monate
In Bezug auf den Punkt der Kooperation zum Fortschritt, den Prof. Lesch erwähnt, empfehle ich auch das Buch "Gegenseitige Hilfe in der Tier- und Menschenwelt" von Pjotr Kropotkin. Es ist eine wissenschaftliche Erweiterung und zeigt, dass nicht NUR der Kampf ums Dasein ("survival of the fittest") die Evolution prägt, sondern auch das Konzept der gegenseitigen Hilfe.
Hyprex
Hyprex Vor 4 Monate
Wäre alles nur Konkurrenz hätte der Mensch ja auch nicht die Fähigkeit Emotionen zu lesen entwickelt.
Baran Polat
Baran Polat Vor 6 Monate
Sehr sehr gutes Interview. Vielen Dank!
ne dicke hexe mit 2 eisbechern
Wie das Interview wahrscheinlich gedacht war um jemanden vom Fach zu fragen was es für neue Erkenntnisse und Errungenschaften in der Physik zu erwarten gibt, doch Lesch möchte lieber über für ihn (und für uns) wichtigeres reden, danke für das interview und danke harald :)
А W
А W Vor 6 Monate
Das Video sollte jeder gesehen haben! Vielen Dank Herr Lesch!
Flyingplayer698
Flyingplayer698 Vor 6 Monate
"Wir werden nicht zu den Provokateuren in der EU, wie es die Briten sind..." Wie recht er damit doch hatte :D
Vittorio Barbuto
Vittorio Barbuto Vor 7 Monate
Vernunft und Geschäft ist nie in Anklang! Aber nur die Vernunft ist der Weg der Zukunft! Ricordiamoci di splendere.
Safty78
Safty78 Vor 7 Monate
Habe soeben die Reihe „Von Aristoteles zur Stringtheorie“ und den Kanal als Zuschauervorschlag für den 57. Grimme-Preis 2021 eingereicht und möchte mehr Zuschauer ermutigen, dies ebenfalls zu tun! Die hier erbrachte Leistung muss honoriert werden und sollte weitere Beachtung finden! Link zur Einreichung des Vorschlags: www.grimme-preis.de/wettbewerb/ihre-vorschlaege/ Folgend noch meine angegebene Begründung: Wissenschaftler erklären Wissenschaft - mit diesem Motto nahm der DE-vid Kanal von Josef M. Gaßner u.v.a. am 17.09.2014 die Arbeit auf. Seitdem schaffen es die Beteiligten ultrakomplexe Zusammenhänge der Physik in den Bereichen der theoretischen Physik, Astrophysik, Quantenphysik, Astronomie, Fusionsenergie uvm. einfach und verständlich erklärt auf einem Massenmedium zu präsentieren. Besonders eine junge Zuschauerschaft wird hier für Physik, Wissenschaft und Forschung begeistert. In einer Zeit, in der Wahrheit ein dehnbarer Begriff geworden zu sein scheint, halten die Macher des Kanals mit besonnenem Einsatz die Flagge für Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse hoch! Die fundamentalen Erkenntnisse über den Aufbau unserer Welt erweitert den Horizont des Zuschauers und regt zum Nachdenken an, welche Rolle wir als Menschen in diesem Universum spielen. Besonders auch der Umgang mit Rückmeldungen der Community soll hervorgehoben werden! So werden z.B regelmäßige Kommentarchecks zu früheren Videos veröffentlicht, um offen gebliebene Fragen im Nachhinein zu beantworten. So funktioniert Fernsehen und Wissensvermittlung heute! Diese Leistung verdient es honoriert zu werden!
