Dunkel

Kontrakultur: Komplott und Melanie über Identitäre Bewegung und Motivation

Johannes von Philosophie Workout
Aufrufe 21 629
91% 644 63

In diesem Video berichten zwei Musiker der Kontrakultur von ihrer Motivation und Hintergründen.
Meine Übersetzung von Stefan Molyneuxs Erstwerk: amzn.to/2HTJT2J
Das Arcadi Magazin abonnieren: arcadimagazin.de/produkt/arcadi-abo/?ref=127
Das neue Heft Nr. 3 vorbestellen arcadimagazin.de/produkt/arcadi-magazin-022018/?ref=127
Heft 1+2 bestellen
arcadimagazin.de/produkt/arcadimagazin-nr-12/?ref=127
Der Arcadi DE-vid Kanal: de-vid.com/show-UCzVMqsR0N3AhPLbGDJR8Otw
Partner im Partnerprogramm werden: arcadimagazin.de/affiliate-dashboard/
Unterstützt durch Arcadi: arcadimagazin.de/
Komplott auf FB: facebook.com/Komplott-Rap-998886050210115/
Varieté Identitaire (mit Melanie) auf DE-vid de-vid.com/show-UCqpbWV0azdv9jN58LdmIGzA
🆙 FACEBOOK www.FB.me/PhiloWorkout/
🐳 TWITTER Twitter.com/PhiloWorkout
📸 INSTAGRAM instagram.com/philosophy.workout/
🅱️ BITCHUTE: www.bitchute.com/channel/philosophie_workout/
💳 PATREON www.patreon.com/PhilosophyWorkout
🉐 PAYPAL www.paypal.me/PhilosophyWorkout/1
📲 BITCOIN blockchain.info/address/1BtXMHHrBnMfVvaJq7hZJPgBG82oaBeu5e

Buchempfehlung "Die Wahrheit" (übersetzt von mir) amzn.to/2ANrFuU
🌍 MEINE ENGLISCHEN INHALTE:
📺DE-vid www.DE-vid.com/PhilosophyWorkout
🐸GAB gab.ai/Philosophy
💡 MINDS www.minds.com/PhilosophyWorkout
Intro by ILIAS cargocollective.com/ILIVS
Spenden:
Bitcoin 1Er7g1m76AMAnTkCQepnXpB9H6GQ7HCtNj
Ethereum 0x1adCBf8a0ac7A2cCA69fB7dE6ee4821D0D7d85b1
BitcoinCash 13gWJ7vRe7SGvLfVSZDbDTCLZ3XH8CpPpU
Litecoin Lh3MhuGQgn7Mf7UcmYCm9Xa9m1AppStpGR
Dash XwbAfGUMWjiGrBT839jkT6U2A8hufQ8ui9

Am

 

6 Mär 2018

philosophie workoutphilosophy workoutkontrakulturMelanieMelanie SchmitzMelanie HalleVarieté Identitaireidentitäre Bewegung

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 286
shimon leiffels
shimon leiffels Vor 13 Tage
1. Beide sehen aus wie Linke Elendsgestalten. Der Typ sollte mal nach einem gescheiten Anzug schauen und die Frau sich ein schönes Kleid besorgen, ein ordentlicher Haarschnitt wäre ebenso angemessen. 2. Dieser ominöse Kulturmarxismus ist eine völlig verkürzte Darstellung und eine auf Antisemitismus basierte Theorie. 3. Geh Mal Adorno lesen du Homo, der Typ war konservativer als du es bist. 4. Anstatt diese Nafri Musik zu produzieren solltet ihr euch mit richtiger Musik mit Kunstanspruch beschäftigen. Von Kulturnarxismus in der Musik reden und selbst diesen Müll machen haha.
shimon leiffels
shimon leiffels Vor 13 Tage
"Hip-Hop" hat doch nichts mit Kunst zu tun.
zVenom_SkFF
zVenom_SkFF Vor 22 Tage
so gehyped auf Komplotts Album! liebe dich diggi nohomo
Obey Silence
Obey Silence Vor 22 Tage
Oh Frauenarzt hat ein Buch geschrieben
Der Schmied
Der Schmied Vor Monat
Wäre es nicht sinvoller, statt immer nur "Kontra" zu geben und gegen etwas zu sein, FÜR etwas zu stehen? Macht nicht genau das die Linken aus? Die würden nicht existieren wenn sie keine Rechten hätten gegen die sie marodieren können. Einfach nur Kontra-Links zu sein ändert gar nichts, sondern verhärtet nur die Fronten.
Zarah Zett
Zarah Zett Vor Monat
...ach gottchen...wie dumm...
NoLifeking87
NoLifeking87 Vor 2 Monate
Kann mich dem nur anschließen. Man sollte die Angst vor sozialer Ausgrenzung irgendwie überwinden. Will man denn wirklich für jemanden Arbeiten oder mit wem befreundet sein, der sich plötzlich gegen einen stellt nur wegen einer politischen Meinung die nicht konform ist? Klar ist es ein harter Schritt (Vor allem wenn man nicht nur für sich sondern auch evtl. für eine Familie zu sorgen hat), aber diesen Schritt gehen mehr und mehr Leute. Irgendwann werden es genug sein um das Angstdenken der Massen zu kippen und wirkliche Veränderungen herbeizuführen. An der Stelle zitier ich gern einen Auszug aus Matusseks Buch "White Rabbit" (welches ich nur empfehlen kann): >Plötzlich Paria. Freundschaften zerbrachen, die zu Kollegen, zu Schriftstellern, zu Künstlern. Sie bleiben einfach weg. Nun bin ich halt Paria, so what, aber ich bin mir treu geblieben, was ein schönes Gefühl ist, und habe neue Freunde gefunden. Und immer der süßen Versuchung nachgebend, der auch Chesterton sein leben lang nachgegeben hat: Kontroversialist zu sein. Mal formulieren, was andere zu sagen nicht wagen, weil es gegen Konventionen verstößt, die oft aus Lügengewebe bestehen.
Flokati76
Flokati76 Vor 2 Monate
Verlinkt mal ein paar Musikvideos von denen, damit man mal hören kann, was die überhaupt machen.
Stanley Geyersbach
Stanley Geyersbach Vor 2 Monate
so witzig wie Ihr versucht etwas zu sagen ohne irgend etwas zu sagen ..!! Gzuz und Co Rappen und Texten was Sie wollen . Alles sehr schräg . Lg
Torsten Lange
Torsten Lange Vor 2 Monate
Wenn ich noch mal jünger wär, wär ich einer unter Euch!
Der Internette
Der Internette Vor 2 Monate
Oh Gott seid ihr fertig, wo ist eure Gegenkultur heute? Eintagsfliegen von gestern!