Der Meister
Der Meister Vor 7 Monate
Ein großes Problem für uns ist der Umgang miteinander. Niemand fühlt sich verantwortlich. Baut man Scheiße, ist der andere Schuld. So oder so ähnlich läuft es bei der gesamten Menschheit. Wenn wir nicht an einem Strang ziehen, passieren Dinge die wir uns nur fiktionell vorstellen können. Für die Leute die das als Dummgeschwätz erachten, sind auch nicht schlauer. Der Lesch hat mehr Intelligenz im Kopf als alle Hater zusammen. An die Hater: Habt ihr schon mal Physik studiert oder geschweige denn überhaupt ein Abschluss? Glaub ich eher nicht. Letzteres vielleicht ja aber auf dem Niveau wie er seid ihr jedenfalls nicht. Daher lautet die Schlussfolgerung, Schnauze halten wer keine Ahnung hat. Heutzutage wird viel mehr im Internet beleidigt. Oft auch Grundlos, nur weil jemand der eine oder andere DE-vidr nicht gefällt. Da schützt ihnen immer die Anonymität. Eine Beleidigung ist im Strafgesetzbuch als Straftat aufgelistet. Man kann nach Antrag einer Strafanzeige mit Geldstrafe oder sogar mit Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren rechnen. Wir haben auch oft mit Gewalt und hohe Gewaltbereitschaft zu kämpfen. Oft gibt es Schlagzeilen mit Terrorismus, Schießereien und auch aktuell verstärkt mit Polizeigewalt. George Floyd wäre da ein Beispiel. Der schlechte Umgang miteinander führt oft zu solchen Situationen, dass grundlos beleidigt wird, dass geprügelt wird, nur weil er eine andere Meinung vertritt. Wir befinden uns in eine Blase die Jahr für Jahr immer weiter aufbläht. Irgendwann platzt sie. Wann es passiert und was die Explosion auslöst, ist ungewiss. Eine Sache kann ich voraussagen. Dieser Kommentar den ich schreibe ist nutzlos wie ein toter Schäferhund. Will man mit diesem Schäferhund Schafe bewachen, wird es ihm nix bringen weil er inzwischen tot ist.
Mike Grayson
Mike Grayson Vor 7 Monate
Es mangelt an Eigenverantwortung, Selbstreflektion, Einsicht und Vernunft.
David S.
David S. Vor 7 Monate
Ich frage mich echt ob Lesch heute auch noch so Optimistisch ist. ^^
Mike Grayson
Mike Grayson Vor 7 Monate
@David S. Ja, Extra 3 sehe ich mir auch immer an. Die Mediatheken machen es möglich.
David S.
David S. Vor 7 Monate
@Mike Grayson Torsten Sträter kenne ich vor allem von seinen Soloauftritten. Die Anstallt kenne ich natürlich und finde ich auch recht lustig, wie auch z.B. Extra 3.
Mike Grayson
Mike Grayson Vor 7 Monate
@David S. Praktisch die Anstalt?
David S.
David S. Vor 7 Monate
@Mike Grayson Hi, ich habe mir mal was von ihm angehört ja er ist recht lustig. Doch generell höre ich lieber Torsten Sträter, Claus von Wagner und Max Uthoff.
Mike Grayson
Mike Grayson Vor 7 Monate
Guter Spruch. Topp, musste echt lachen. Meine Wahrnehmung ist jedenfalls, dass Prof. Lesch genau weiß, es wird zu viel Zeit für ein echtes Umdenken geben. Allerdings betont Prof. Lesch auch immer, es gibt zum Optimismus keine Alternative. Übrigens, wer solche Sprüche reißt, mag bestimmt auch Hagen Rether :).
Ralf Frech
Ralf Frech Vor 7 Monate
Mensch Lesch für dich würde ich das Klonen gut heißen. Ich stehe hinter ihnen. Und danke für ihre Stimme für Mutter Erde
El Diamante
El Diamante Vor 7 Monate
Man kann dem Mann stundenlang zuhören. Schade, dass solche Leute so wenig beachtet und geschätzt werden.
Goldy Goldy
Goldy Goldy Vor 8 Monate
Der Mann erzählt nur Müll.
Mike Grayson
Mike Grayson Vor 7 Monate
@Goldy Goldy Absolut richtig. Wir haben die Meinungsfreiheit. Danke für dein Beispiel der Meinungsfreiheit. Meinungen brauchen weder Fakten, noch Ahnung, noch Wissen, noch Argumente. Deswegen gibt es ja die freie Meinungsäußerung. Denn Meinungen können möglicherweise interessant sein, sind aber generell irrelevant.
Goldy Goldy
Goldy Goldy Vor 7 Monate
@Der Meister Wer bist du ,das du mir vorschreiben willst, was ich mit meinen Fingern schreiben darf. Es muss erstmal geklärt werden ,wer den Schwachsinn schreibt. Noch haben wir in Deutschland die freie Meinungsäußerung. frag ihn doch ganz einfach mal ,was auf dem Mond los ist? Er kann und darf Dir nicht darauf antworten . Und wenn er es tut, dann ist es entweder falsch ,oder er wird dir richtig antworten. Halte mich ruhig für bekloppt ,für mich spielt es keine Rolle, aber Du wirst die Wahrheit nie rauskriegen. Meinst du eigentlich die ESA hat dieses Jahr 14,4 Milliarden Euro von Mama Merkel ,für ein paar Pappbecher für für dieses Ding was sie ISS nennen bekommen .Ich lach mich kaputt
Der Meister
Der Meister Vor 7 Monate
@Goldy Goldy dann schreib nicht solche schwachsinnige Kommentare. Einfach mal die Finger stillhalten. Das ist das mindeste
Goldy Goldy
Goldy Goldy Vor 7 Monate
@Der Meister Wie Augen aufmachen ,wo kann man das machen .Ich heiß doch nicht Lesch ,das ich alles weiß
Der Meister
Der Meister Vor 7 Monate
Mach deine Augen auf, dann siehst du dass es kein Müll ist.
Siegfried Ritter
Siegfried Ritter Vor 8 Monate
In hundert Jahren , wenn es die Menschheit dann noch gäbe, sehe so aus, das die künstliche Intelligenz die Herrschaft über den Planten übernommen hat. Die biologische Evolution hat mit der Existenz der Menschheit ihren Höhepunkt erreicht. Ja sie neigt dazu, sich selber zu vernichten, weil Gier und Habgier über den logischen Verstand dominieren. Die Eliten der Menschheit werden sich der grauen Masse der Völker entledigen - so steht es geschrieben auf einer Tafel in den USA - Neue Weltordnung, die von nur noch 500 Millionen Menschen aus geht. Die Eliten brauchen die 7 Milliarden Menschen nicht mehr, denn die Umwelt kann den Bevölkerungszuwachs nicht mehr vertragen. Auch bietet die künstliche Intelligenz genügend arbeitendes Potential, das nur noch die Anschaffung Geld kostet und dann arbeiten die umsonst. Diese künstliche Intelligenz wird sich weiter entwickeln und die menschlichen Herren ablegen. Die künstliche Intelligenz ist die Fortführung der Evolution.
Hakargar
Hakargar Vor 8 Monate
Da hat jemand zuviel Matrix früher geschaut
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95 Vor 8 Monate
so ein unrealistischen gedanken über die nächsten HUNDERT jahre hab ich noch nie gesehen
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95 Vor 8 Monate
wtf
Florian Schulz
Florian Schulz Vor 8 Monate
Ich hoffe, ich habe später genau so ein wissen wir Harald Lesch. Der Typ ist einfach so geil🙏🏼 bester Mann
[ ]
[ ] Vor 2 Monate
Ich hoffe du weißt mehr, denn wenn du später auf seinem Wissensstand bist, hieße das dass die Wissenschaft keine Fortschritte gemacht hätte
Susanne Papendieck
Susanne Papendieck Vor 8 Monate
Mit Merkel und co geht das aber nicht.msm muß auch total umdenken.
Susanne Papendieck
Susanne Papendieck Vor 8 Monate
Dafür bin ich schon zu alt.🙏
335roger
335roger Vor 8 Monate
Auf Grund des Irrsinns des Bevölkerungswachstums gehe ich davon aus, daß es uns in hundert Jahren nicht mehr gibt. Der Atomkrieg ist unvermeidbar. M.E. wird der Atomkrieg zwischen Indien und Pakistan ausbrechen. Grund : Beides Atommächte, religöser Irrsin und Bevökerungswachstum, als ob da nur noch wahnsinnige am Werk sind. 10 Milliarden Menschen und mehr hält die Erde nicht aus.
Deep Claymore
Deep Claymore Vor Monat
@SLK R170 Liebhaber Es wird einen Atomkrieg geben die Frage ist nur wann. Ich denke eher wenn die Wanderungsbewegungen von Süden nach Norden aufgrund der Klimakatastrophe beginnen und die Staaten in Europa und Asien daraufhin kollabieren. Wann das sein wird darüber kann man optimistisch/pessimistisch diskutieren, das stimmt. Ändert aber nichts daran das die Uhr tickt.