maxismator
maxismator Vor 3 Monate
Zunächst mal ´Danke´ für die Initiative zu dieser kleinen inhaltlich reichen Gesprächsrunde/Interview, Joachim, und deinen sprachlich versierten Gesprächspartnern, Komplott & Melanie (y). Mir ist darüber endlich klargeworden, daß keinerlei mit demjenigen prokulturellen Ansatz konkurrieren wird können, den ich aus gutem Grunde suche; der auf die Aussöhnung der letzten verbliebenen Deutschen (alle, in denen die deutsche Seele in ihrer ganzen Schönheit, Ehrbarkeit und Aufrichtigkeit wiedergeboren und gerade zu dieser Zeit neu am Unvergänglichen angelehnt und angelegt wurde) mit der Verstümmelung (Um- und Wegerziehung) unseres Vaterlandes durch zahlreiche Kräfte von Innen & Außen im Laufe der vor allem letzten epochalen Zeiträume oder Jahrzehnte zuufert. Diese letzte Klarheit hab´ ich nun hier gewonnen, in diesem Gespräch womöglich unfreiwillig ins Bild gesetzt?! Die radikale Aussöhnung mit sich selbst und die freudvolle Selbstbejahung steht so zentral im Mittepunkt aller notwendigen Maßnahmen, daß alle Umwege mit ihrer eigenen Anziehungskraft hin zu etwaigen Anti- und Gegenbewegungen zu Irgendwas u. Irgendwen, a) inkonsequent, b) auf halber Strecke steckengeblieben, c) mit falschen Kompromissen in Verbindung stehen. Diese beiden jungen Menschen stehen mit einem Bein in der amerikanisierten, seitens eines von Besatzercharme implizierten, vergifteten Antideutschtum. Ich glaube an den Griff an die Wurzel und somit an die Heilung seitens von Männern und Frauen verlebendigt, die jetzt keine strategischen Mannöver mehr fahren müssen, sondern gewissermaßen ungeschminkt auftreten, die aus sich heraus zu ihrer Schönheit stehen, furchtlos und aus der Liebe dazu, was sie für wahr erkannt haben, mutig. So lassen sich viele Gemeinsamkeiten zwischen uneingeschränkten Patrioten und gut gemachten Identitären erkennen. Ich würde bei aller wichtigen Kritikfähigkeit auch nicht von unvereinbaren rechten Lagern sprechen, aber am Äußeren ist so klar wie nie zuvor deutlich geworden, daß die Reise wenigstens dieser beiden, genannten "Stämme" in extrem unterschiedliche Zielrichtungen Fahrt aufgenommen hat. Das Heft liegt mehr denn je in der Hand bewahrender Kräfte, und nicht in den Händen derer, die glauben Deutschland neu erfinden zu müssen, indem sie unsere kulturverunstaltenden Usurpatoren heimlich doch in sich integrieren, und dabei trotzdem glauben, so zum Aufbruch mobilisieren zu können. Nein! Dieses Mogelpaket ist entweder noch zu unausgegoren, aus Selbstsicherheit unreflektiert, oder ein Widerspruch in sich. Das letzte Gift der Sieger muß ausgeschwitzt und ausgeschieden werden, fürchte ich. Wer die tiefe Aussöhnung mit der deutschen Seele vornimmt, durchwandert alle dunklen Täler des Geschichtsbewußtseins, aber auch alle lichtnahen, hell-leuchtenden Quellen entlang der Schnittstellen deutscher Völker und Stämme. Das was da an Spiegelbrillen, Basecaps, und Piercings zuviel ist, fällt beim Deutschen ohne >Not zum Contra< einfach wie ein Fremdkörper ab, - gerade was das Erscheinungsbild unserer Frauen betrifft, die das Mysterium des Lebens verkörpern. Liebe Grüße, trotz aller frank u. zweifelsfrei vorgetragenen Klarheit in die Runde.
pippo peppe
pippo peppe Vor 3 Monate
Stelle mir grad eine Debatte vor, gegen 2 Antifas.Das würde Lachkrämpfe auslösen.
pippo peppe
pippo peppe Vor 3 Monate
Korrekte Sache.Weiter so.
T. Williams
T. Williams Vor 3 Monate
Extrem... sympathisch, die beiden.
Morph 1385
Morph 1385 Vor 3 Monate
klasse ihr zwei. meine musikwelt liegt zwar eher auf metal und Rock aber komplott kann man wirklich hören. finde deine Musik sehr gut. von der netten Dame neben dir hab ich auch schon was gehört, leider das Lied vergessen. macht weiter so, ihr seid authentisch und eine WAHRE Bereicherung für Deutschland!!! Daumen hoch. PS : sehr hübsches Mädel mit ausdrucksstarken Augen, Achja unsere deutschen Mädels!!!
Rainer Korn
Rainer Korn Vor 3 Monate
Ihr scheißt euch allen Ernstes wegen dem Piercing und der Frisur ein? Man was seid ihr für ein Bekloppter Haufen Ich könnte mich auf den Boden werfen.Ihr Retter des Abendlandes! Waschlappen seid ihr!!
Rainer Korn
Rainer Korn Vor 3 Monate
Weil die Gesellschaft ja so links ist. Zum Glück gibt es die Identitären Ha Ha Ha. Das Glaubt ihr doch selbst nicht.Alles Marxistisch unterwandert? Ihr habt den Schuß nicht gehört was?
scalpelli
scalpelli Vor 3 Monate
Der DDR-Vergleich macht Sinn: Ein gutes Beispiel ist auch die am Anfang erwähnte Tatsache, daß Komplott's Texte vor Veröffentlichung zum Rechtsanwalt gehen. Ähnlich lief es in der DDR, nur dass dort anstelle eines Anwalts begabte Texter Gebrauch vom "grünen Elefanten" machten: "In der DDR wurde der Begriff „rosa Elefant“ (auch „grüner Elefant“) von Musikern oder Kabarettisten verwendet. Es bezeichnete ein Vorgehen gegen die staatliche Zensur. Jede Aufführung musste vorher abgenommen werden. Aussagen, die politisch unerwünscht waren, wurden gestrichen. Um nun doch möglichst viele Seitenhiebe durchzubekommen, wurden extreme Anspielungen in die Rohfassung eingebaut. Diese wurden dann erwartungsgemäss von den Zensurstellen bei der Vorführung gestrichen. Gleich nach diesen extremen Dingen wurden dann die eigentlich beabsichtigten Anspielungen mit eingebaut, die direkt nach den großen Anspielungen der Zensurbehörde entgingen. Sozusagen: Eine kleine Maus sieht man nicht gleich nach einem rosa Elefanten." www.volksstimme.de/nachrichten/sonderthemen/25_jahre_mauerfall/1374885_Ostrocker-Die-DDR-Zensur-ausgespielt.html
Dieter Brehms
Dieter Brehms Vor 3 Monate
Es ist nicht die "Mehrheit", die wir gegen uns haben. Es ist im Grunde nur ein Meinungskampf gegen 5-10% dogmatisch-ideologischen #Linken, die die Schalthebel der Propaganda- & Machtzentren besetzen. - Interview
Andy
Andy Vor 4 Monate
SEIG HIEL!!.. ach ne warte...so bin ich doch nicht... mich hats hier doch nur herverschlagen weil ich sie so ultra sexy finde...
Gtm
Gtm Vor 4 Monate
Wann kommt das Album von komplott raus?
Jack Beauregard
Jack Beauregard Vor 4 Monate
Rap-Musik, hippes Vintage-Rennrad und hippes Vintage-Klappfahrrad fahren (Melanie Schmitz), Klamotten aus irgendwelchen asiatischen Sweatshops, Piercing in der Fresse, hippe Tattoos (Mario, Melanie und Co.), Cola trinken und im örtlichen Rewe einkaufen gehen....Wo bitte ist die Gegenkultur? Übertroffen werden diese Albernheiten nur noch von eurer grotesken Begriffslosigkeit in Sachen gesellschaftliche Verhältnisse. Aber warum sich mit dem Verstehen des Kapitalverhältnisses und seinen Bedingen von Denkformen rumplagen, wenn es doch viel einfacher ist, komplexe Sachverhalte auf monokausale Kurzschlüsse herunter zu bringen und vermeintlich Schuldige dafür zu finden, was?
Altschauerbergbewohner67
Bass du Tier!
Little*Boy*Blue
Little*Boy*Blue Vor 4 Monate
Hat Melanie das Gewerbe gewechselt???
Christoph von landiswil
wenn ihr meine Fähigkeiten brauchen könnt stell ich mich hinter euch mit meiner Hilfe von oben kann man schon vielen die Augen öffnen bin nicht religiös man kann es mit Eigenem Augen sehen
Winklus der Fuchs
Winklus der Fuchs Vor 4 Monate
Es gibt Menschen die in der DDR gelebt haben, die meinen, dass es heut schon krasser ist was man sagen darf". Selten ein so unhaltbar laecherliches Argument gehoert.