SLK R170 Liebhaber
SLK R170 Liebhaber Vor 3 Monate
Hundert Jahre sind schneller vorbei, als Du Dir vorstellen kannst. Ich bin nicht so pessimistisch! :) Wir haben es bisher immer geschafft. Und wir werden es auch in Zukunft schaffen. Die westliche Welt findet eine Lösung! Mach Dir keine Sorgen. Wir sind aufgrund der geografischen Lage und unseres Now Hows gut vorbereitet.
Shen
Shen Vor 8 Monate
Wer ist auch im 2020 hier und denkt same same...
Lilith Schwarzer Mond
Viel zu abstrakt.
Verhoeven Jr
Verhoeven Jr Vor 9 Monate
Das mit Facharbeitern Also Handwerker sehe ich genau so!! Nur das Problem ist das jeder Jugendliche heutzutage weiß das man als Handwerker in den meisten Berufen nichts mehr Verdient ! Von Wihnachtsgeld und urlaubsgeld fange ich gar nicht erst an.
Dieter Stuembke
Dieter Stuembke Vor 9 Monate
Dieses dumme Katastrophen-Geschwafel ist unerträglich.
Der Meister
Der Meister Vor 7 Monate
Wir sehen dann wer Recht hat
Hakargar
Hakargar Vor 8 Monate
Dein Geschwafel auch, Dieter, katastrophal
b0ricko
b0ricko Vor 9 Monate
Die Katastrophe wird noch viel unerträglicher werden...
wochenend sonnenschein
Dummschnack.
Hakargar
Hakargar Vor 8 Monate
Dummkommentar
Heffalump Tarkin
Heffalump Tarkin Vor 9 Monate
Ich schreibe mal ein bisschen ausführlicher, weil das Thema meine Leidenschaft ist. Was so gesagt wird, hört sich zum Teil nicht verkehrt an. Ich vermute auch, dass in den nächsten Jahren einige der angesprochen Dinge in Erscheinung treten werden. Die Energieerzeugung wird sich sicherlich ändern, unser Sonnensystem wird kolonisiert. Möglicherweise gibt es schon bald die genannten quasi Privatflugzeuge für Jedermann. Aber etwas stört mich an all dem. Es gibt so viele Zukunftsforscher und Trenduntersucher etc. Sie gehen davon aus, dass die Zukunft sich ähnlich progressiv entwickeln wird, wie die Vergangenheit. Es wird immer neuere technische Spielereien und Erfindungen geben. Man wird in wenigen Jahren den Mars mit Menschen erreichen. In einiger Zeit dürfte die Kernfusion Standard werden und die meisten Energieprobleme gelöst sein. Es wird immer leistungsfähigere Teleskope geben, wodurch wir immer weiter in die Vergangenheit des Universums blicken können. Wahrscheinlich wird es möglich sein, das Gehirn mit einem Computer rudimentär zu verbinden und Gedankensteuerung oder ähnliches erreichen. All das befriedigt mich nicht. Es hört sich interessant an und es ist natürlich spannend. Ich finde es nur schade, dass die bemannte Erforschung des Weltalls in andere Sternensysteme vermutlich noch hundert(e) Jahre dauern wird. Aber ansonsten wird das Leben ähnlich wie heute sein, nur besser, einfacher und man muss weniger arbeiten. ABER! Das ist der Punkt, wo meine Leidenschaft anfängt, worüber ich Wochen schreiben könnte: Wenn man sich für unsere Herkunft interessiert, dann erfährt man so einige Dinge. Dabei meine ich nicht normale Geschichte, wie aus der Schule. Ich meine, wo wir vor der Geburt waren, wo unser Bewusstsein nachts ist, was nach dem Tod genau passiert und warum wir überhaupt existieren. Nicht viele Menschen interessieren sich dafür und die meisten, die es tun, suchen Antworten in den verschiedensten Religionen. Sie bieten durchaus befriedigende Antworten, aber einigen ist das nicht genug. Wenn man nur sucht findet man andere Quellen. Eine Quelle wären die Bücher von Jane Roberts, die in Kontakt mit einer Entität/Persönlichkeit namens Seth stand. Von ihr und aus vielen anderen Quellen habe ich ein großes Wissen über den Aufbau des Bewusstseins und die Struktur der "Schöpfung". Die genannten Fragen sind für mich jedenfalls beantwortet. Jetzt kommt das Schöne. Es gab einige Aussagen über die höchsten Wahrscheinlichkeiten, die eintreten werden(nicht 100%, eben höchstwahrscheinlich, da alles jederzeit geändert werden kann). Auf die wahrscheinlichsten Entwicklungen könnte man durch die Logik auch in etwa kommen. Denn wenn dieses Wissen um das