Antar Assab
Antar Assab Vor 4 Monate
Alter ist die alte hässlich, was ist das bitte für eine Frisur?
sternenhimmel-fotografieren.de
Da heult er rum, dass das System heute schlimmer als in der DDR wäre und man heutzutage die Antifa vorbei schicken würde oder brave Bürger (damit meint er sich und seinesgleichen) beim Arbeitgeber gemeldet würden. Stimmt. Zumindest fast. ;-) Hier ein Beispiel: AFD besorgt sich 25.000 geklaute Adressen von angeblich Linken und fordert dann die AFD-Mitglieder auf, sich Leute aus der eigenen Stadt aus der Adressdatenbank zu suchen und sie bei Arbeitgebern anzuschwärzen. SUPER Typ. Besorgt sich geklaute Adressen und fordert auf gegen diese Menschen zu hetzen und ihr Leben zu "beeinträchtigen". Quelle: WeWeWE Punkt swp PUNKT de/suedwesten/staedte/heidenheim/merz-verbreitete-geklaute-adressen-24982999 PUNKT ha-te-em-el
Mike Sobirey
Mike Sobirey Vor 4 Monate
26:06 ... Flucht nach vorn! Ist der direkte Gegen-Angriff ... Da die Rufschädigung zu allen Seiten wirkt, kann nur das Echo (wie bei der Rückkoppelung) den Anfangston 'un-verständlich' glätten.
vDodenstein
vDodenstein Vor 4 Monate
Der reichste Kulturschatz, den ich mir vorstellen kann: Mitteleuropa und darüberhinaus! Von 1000 bis 1900 nach Christus.
vDodenstein
vDodenstein Vor 4 Monate
Am besten über Kopfhörer. de-vid.com/video/video-vAglfDoMWjM.html
7malmusk
7malmusk Vor 4 Monate
auf jeden
Müller Schulze-Lehmann
Komplott, wann kommt deine LP?
ben01099
ben01099 Vor 4 Monate
Was hat Rap mit deutscher Kultur zu tun? Das haben die Schwarzen erfunden.
ID 333
ID 333 Vor Monat
Aber dann ist das doch eine kulturelle Vermischung. Die Kultur der Deutschen Musik geht verloren und mit dem weltweiten vermischt. Will die IB nicht genau diese kulturelle Vermischung verhindern? Oder geht es gar nicht um Kultur sondern nur um die Hautfarbe oder Herkunft?
daisaigai7
daisaigai7 Vor 2 Monate
Weil deutsche Musik ja nur Volksmusik ist. Ihr glaubt gar nicht, was alles deutschen Ursprungs ist. Die NDW war ein beinahe typisch deutsches Phänomen. Oder Electronic Body Music (EBM). Die wird zwar oft den Belgiern zugesprochen, ist aber tatsächlich eine deutsche Entwicklung.
vDodenstein
vDodenstein Vor 4 Monate
Meistersinger!
ben01099
ben01099 Vor 4 Monate
Natürlich darfst du das. Aber es ist schon ironisch über die eigene Kultur zu sprechen, mit dem Stilmittel aus einer komplett anderen Kultur. Deutscher Rap ist die Symbiose und das Produkt aus mehreren kulturellen Einflüssen.
Paul Paulsen
Paul Paulsen Vor 4 Monate
Entartet.Undeutsch.
Sara Ziner
Sara Ziner Vor 4 Monate
Als die Frau sagte, sie wolle doch nur nicht verprügelt werden, musste ich an diese Trainingslager Videos der IB denken. Ja, vor solchen Zuständen habe ich Angst. Vor türkischen Gegengesellschaften, vor algerischen und vor deutschen.
Sara Ziner
Sara Ziner Vor 4 Monate
Generischer Begriff Sag mal, hast du zu nah an der Wand geschaukelt?
Alice Wunderland
Alice Wunderland Vor 4 Monate
Sara Ziner Sport ist nämlich das gleiche wie Massenvergewaltigung. Muss man wissen.
Leon Faber
Leon Faber Vor 4 Monate
Geiles Zeug!
Fik Dene
Fik Dene Vor 4 Monate
Um eine Kontrakultur haben zu können, müsst ihr erstmal eine Kultur haben. Nennst du Rattenhausen (Politiker) etwa Kultur? hahaha und n Rap der wilden Kopfabschneider ist n Seelentanz ? ha Schönen 'kulturellen' Infektions-Tag Ihr seid wirklich (entschuldigung) tierisch drauf.
Hans Müller
Hans Müller Vor 4 Monate
Ich bin zwar ein Neger. Finde ich aber trotzdem gut!
Marie
Marie Vor 4 Monate
Schade, dass Melanie aussieht wie eine Feministin.
daisaigai7
daisaigai7 Vor 2 Monate
Da hat jemand keine Ahnung von Jugendkulturen (und vermutlich auch von anderen Dingen nicht).
Domink
Domink Vor 4 Monate
lol ja, dachte ich mir auch. aber trotzdem hübsch.
QuitRage
QuitRage Vor 4 Monate
Frank Rennicke's Saat? Danke für den Nachschub an peinlich, patriotischen Soldatenliedern - der Lacher auf jeder Party!
Marc Thomas Rudolf
Marc Thomas Rudolf Vor 4 Monate
Die Identitären sind der Schutzraum der Opposition.
Marc Thomas Rudolf
Marc Thomas Rudolf Vor 4 Monate
Keine Rechtfertigung gegenüber Angehörigen der Staats- und Gesellschaftssekte. Das habt(en) Ihr(wir) nicht nötig.
Max Mustermann
Max Mustermann Vor 4 Monate
Neeeein! Wo sind die Haare?
Løwenherz
Løwenherz Vor 4 Monate
Interessantes Interwiev ! Danke Johannes !
Mike Forester
Mike Forester Vor 4 Monate
3:30 Wat? *Riehltork?*
Robert Wagner
Robert Wagner Vor 4 Monate
Im Übrigen entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass sich ausgerechnet jemand (Komplott) als ideologiefreier und vernunftgeleiteter Pragmatiker generiert, der allen Ernstes alle Kulturschaffenden und Politiker pauschal als "dogmatische, ideologische Linke" bezeichnet, die Medien und Kultubetrieb "unter ihre Knute" gebracht hätten (Mun 20:50). Merkt dieser Mensch nicht, dass er selbst völlig ideologisiert ist? Oder lebt er in seiner eigenen wahnhaften Welt? Dass er von einem gesellschaftlichen "Dogma" spricht, nach dem die Homosexualität der bessere Lebensentwurf sei (Min. 15:55), spricht dafür.
9Niddhog9
9Niddhog9 Vor 4 Monate
Robert Wagner Richtig, die Dynamik die von vielen aus Selbstschutz/Bequemlichkeit/Opportunismus/Charakterschwäche (beliebig fortsetzbar) anerkannt wird, also innerhalb des Overtonewindows wirkend, betrifft sicher nicht nur ideologisch aktive Personen. Denke er verallgemeinert bewusst, evtl durch eine Mischung aus Frust, Beschreibung des komplexeren Zusammenhangs in polemischer Weise und/oder Provokation.
Robert Wagner
Robert Wagner Vor 4 Monate
9Niddhog9: Es gibt sicherlich manche dogmatisch-ideologisierte Linksextreme im Kultur- und Medienbetrieb, keine Frage. Das wird durch meine Aussage in kleinster Weise ausgeschlossen. Aber das Komplott allen in diesen Bereichen Schaffenden pauschal eine solche Haltung unterstellt, spricht doch sehr für ein ideologisiertes Weltbild.
9Niddhog9
9Niddhog9 Vor 4 Monate
Robert, wenn man da keinen Wahrheitsgehalt erkennt, ist man möglicherweise auch selbst ideologisiert bis zur Oberkante?
QuitRage
QuitRage Vor 4 Monate
"Heute wird nur noch Antikunst produziert - alles ist in marxistischer Hand" Nur noch enta *RRR* tete Kunst heutzutage xD Rennen echt rum als kennen sie die einzige Wahrheit und haben alles durchschaut - und merken dabei nicht wie peinlich ihr ignorantes Weltbild ist.