Bewusstsein weltweit etabliert ist, sieht die Welt sehr anders aus. Es bleibt nicht nur bei den schönen technischen Spielereien von Zukunftsforschern. Wir befinden uns im Moment in einer der intensivsten Epochen der Geschichte, die etwa gegen 2075 vollständig abgeschlossen sein wird. Ziel ist das Bewusstseinswachstum aller Menschen. Das geht leider meist nur durch negative Schicksale. Ein reicher Mann in seiner Villa in Monaco wird sicherlich nicht seine Persönlichkeit umbauen und Glaubenssätze anfangen zu hinterfragen. Wenn es ihm gut geht, wird er einfach so weitermachen, da er ja alles hat und es ihm gut geht. Um jeden Menschen auf dem Planeten zu erreichen, bedarf es individueller Herausforderungen, aber auch globale. Die Pandemie ist ein Schritt in diese Richtung und es wird auch nicht das letzte Massenereignis sein, welches die ganze Welt betrifft. Durch den Virus, ist der Mann in der Villa auf einmal auch betroffen, wenn er sich zum Beispiel durch seine Butler ansteckt und seine Aktien gefallen sind. Der Klimawandel wird sich drastischer auswirken, als die Wissenschaft vermutet. Nicht erst in 100 Jahren, wird es zu starken Veränderungen kommen, sondern schon viel früher. Der Kipppunkt ist schon erreicht. Die Erde wird nicht untergehen, sie wird sich anpassen und viele klimatische Kreisläufe und Prozesse werden sich ändern. Was der Worst-Case bedeuten kann, kann sich jeder vorstellen. Der Mensch wird lernen zusammenzuarbeiten um die ausreichend verfügbaren Ressourcen untereinander gerecht zu teilen. In Zukunft wird es KEIN Geld mehr geben, da dieser Austausch nicht mehr notwendig sein wird. Einen dritten Weltkrieg wird es auch nicht geben, weil die Auslöschung aller oder fast aller Menschen nicht im Sinne, ich sage mal, des "Erfinders" ist. Fortsetzung in Antwort:::::::
Heffalump Tarkin
Heffalump Tarkin Vor 9 Monate
Fortsetzung::::::: Nun, das Bewusstsein ALLER Menschen wird drastisch wachsen, vor allem durch Negativität. Das erklärt auch, weshalb es immer mehr psychische Erkrankungen gibt und die Zahl dieser wird weiter ansteigen. Jeder Mensch wird langsam anfangen sein Unterbewusstsein(eigentlich Überbewusstsein) wahrzunehmen und welche Kommunikation es "von der anderen Seite" oder von anderen Lebewesen empfängt. Dass eine Seele außerhalb des Körpers existiert, dürfte dem Leser meines Textes jetzt wohl aufgefallen sein. Es wird immer mehr undefinierbare Phänomene geben. Humbuck wie Telepathie wird auf einmal Realität. Das Bewusstsein sitzt nicht im Hirn und ist viel offener, als sich jeder vorstellen kann. Wo seid ihr denn nachts? Nicht im Hirn, das Hirn verarbeitet nicht einfach den Tag. Das Bewusstsein geht auf Reisen in andere Realitäten. Diese sind oft so komplex, so fremdartig für uns, dass das Gehirn die empfangenen Informationen nicht übersetzen kann. Die erlebte Zeitspanne wird in dem Moment weggeblendet, sobald man aufwacht und aus diesem Grund kann man sich im Tiefschlaf an nichts erinnern oder nur sehr selten. So gesehen ist der Tiefschlaf wie der Tod. Jeder Mensch wird WISSEN, dass er mit allem was existiert verbunden ist. Es ist im Grunde genommen ALLEs eins. Aus dem Grund werden Kriege überflüssig. Warum jemanden schaden, wenn dieser doch im Grunde genommen ich ist? Dieses Alles was ist, die Summe von allem könnte man auch "Gott" nennen, aber es ist kein Gott als Person, wie in den Religionen. Es wird somit wesentlich weniger Konflikte geben und echte Kooperation wird gelebt. Regierungen und Staatengrenzen werden überflüssig sein. Es wird, in welcher Art auch immer, höchstwahrscheinlich ein zentrales Organ geben, eine Gemeinschaft, die die Anstrengungen der Menschheit koordiniert, aber es wird keine typische Regierung wie heute sein. Gesetze wird es wohl nicht mehr geben, weil niemand einem anderen Schaden zufügen würde. Jetzt kommt der, für viele Sci-Fi-Fans der spannende Teil. Sobald die Menschheit "reif" genug ist, wird