Robert Wagner
Robert Wagner Vor 4 Monate
Die gesamte Kunst- und Kulturszene inkl. der Architektur als "dogmatisch-ideologisch" und "marxistisch" zu diskreditieren (ab Min. 10:35 und 20:50), ist schon heftig undifferenziert. Woran machen diese Leute das fest? Daran, dass heutige Künstler in ihrer Arbeit das gesamte Spektrum gesellschaftlichen, menschlichen Lebens widerspiegeln, also auch die Realität der "Minderheiten"? Irgendwie beschleicht mich der Verdacht, es ginge solchen "patriotischen Künstlern (komische Kunstverständnis übrigens, wird dadurch das Kunstverständnis doch eingeengt auf die Verherrlichung der Heimat) um etwas altbekanntes, wenn sie sagen, dass man "das Schöne" wieder zum Vorschein bringen muss... Leute, gebt doch einfach zu, dass ihr den "marxistischen" Kulturbetrieb für "entartet" haltet, weil er nicht "das Volk", bzw. dessen fiktives Idealbild zum Zentrum seines Schaffens macht, wie es in der Vergangenheit, für gewisse 12 Jahre, einmal der Fall war.Und wer ablehnend von "Homokacke" singt, darf sich nicht wundern, als homophob charakterisiert zu werden (Min. 15:55). Diese Charakterisierung trifft vollkommen zu, denn an einer solchen Wendung gibt es nichts herumzuinterpretieren, ihr semantischer Gehalt ist und bleibt negativ - da muss man niemandem ein Wort im Munde herumdrehen. Anders als dieser Komplott annimmt, ist man nicht erst homophob, wenn man das Bedürfnis verspürt, Homosexuelle zusammenzuschlagen. Man ist schon homophob, wenn man entsprechende Lebensentwürfe ablehnt und als minderwertig charakterisiert, was man mit einem Wort wie Homokacke unzweideutig tut.
Robert Wagner
Robert Wagner Vor 4 Monate
Marie: Du irrst dich, Kunst muss eben nicht schön sein. Es ist nicht ihre Aufgabe, zu gefallen, sondern zum Nachdenken anzuregen, neue Blickwinkel zu eröffnen und den Horizont zu erweitern. Es gibt keine Definition von Kunst, die über diese funktionale hinausgehen würde, sie liegt im Auge des Betrachters. Vor diesem Hintergrund kann praktisch alles, in den richtigen Zusammenhang gestellt, Kunst sein. Die richtige Konfiguration aus Zusammenhang und Gegenstand zu erkennen, macht den Künstler aus. Das ist mein Verständnis oder, wenn du so willst: meine Definition von Kunst, die allerdings nur für die moderne Kunst gilt. In der Vormoderne sah das anders aus, da ging es vornehmlich tatsächlich um Schönheit. Der Winkelmannsche Kunstbegriff ist ein gutes Beispiel dafür. Der moderne Kunstbegriff ist eben sehr offen und subjektiv. Es zeugt von großer Ignoranz und Hybris und nicht zuletzt von einer gewissen Nähe zur NS-Ideologie oder zumindest zu ihren biologistischen Grundlagen, die gesamte Gegenwartskunst bzw. den ganzen Kulturbetrieb als marxistisch und entstellt, also eben als entartet, zu bezeichnen.
Marie
Marie Vor 4 Monate
QuitRage Kein Mensch will oder wollte Krieg um des Krieges Willen. Ist dir nicht bewusst? Man kann alles instrumentalisieren um Kriege zu führen. Früher waren es vermehrt die eigenen Interessen heute die heilige Demokratie. Zu dem Zitat fehlen Quellen und Zusammenhang. Einfach irgendwelche Begriffe mit Inzest gleich setzen ist einfach. Also sind für dich Vergewaltiger und anständige Mitbürger gleichwertig?
Marie
Marie Vor 4 Monate
Robert Wagner Weniger Text, mehr Inhalt bitte. Kunst muss schön sein. Nicht alles ist Kunst. Dazu gehört auch Picasso. Was ist deine Definition von Kunst?
QuitRage
QuitRage Vor 4 Monate
"Heimatliebe war bis Ende 2. Weltkrieg die Norm" - kann man ja schön instrumentalisieren und Kriege mit treiben... Klasse! _Nationalismus ist unsre Form des seelischen Inzests, ist unser Götzendienst, unser Irrtum, unser Irrsinn. Patriotismus ist sein Kult._ *Menschen sind gleich und gleichwertig!*
Robert Wagner
Robert Wagner Vor 4 Monate
Ich kenne mich in historischen Dingen gut genug aus, um mit Gewissheit sagen zu können, dass die völkische Heimatliebe, wie die Identitäre Bewegung sie versteht, ganz sicherlich nicht im Laufe der Geschichte der alleinige Gegenstand der Kunst war (genauso wenig, wie sie "zu allen Zeiten" die allgemeine politische Norm war). Wenn du meinen Kommentar noch mal überfliegst, wirst du sehen, dass ich an keiner Stelle geschrieben habe, dass die Nazis und Konsorten nur die zwischen 1933 und 1945 entstandene Kunst als "gute, richtige Kunst" charaterisiert haben. Es geht mir auch nicht darum Heimatliebe an sich zu diffamieren. Es geht mir einzig um die alleingültigen, das "Vaterland" und die "Volksgemeinschaft" verherrlichenden Maßstäbe, nach denen in dieser Zeit über Kunst und Nicht-Kunst geurteilt wurde (Stichwort: "entartete Kunst", sagt dir sicherlich etwas) und die Völkische wie die in diesem Video interviewten "identitären" Musiker und anscheinend auch du selbst wieder als gültige Norm des Kulturbetriebs sehen wollen. Oder habe ich dich falsch verstanden und streitest du der abstrakten Kunst - und damit auch z. B. Werken von Picasso - ab, überhaupt Kunst zu sein. Es gibt keinen absoluten Begriff von Kunst, keine unveränderlichen Kriterien künstlerischen Schaffens. Das ist ja das Tolle an der künstlerischen Freiheit, aber zugleich auch das, was dem völkisch-biologistischen Denken der Rechten diametral zuwider läuft.
Change-Philosoph
Change-Philosoph Vor 4 Monate
Fällt euch auch auf, wie traurig Melanie am Ende ist? Das scheint ihr echt nahe zu gehen. Ich war selbst in Kontakt mit Leuten aus dem Linken Spektrum / Studentenkreis und hab miterleben müssen, wie tief die Grabenkämpfe gehen, wie groß das Misstrauen ist. Ob Freund, ob Feind entscheidet sich so oft an der Haltung gegenüber einer politischen Frage. Ist das nicht abartig? Von daher kann ich sie da voll verstehen. Wir reden hier von absolut verhinderbarem Leid. Wobei es vielleicht auch gut ist, dass so viel auseinandergeht. Vielleicht ist das Thema einfach der Auslöser für einen "Bewusstseinswandel" ;-)
7malmusk
7malmusk Vor 4 Monate
voll übel
Marc Thomas Rudolf
Marc Thomas Rudolf Vor 4 Monate
Der Linke lebt von Zwist und Mißtrauen.
Yung Dude
Yung Dude Vor 4 Monate
*Schon sehr ironisch, dass hier Leute zum Thema Deutsche Identität interviewt werden, die importierte Kultur angenommen haben und sie uns jetzt als Deutsche Kultur verkaufen wollen.* *Ich hab mal testweise in so ein Lied von dem Typ reingehört, das kann man doch nicht ernsthaft feiern..* *Übrigens habe ich hier eine große Sammlung Deutscher Lieder gefunden: **www.ingeb.org/Volksong.html* *Diese Internetseite steht sogar auf dem Index für Jugendgefährdung wegen einiger Lieder, die (((einigen))) nicht gefallen..*
7malmusk
7malmusk Vor 4 Monate
ja das ist dann wohl der unterschied zwischen identitären und nazis. die zeit geht weiter und wir sollten eher die allianz mit allen Kulturen die mit unserer vereinbar sind suchen als nur das Kulturgut zu leben das innerhalb dieser Landesgrenzen entstanden ist. Was eine schwindelerregende Zeit in der wir leben.