es offenen Kontakt mit fremden Zivilisationen geben. Die Erde wurde schon immer von "Aliens" besucht. Es gibt an sich keine Aliens. Die meisten Menschen, haben schon Leben auf anderen Planeten gehabt. Es sind einfach nur Fleisch gewordenen Seelen. Jetzt in diesem Moment wird die Erde von unzähligen Individuen beobachtet. Da sie uns erreichen können, sind sie weiter entwickelt als wir. Sie wollen nicht in diesem wichtigen Entwicklungsschritt der Menschheit eingreifen und meiden daher offenen Kontakt. Es gibt höchstens vereinzelte Sichtungen von Ufos. Ihre Raumschiffe können einfach "auf Phase" gebracht werden und sind für uns einfach unsichtbar. Es ist für sie faszinierend uns in dieser Zeit zu beobachten, da viele von ihnen in ihrer Vergangenheit selber teilweise in ähnlicher Negativität lebten. Die Lichtgeschwindigkeitsgrenze kann ganz "einfach" umgangen werden durch Teleportation. Wenn es zu lang dauert, um zum nächsten Stern oder Galaxie zu fliegen, warum nicht einfach teleportieren. Klingt logisch, so wird es auch gemacht. "Das hört sich alles so schön, wie aus Star Trek an, aber das werden eh erst meine Enkel erleben", denkt sich jetzt vermutlich jeder. Aber wie ich geschrieben habe, ist der gesamte Prozess gegen 2075 abgeschlossen! Zu diesem Zeitpunkt wird all das völlig normaler Alltag sein und nichts Besonderes, wie wir zum Beispiel heute unser Internet sehen. Das heißt nicht, dass erst um dieses Datum herum, die interessanten Dinge geschehen, sondern auch schon früher. In den nächsten 15 Jahren!, steigt die 'Wahrscheinlichkeit' an, dass es langsam zu offiziellen Kontakt kommen könnte mit "Außerirdischen". Gegen 2050 wird der Mensch mit eigenen Raumschiffen auf Erkundungstour gehen. Richtige Raumschiffe, nicht die wortwörtlich Spielereien von heute. Wir werden selbst andere Zivilisationen besuchen können und sogar andere Dimensionen(Da es noch unendlich viele Dimensionen, Astralebenen und alternative Zeitlinien oder Realitäten gibt). Es wird unendliche Forschungsmöglichkeiten geben. Selbst von der Couch aus, wird das möglich sein mit Hilfe von Astralprojektion. Das eigene Bewusstsein verlässt den Körper und geht auf Reisen zu Orten, die man sich nicht einmal vorstellen kann, wenn man möchte. Welche extremen Auswirkungen all diese Dinge auf das normale Alltagsleben haben werden und die Technologien, das brauche ich wohl nicht mehr erwähnen. Die Zukunft wird positiver, als die meisten Menschen denken, es wird immer spannender und es wird unendliche Forschungsfelder geben. Ihr könnt es euch ja vorstellen, man könnte ein ganzes Menschenleben damit verbringen nur einen Aspekt einer anderen Welt zu erforschen. Es gibt so viele Planeten, so viele andere Dimensionen mit ihren eigenen Naturgesetzen und völlig anderer Art von Materie oder Manifestationsformen. Und das schöne ist, dass die meisten heute Lebenden, vieles davon mitbekommen werden. Die Lebenserwartung des Menschen wird ebenfalls steigen. Also lehnt euch zurück, genießt diesen Beitrag, lebt euer Leben weiter und seid gespannt auf die Zukunft. Sie wird völlig anders, als erwartet und all die phantastische Magie ist nicht ferne Zukunftsmusik, sondern ist die NAHE Zukunft. Die nahe Zukunft wird allerdings in allen Bereichen herausfordernder, was sich die meisten denken können. Gesellschaftlich, persönlich, klimatisch etc. etc. Aber das alles hat einen guten Zweck und wird nur zu gutem führen. Das alles war nur eine ganz grobe Zusammenfassung, es gibt noch so viel mehr, was man über das Thema lernen kann, wenn man nur will. Die erwähnten Bücher von Jane Roberts ist nur eine der vielen Quellen und jeder wird seine passende finden. Danke fürs Lesen und einen schönen Tag, ich hoffe ich konnte mit meiner Begeisterung für dieses Thema einen kleinen Denkanstoß in eine andere Richtung geben :) Derr liebe Herr Lesch wird sicherlich auch noch einiges davon mitbekommen, es wird jedenfalls aufregend!