Yung Dude
Yung Dude Vor 4 Monate
*Als "identitärer" Künstler würde ich erwarten, dass man seine eigene Kultur repräsentiert, nicht importierte!* *Heißt ja nicht, dass man etwas gegen andere haben muss.* *Wenn die heutige Jugend zu diesen "identitärer" Künstlern schaut um zu erfahren, was unsere Kultur ist, und sie dann nur importierte Kultur sehen, nehmen sie fälschlicherweise an, dass das unsere Kultur sei. Das passiert ohnehin schon bei anderen Künstlern aber die schreiben sich wenigstens nicht auf die Fahne, identitär zu sein.* *Also wo "identitär" drauf steht sollte auch "identitär" drin sein, sonst stellen sie unsere Kultur falsch dar.*
Jorge Georgius
Jorge Georgius Vor 4 Monate
Ohne Mist. Mit einer Neo-Linken könntest du so nicht reden. Da ist richtig was dahinter. Sehr erfrischend. Ich muss mich erstmal dran gewöhnen, weil ein Großteil meines Freundeskreises leider pro Westlich, selbstzerstörerisch und nicht patriotisch liberal tickt. Als ich heute auf Arbeit war, (Neo-Linke und Antifanten fragen sich gerade was das ist) sah ich zwei Zimmermänner die "auf der Walz" waren. Mein erster Gedanke war, das ist auch Teil unserer Kultur Frau Özgüz. Und diese Leute haben richtig was drauf, vielleicht sogar mehr als ich. Oder nehmen wir Fachwerkhäuser. Wir müssen sowas unbedingt erhalten, oder gar völlig neu aufziehen.
Die Priester
Die Priester Vor 4 Monate
Interview ist ok... aber womit habt ihr das gefilmt? Einem Toaster? Der Brotschneidemaschine?
Þeodisk
Þeodisk Vor 4 Monate
Weiter so ihr Lieben ;) !
error0ne
error0ne Vor 4 Monate
Sie ist einfach ein heißer Feger ;)
toxnkoks
toxnkoks Vor 4 Monate
Melanie ist eine wunderschöne Frau.
daisaigai7
daisaigai7 Vor 2 Monate
@ 7th Smurf: Etwas Bildung hilft. Auch Dir.
7thSmurf
7thSmurf Vor 4 Monate
WÄRE eine schöne frau wenn sie sich nicht so mit piercings und tattoos und feministen kurzhaar schnitt VERSCHANDELN würde.
Hans Westmar
Hans Westmar Vor 4 Monate
In Mitteldeutschland gibts noch vernünftige Leute.
BlokkSkull
BlokkSkull Vor 4 Monate
Auf solche Menschen kann man einfach nur total STOLZ sein! Das macht noch Hoffnung =) Ich wünsche euch wirklich alles erdenklich Gute auf euren Weg!!
chiquita xl
chiquita xl Vor 4 Monate
Das ist der Weg raus aus dem korrupten System das immer nur mein bestes will. Meine Kohle!!
KASH offiziell
KASH offiziell Vor 4 Monate
... NEUE KÜNSTLER BRAUCHT DAS LAND !!! interessant wie in den kommentaren wieder einmal auf oberflächliche äusserlichkeiten geachtet wird. JEMANDEN NACH SEINEM ÄUSSEREN ZU BEURTEILEN ZEIGT EUREN WAHREN CHARAKTER. ihr seid nicht besser als die, gegen die WIR KÄMPFEN !!! VIELEN DANK AN EUCH DREI - weiter machen und stabil bleiben ...
Rene KLEPPEL
Rene KLEPPEL Vor 4 Monate
Porta Germanika Hagen Grell Sellner. Die können ihren Herren halt nich nennen. Rom mit den Jesuiten schickte schon immer Trojanische Pferde in den Kampf. Gab nie Arbeiterklasse.
Yung Dude
Yung Dude Vor 4 Monate
*Israel liefert Ressourcen an die Jihadisten, die in Syrien die Regierung stürzen und einen islamischen Staat errichten wollen. Schaut mal die Videos von Marco Glowatzki an, er berichtet darüber. Er ist ein Deutscher, der in Syrien lebt und die Lügen der Westmedien aufdeckt.*
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Ich brauch auf Demos keine Leute, die Israelfahnen schwenken. 😂 sonst gehts gut!
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Rene: Stimmt das, dass Grell in Israel war? Alles Israel Kuesser...man fragt sich, warum. Nee! Echt! 😂 Wer Ursachen derart leugnet u. ned anspricht ..hat sich fuer Viele erledigt oder enttarnt. Ein Andreas Hofer fehlt leider auf weiter Flur od. muss erst geboren werden. Diese ganzen Alternativen u. IB und Co. sind mehr od. weniger gesteuert. Die NWO lacht sich krumm. Und finanziert etliches...sag ich offen, ja. Fuehlt sich nur faul an. Die NWO erreicht ja ihr Ziel mit Riesenschritten.
Lars Wolte
Lars Wolte Vor 4 Monate
Zum Gruss Patrioten! Ich danke für das gute Info Video....und ja, auch bin auf den identitären Weg..
Northern Corgi
Northern Corgi Vor 4 Monate
Ich finde Metal ja viel identitärer als Hip-Hop oder Rap
Hans Müller
Hans Müller Vor 4 Monate
7malmusk Ilse Werner nicht vergessen ;-)
7malmusk
7malmusk Vor 4 Monate
klar uuund hildegard knef
Hans Müller
Hans Müller Vor 4 Monate
Gehört Reinhard May auch zu dieser Kontrakultur???
Northern Corgi
Northern Corgi Vor 4 Monate
Katharina K. Mal im Ruhrpott gewesen? Deutsche Metalhochburg. Die erste Metalband kam aus England, also bitte
Þeodisk
Þeodisk Vor 4 Monate
Da muss ich dir zustimmen!
Luke B
Luke B Vor 4 Monate
meiner meinung nach umschreibt der begriff kulturmarxismus ein riesen spektrum, zumindest so wie ich den begriff auffasse. da ist die frankfurther schule und die neue linke nur ein puzzelstück. im kulturmarxismus geht es ja vor allem auch um metapolitik, die zersetzung der kultur ist erst durch den wandel in der mehrheit möglich. Es ist nicht unbedingt notwendig das gewisse Gruppen diese Agenden vorrantreiben. Das ist ein automatismus. Ein Programm, eine Matrix die sich selbst automatisch verbreitet und die von selbst arbeitet. Klar gibt es kulturmarxistische antideutsche Gruppen mit verqueeren Ansichten, oder auch Interessengruppen die gezielt mit bösen Absichten sich diese Agenda zunutze machen, aber es ist ja gerade die deutsche Mehrheit die dies mitträgt, die Gesellschaft und die Nation die dem "zustimmt". Die Zersetzung von Kultur beginnt vor allen Dingen zuerst in den Köpfen von Menschen. Gerade bei uns deutschen ist das sehr offensichtlich, das Klima der Angst sich mit seiner eigenen Kultur in einer positiven Weise zu verbinden wird ja nicht durch polizeitruppen vorangetrieben, es sind ja vor allem DEUTSCHE selber die diesen Unsinn vorrantreiben. Dinge wie Kunst, Musik, Philosophie, Religion, Architektur und co. sind periphäre äußere Merkmale die den Volksgeist in der materiellen Ebene spiegeln. Bevor wir über solche Dinge denken können sollte man die inneren Blockaden und Tabus die mit der eigenen Identität verbunden sind aufbrechen. Selbst jetzt wo all dieser Wahnsinn herrscht ist dieses Gefängnis in dem man gefangener und wärter zugleich ist zugegen. Ich meine, wieviele identitätsstifende Dinge unserer Kultur darf man ohne Konsequenzen nicht mehr sagen, oder gutheißen oder propagieren? Wie hoch ist der Anteil der 15-30 jährigen die auch nur 1 Volkslied kennen? Die außer 12 Jahre Nazizeit irgendetwas von deutscher Geschichte wissen oder auch wissen wollen? Meiner Meinung nach ertränkt sich gerade unsere Jugend in gedankenlosen Konsum (vllt auch um sich angesichts der umstände zu betäuben und um irgendeine Form von Sinn zu bekommen). Gerade Videospiele sind da ein großes Thema für mich. Und In den Großstädten sind es gerade deutsche jugendliche die sich einer modernen anti kultur anpassen müssen, oder migrantenkultur um dazu zugehören. Wieviele deutsche jugendliche reden in "kanackendeutsch" und fühlen sich dazu gedrängt von ali und mustafa akzeptiert zu werden. Man muss einfach den Raum schaffen in dem sich das Volk wieder entfalten kann, es ist momentan so als ob wir versuchten unterwasser zu atmen. Die Lebensgrundlage zum fortbestand ist einfach nicht gegeben. Und das liegt nicht an Dingen wie Kunst oder Musik (die wie gesagt nur äußere Erkennungsmerkmale einer Kultur und eines Volkes sind) sondern am Geist und der Haltung der Menschen. Es liegt vor allen auch daran das keine Einheit herrscht, es gibt soviele Deutsche die dem innerlich zu stimmen sich aber nicht trauen, die im Zweifel sind, die sich danach sehnen endlich wieder zu eigener Identität zu gelangen. Das deutsche Volk war immer schon stark wenn es einig war. Zersplittert und getrennt aber einfach zu beherrschen. Ich glaube in der heutigen Zeit gibt es kein Volk das so gut durch das "teile und herrsche" prinzip in gewünschte Richtungen gelenkt werden kann. Meiner Meinung nach muss man der Jugend wieder der eigenen Herkunft und Kultur nahe führen, ihnen wieder Ideale und zeitlose Werte vermitteln. Sie zu wehrhaften und standhaften Menschen erziehen anstatt sie zu bunten Schafen zu dressieren. Die Kultur beginnt in den Köpfen des Nachwuchses. Reconquista!
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Luke ja. Und das ist bei Rap u. Co gegeben. 😂 teile u. herrsche. Genau!! Mein Kind konnte Volkslieder. Jede deutsche Mutter sollte es ja vorsingen. Bis 10. Auch im Kindergarten u. VS wirds gelernt. Leider kein Gedicht mehr voll auswendig gelernt. Meine Eltern koennen noch Teile der Buergschaft. Halt ich fuer wichtig. Ja. Bei mir wars schon so, dass ich nur Kindergartengedicht noch kann. Divide e impera war v. Amis gewollt. Das Bildungssystem ist denen gemäss geformt.
Mike Kunze
Mike Kunze Vor 4 Monate
Die sollten sich erstmal mit der wahren Geschichte ihres Landes und dem Rechtssystem befassen. (UCC, Trust-Law)revealthetruth.net/2018/03/05/update-universalcleanup-hatj-legt-geheime-absprachen-zwischen-fed-regierungsstellen-und-gerichten-offen/
GrasDeRost
GrasDeRost Vor 4 Monate
Reaktionär? Ja, ehrlich reaktionär, im Sinne einer vom Naturrecht aus legitimierten Reaktion auf die linksgrüne DYSTOPIE. Komisch: Link'innen, Grün'innen und Konsorten predigen "Offenheit" und "Toleranz", verfechten aber gleichzeitig eine rückständige Ideologie namens Islam. #StopLeftDystopia #fegyverbe
sternenhimmel-fotografieren.de
Es ist absolut lächerlich, wie er bei Minute 25:05 die heutige Staatsform mit der DDR vergleicht. "Die Leute sagen, die DDR war nicht so böse wie das heutige Deutschland". 1. Ist in der Erinnnerung (der Unzufriedenen) die Vergangenheit immer besser. Jeder erinnert sich an die schönen Sommer, niemand an die verregneten. 2. Ist es eine Frechheit abertausende politische Gefangene und unzählbar mehr von Repressionen geplagter DDR-Bürger zu vergleichen mit einer absolut geringen Anzahl von Leuten "bei denen mal die Antifa vorbei schaut" oder bei denen "das Auto brennt". (Was beides verwerflich ist, aber als Straftat Personen in rechten UND linken Kreisen widerfährt). Er vergleicht gezielte staatliche Unterdrückung, ein massives Überwachungssystem mit diversen Mitteln der Reprssion, Verschleppung, Ausbürgerung, politische Haft die 250.000 DDR-Bürger erleiden mussten etc. usw. mit vereinzelten Straftaten autonomer Gruppen, die im breiten politischen System und der Bevölkerung keinen Rückhalt haben und als Sachbeschädigung, Körperverletzung etc. teils hohen Strafen unterliegen. Er bezeichnet diese vereinzelten Staftaten als "noch schlimmer" als das DDR-System. Dabei ist ein unfassbarer Unterschied zwischen Kriminalität von rechts, von links, oder auch von "Rockerbanden", der Mafia oder "Migrantengangs" und einem staatlichen DDR-System, dessen Machterhalt in großen Zügen durch Repression geprägt war. Eine sehr dumme Aussage, die er da lang und breit darlegt.
Yung Dude
Yung Dude Vor 4 Monate
*@Generischer Begriff: 😂😂😂*
Alice Wunderland
Alice Wunderland Vor 4 Monate
sternenhimmel-fotografieren.de geh mal lieber wieder den Sternenhimmel fotografieren.
sternenhimmel-fotografieren.de
Was für ein extrem grober Fehler bei 22:57: "Die Statistik kann man fälschen, aber die eigene Wahrnehmung, Erfahrung oder Geschichten von anderen sagen die Wahrheit...." DAS ist 1:1 das Gegenteil von Wissenschaft. Einer der Grundfehler in einer Argumentation. Die Kiminalitätsstatistik umfasst eine Stichprobe von n= 80 Mio Einwohnern und x Straftaten. Die eigene Erfahrung umfasst eine sehr geringe Stichprobe, die auch noch der eigenen selektiven Wahrnehmung unterliegt. Das ist - um mal ein Beispiel zu nennen - so als würde man zwei Tomatenpflanzen im Garten haben und sagen "Tomate1 hat mehr Früchte als Tomate2. Darum ist Tomate1 besser. Dabei ist es mir egal, ob eine Studie mit jeweils 5000 Exemplaren von Tomate1 und Tomate2 klar statistisch und wissenschaftlich haltbar aussagt, dass Tomate2 die bessere Sorte ist. Denn meine eigene Erfahung mit 2 Tomaten ist glaubwürdiger als eine Studie. Darum glaube ich meiner Erfahung mehr und Tomate1 ist besser". Hier wird die selektive Wahrnehmung zum Fakt erklärt und die nachprüfbare Statistik zur Fälschung.
Marie
Marie Vor 4 Monate
Statistiken sind auf unserer Seite.
sternenhimmel-fotografieren.de
Erzähl hier doch keinen Mist. Wenn man keine Ahung hat, dann sollte man lieber nichts sagen! --> Falsch! Die Statistik enthält ALLE angezeigten Straftaten, nicht nur aufgeklärte! Selbstverständlich zählen Deutsche in der Statistik als Deutsche. --> Falsch! Es wird nicht nur "ein Bruchteil" aufgeklärt sondern, bei den "wichtigen" Verbrechen ein Großteil bis annähernd alle. Tötungsdelkite (die übrigens auf dem niedrigsten Stand seit 1967 sind) werden zu 97% aufgeklärt, Sexualstrafteten (dazu zählt auch anonymes Angrapschen, was natürlicherweise eher selten aufgeklärt wird) zu 80%. Habt Ihr die Statistiken, über die Ihr redet, überhaupt jemals gelesen? Jährliche Polizeistatistiken der Länder oder des Bundes? 10- oder 30-jährige Vergleichsstatistiken? Für Tötungs- und Sexualdelikte gibt es Statistiken, die bis vor das Jahr 1900 zurück reichen.