KinGogo
KinGogo Vor 9 Monate
Ich wäre schon bitter enttäuscht gewesen, wenn in diesem Beitrag das Wort "Urknall" nicht gefallen wäre :)
Benny Bourbon
Benny Bourbon Vor 9 Monate
Der Herr Prof. Lesch weis genau so nicht was in 100 Jahren sein wird, wie wir alle. Er ist weder Hellseher noch sonst irgendwie prophetisch begabt. Das war es schon.
Hakargar
Hakargar Vor 8 Monate
Er resultiert das nunmal auf Wissenschaft und Fakten, warte es ab,,,
Holger Färber
Holger Färber Vor 9 Monate
obwohl er soviel im Kopf hat is der Herr Lesch doch Mensch geblieben, oder schränkt er sich selber ein indem er von Nächstenliebe, jemanden unter die Arme greifen und christlichen Werten redet? :) Zum Thema Entstehen/Vergehen, Kindergärten und Altenheim könnte man das nicht alles zusammenlegen? Oder darf man den Kindern keine hilflosen/sterbenden Menschen zumuten und den alten Menschen keine tobenden lauten Kinder?
Harald G.
Harald G. Vor 9 Monate
Harald Lesch hat die außergewöhnliche Begabung auch bei kompliziertesten Fragen die Zuhörer mitnehmen zu können auch dann, wenn es keine wirkliche Antwort auf eine Frage geben kann da sie bei Weitem unseren Horizont übersteigt. Der menschliche Geist braucht einen Anfang und ein Ende ......
Werner Spachmüller
Werner Spachmüller Vor 9 Monate
Als ich Kind war sagten Zukunftsforscher wir werden im Jahr 2000 werden die Menschen noch 2 Stunden/Tag arbeiten müssen. Soweit zur Voraussage, es taugt zu nichts.
RayEttler
RayEttler Vor 9 Monate
nohing for ungood ... allgemeines (wenn auch interessantes!) gerede mit wenig bezug zur frage.
Quantum Ratio
Quantum Ratio Vor 5 Monate
Sie wollen eine einfache Antwort eines Hellsehers? Der ihnen genau alles illustriert wie es in 100 Jahren so sein mag? Hm... nichts verstanden.
madelenixe
madelenixe Vor 9 Monate
man bedenke die vorstellungen in den 60ern über das jahr 2000. fast nichts davon ist eingetroffen. manche erwartete entlwicklungen kamen gar nicht aber dafür ganz andere. und da waren nur 40 jahre dazwischen...
4inksempire
4inksempire Vor 9 Monate
Wissenschaftler sollten Politiker werden
Torsten Ruppel
Torsten Ruppel Vor 9 Monate
und ein jahr später war das...Prof. Dr. Gerd Ganteför, Professor für Experimentalphysik an der Universität Konstanz...auch anschauen
Tobias Kern
Tobias Kern Vor 9 Monate
Jedes Wort... So wahr!
Pipo
Pipo Vor 9 Monate
Selten so ein gutes video gesehen! Bin total fasziniert von Herrn Lesch
Nächster
Das Licht der Welt
1:45:07
Aufrufe 1 400 000
Was war vor dem Urknall?
49:42