Yung Dude
Yung Dude Vor 4 Monate
*Die Kiminalitätsstatistik enthält nur einen Bruchteil der Verbrechen, nur die, die überhaupt AUFGEKLÄRT wurden. 90% der Verbrechen werden noch nicht einmal registriert oder im Verlauf absichtlich verschludert, es wird nur ein winziger Bruchteil aufgeklärt. Und Ausländer mit Deutschem Pass zählen in der Statistik als Deutsche.* *Mein Bruder ist bei der Polizei, seine Berichte decken sich auch mit meiner Wahrnehmung.*
Über allen Gipfeln ist Ruh
Nur schade, dass diese hübsche Frau dieses Dings da in der Lippe hat.
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Max, das kannst laut sagen. Viele Jugendl. habens. Zum Ärger normaler Eltern. Auch die Spasten Pygmäenohrringe. NWO! Mässig. Aber der Vorsteher leugnet die Ursachen. Sowas u. Alternative sind keine Bewegungen ...das ist gesteuert.
Max von Musterberg
Max von Musterberg Vor 4 Monate
Unsere Todfeunde haben sich mit den großen Nasenringen was Nettes einfallen lassen. Fehlt nur noch die Leine und das Brandzeichen. Dann ist das Endziel erreicht.
Matthias
Matthias Vor 4 Monate
wieso sitzt da ein Romulaner?
7thSmurf
7thSmurf Vor 4 Monate
LOL GENAU..ich dachte an Vulkanierin ..aber das passt auch..
Þeodisk
Þeodisk Vor 4 Monate
Du bist ein Ferengi hahaha!
GERTim Herd
GERTim Herd Vor 4 Monate
"libertärer" Kanal
Hendra Alhendra
Hendra Alhendra Vor 4 Monate
Die Identitäre und Libertäre Bewegung ist antireligiös und agnostisch, somit gehört sie dem sogenannten Linken Lager an. Die alten Definitionen was Links sei, ist nicht anwendbar. Religiös und spirituell ist RECHTS, die Agnostischen und Atheistischen Laizisten und Anarchisten sind die Linke. Dies ist der ultimative letzte Konflikt. Es macht wenig Sinn, selber ein Kind der Schöpfer des Kulturmarxismus zu sein und irrig zu glauben, tasächlich Rechts zu sein da man ja nationalistisch sei, denn Linke im alten Sinn waren stets nationalistisch, die Neuen Linken Internationalistisch. Die entscheidende Schnittmenge ist wie Alexander Dugin und Imran Hosein uva es feststellen, die Religiosität.
daisaigai7
daisaigai7 Vor 2 Monate
Nicht die Religion hat uns vorangebracht, sondern der Humanismus. Um das zu erkennen, muss man nicht links oder rechts sein. Ohne Aufklärung wären wir so rückständig wie der Islam es heute ist. Martin Sellner (IBÖ) befürwortet übrigens die CSU-Entscheidung (mehr Kreuze in öffentlichen Einrichtungen), soweit ich das mitbekommen habe. Für mich ein No-Go... Weg mit dem Religiotenmüll.
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Hendra, Du hast natuerlich recht. Daher erklärt sich auch Piercing u. Co. Viele denken ne echt christl. patriotische Bewegung an. Mal schauen. Denn jene, auch ich, fühlen sich eher abgestossen. Und viele im sog. patriotischen Lager froenen dem Okkultismus. Das geb ich Dir schriftlich. Demnach fuer christl. Patrioten nichts Neues unter der Sonne und patr. Christenbewegungen gibts im kl. Kreis. Ja, echt christl. Patriotenbewegung gibts auch. Klar, dass es Kräfte gibt, die ein solches zerstoeren wollen oder sogar bekämpfen.
Lützower Jäger
Lützower Jäger Vor 4 Monate
Sehr schön. Richtig gute Gesprächsrunde geworden. Vor allem was Melanie bei 11:08 beschreibt ist mir sehr wichtig, den Patriotismus als gemeinsamen Nenner in der IB und das zulassen von verschiedenen Meinungen hinsichtlich Wirtschaftssystemen.
Þeodisk
Þeodisk Vor 4 Monate
Wer sich Lützower Jäger nennt, ist mir direkt sympatisch ;) !
schnanky
schnanky Vor 4 Monate
Danke Johannes - ich finde es super, dass du durch deine Ruhe & Gelassenheit & natürlich deine libertäre Ansicht freie Antworten & Gespräche rauskitzelst/ermöglichst, die heutzutage "ungewohnt" erscheinen, aber journalistisch (für mich) hochkarätig sind!!! Indem du dich selbst NICHT i.d. Mittelpunkt stellst - stellst du deine Gesprächspartner i.d. Vordergrund - und dadurch die AUSSAGE selbst!
André Meier
André Meier Vor 4 Monate
Die Beiden sind vielleicht alles mögliche, aber mitnichten echte Patrioten!
Klar Text
Klar Text Vor 4 Monate
Und wehalb soll das so sein?
André Meier
André Meier Vor 4 Monate
*KONTRA-KULTUR: JETZT!!!*
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Der Ami hat doch nach Amiland alles besetzt in DE u. Ö. Ö. scheineshalber nicht so offensichtlich. Die europ. Kultur weitgehendst zerstoert mit seiner satanischen Shitmusik.
André Meier
André Meier Vor 4 Monate
... aber eine ECHTE! Das da oben ist linke Scheiße! - und Verarsche hoch 10!
terrornettzwerg
terrornettzwerg Vor 4 Monate
Sorry... Komplott zuerst die Hand geben.... und dann Melanie.... Mehr islamistisches Verhalten geht ja kaum noch! Ach doch... Ihr gar nicht die Hand geben.... Auch Kleinigkeiten können etwas aussagen... Lernt mal wieder eine Frau mit Respekt zu behandeln (ich meine damit nicht die links-grünen-gender-Zicken).. Ansonsten ein tolles Interview!
DOMEATHOME
DOMEATHOME Vor 4 Monate
Fette Sache Johannes!! Die Songs zieh ich mir seit kurzem rein
Yung Dude
Yung Dude Vor 4 Monate
*Rap ist primitive Negermusik*
Yung Dude
Yung Dude Vor 4 Monate
*Sagt der Typ mit Koks im Namen 😂*
toxnkoks
toxnkoks Vor 4 Monate
Sagt der Typ namens "Yung Dude".
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Dude, wenigstens paar hier m. Verstand. IB hat sich erledigt. Abzocke und Co. Verneinen v. Offensichtlichem...usw. Und jetzt wollen die uns DAS als Heimat vorsetzen. Jo...genau.
Hermann
Hermann Vor 4 Monate
Ah, die Melanie erinnert mich vom Stil ein bißchen an Anfang der 80er an die Renees. Als so Kumpel von mir Skinheads geworden waren tauchten dann plötzlich so Mädels mit dem Haarschnitt auf. Grade der kurze brutale Pony, waren ziemlich taffe Mädel, die sich dann auch die ganz taffen Jungs geschnappt haben (ich war da nicht dadrunter, so cool war ich dann doch nicht, war eher so ein Mitläufer, hat aber gepasst ich mochte eher die lieben Mädel, die immer mal weinen statt auf einen loszugehen). Auch die Strickjacken hat man da gesehen, auch bei den Jungs. Diese Hommage an die Zeit paßt echt gut zu Melanie weil sie selber trotz ihrem süßen Gesicht (ich lieb ja ihre freche Nase) ganz schön taff wirkt. Aber wieder gebrochen durch die dekorativen Ohrringe die so eine weiblich Spannung erzeugen. Musikalisch geht sie ja so in die Chansonrichtung oder gibts da was neues? Waren damals noch EUROPÄISCHE Subkulturen, allerdings find ich auch ganz gut, daß Patrioten auch Rap/Hip Hop machen. Bei der Kunst und Musik kann man alles aufgreifen was ästhetisch funktioniert und zu was eigenem machen. Das wird dann Deutscher Rap.
Hermann
Hermann Vor 4 Monate
Genausowenig wie halt andere jugendliche Subkulturen auch nicht. Das ist ja auch nicht Sinn und Zweck der Sache. Sowas existiert halt genau in der Zeit und die die da jung waren erinnern sich dann nostalgisch und dann kommt was anderes. Mir ist das nur aufgefallen daß Melanie offensichtlich sich da inspirieren hat lassen und das weckt in mir eben diese sympathischen Gefühle. Ist mit der Max von Musterberg-Jugendzeit wahrscheinlich nicht anders. Mein persönlicher Frauengeschmack ist ja auch ein anderer wie ich angedeutet habe, kann man ja auf meinem Kanal sehen. Bin da sehr traditionell. Aber trotzdem kann ich über den Tellerrand meiner eigenen Vorlieben blicken.
Max von Musterberg
Max von Musterberg Vor 4 Monate
Damals hat sich die Skinhead-Bewegung nicht durchgesetzt. Zum Glück. Die Volksseele lässt sich nicht einfach im Sinne eines Funktionierens austauschen. Ich dachte, dass wir über diesen Punkt nicht mehr diskutieren müssten.
Tuvia Kronstadt
Tuvia Kronstadt Vor 4 Monate
Zwei vollgeschissene Menschenhäute. Dreckiges Rassistenpack.
daisaigai7
daisaigai7 Vor 2 Monate
@ Tuvia Kronstadt: Schon bezeichnend, wenn man sich der Sprache des Gegners bedient und dabei glaubt, auf der "guten" Seite zu stehen. "Menschenhäute" - faschistoider geht's nicht mehr. Hier offenbart sich Dein wahrer Geist, Du kleiner RotNazi.
Lars Wolte
Lars Wolte Vor 4 Monate
Þeodisk ich bin dabei!
Þeodisk
Þeodisk Vor 4 Monate
Die Rassismuskeule zuerst an mich ja ? Ich nehme sie dir ab du antideutscher Rassist!
Rene KLEPPEL
Rene KLEPPEL Vor 4 Monate
Tuvia Kronstadt In Kronstadt kommt so was auf den Scheiterhaufen.
Lars Wolte
Lars Wolte Vor 4 Monate
Lieber scheinbar vollgeschissen, als sich selber ins eigene tote und heuchlerische Multikulti Hirn zu f....n..Lieber die eigen Leute unterstützen, wie Omafucker, Frauengrabscher, Frauentreter, Kinderschänder, Frauenschänder, eingebildete und arrogante Pisspascha, Religionsheuchler, Scharia Freunde und Bewunderer, Sozialka....n, Kulturen die keinerlei Umweltschutz kennen, keinerlei Respekt anderen Kulturen gegenüber....Wer braucht eigentlich solchen Abschaum..?
Tom Bombadil
Tom Bombadil Vor 4 Monate
Melanies neuer Look gefällt mir nicht! Jetzt sieht sie nämlich aus, wie linke Frauen eben aussehen. Frauen dürfen ruhig hübsch sein und das geht auch ohne Piercing! Ansonsten volle Zustimmung!
daisaigai7
daisaigai7 Vor 2 Monate
Ach so sehen Linke aus. Da hatte ich aber Glück, noch keinem begegnet zu sein...
HannasWorld
HannasWorld Vor 3 Monate
Melanie wirds sicherlich jucken, wie du ihr Aussehen findest
Tom Bombadil
Tom Bombadil Vor 3 Monate
Ich bin Tom Bombadil und daher darf ich Frauen vorschreiben, ob sie hübsch sein dürfen oder nicht. Ganz klar! Und wer bist Du eigentlich, dass Du glaubst, beurteilen zu können, was ich darf und kann und was nicht?
scalpelli
scalpelli Vor 3 Monate
Hübsch sein geht auch mit Piercing, just saying. Und wer bist Du eigentlich, daß Du glaubst Frauen vorschreiben zu können, ob sie hübsch sein dürfen oder nicht?
Þeodisk
Þeodisk Vor 4 Monate
Ich finde die Melanie sieht besser aus ! Es steht ihr!
Jeanne d'Ork
Jeanne d'Ork Vor 4 Monate
Melanies neuer "Look" ist... sagen wir... gewagt. Lenkt jedenfalls heftig von den Inhalten ab.
Altschauerbergbewohner67
Läuft rum wie eine Mischung aus Negerin und Zecke.
FREIE-HEIMAT
FREIE-HEIMAT Vor 4 Monate
KOMPLOTT👍
Nifty
Nifty Vor 4 Monate
Nimm mal in geschlossenen Räumen die Sonnenbrille und das Deppenkäppi ab.
Julien Alexander Schnell
Freie Heimat. Bitte tu nicht so, als wüsste nicht jeder, dass Komplott Patrick Bass ist und wie er aussieht. Du kannst nicht ignorieren, dass er von linksunten gedoxxt wurde. Nationalkonservative Grüße
HannasWorld
HannasWorld Vor 3 Monate
Hatte er vorher beim Konzert beides nicht an, dient wohl dem Identitätsschutz, weils auf DE-vid ist
Julian Honsberg
Julian Honsberg Vor 3 Monate
Nifty Pimthrow du hast schon Recht. Es gehört zu den Manieren den Hut abzunehmen. Aber ich denke hier ist es ein anderer Beweggrund, dass er die Brille und die Käppi nicht abnimmt. Schönen Tag an alle
Þeodisk
Þeodisk Vor 4 Monate
Fang du erstmal mit deiner Vermummung an hahaha!
FREIE-HEIMAT
FREIE-HEIMAT Vor 4 Monate
Zitat: "Nimm mal in geschlossenen Räumen die Sonnenbrille und das Deppenkäppi ab." Komplott macht das nicht aus fehlenden Manieren, sondern weil er mit seinem Gesicht etwas Anonym sein möchte. Das ist alles.
hansosanchez
hansosanchez Vor 4 Monate
Gefällt mir. Hast Du gut gemacht Johannes. OT: Ich dachte Melanie würde über #Dash reden ... :-)
Change-Philosoph
Change-Philosoph Vor 4 Monate
@Komplott: Was ist die logische Antwort auf "Kleinstaaten, wo sich keiner mehr reinwagt"? - Eigene No-Go-Areas! Regionalismus! Fakten schaffen. Die Masse ist zu träge! Fangt da an, wo die meiste Zustimmung ist, also in Mitteldeutschland. Dazu kann man libertäre Ideen mit einfließen lassen: Eigenes Geld, keine Steuern zahlen und dadurch kein Energiefluss nach Berlin. Denkt mal drüber nach.
karllaschnikow2002
karllaschnikow2002 Vor 2 Monate
Gibt es doch längst... einprozent.de/blog/gegenkultur/netzwerk-landraum-eine-zwischenbilanz/2237?mc_cid=fce8190dfb&mc_eid=5900a31c6d das mit den Steuern zahlen...naja sieht man ja bei einigen "Reichsbürgern"...Dann wird gepfändet
Makil Marlo
Makil Marlo Vor 4 Monate
Großartig! Sowas sollte als Topkomment ganz oben stehen. Klasse! Mal was Positives, ein Anfang, ein Schritt nach vorne. Kein Gejammer und Gezeter, oder dämliches Herumgestreite wegen Nichtigkeiten.
Hermann
Hermann Vor 4 Monate
Guter Gedanke! Wir sehen all unsere Möglichkeiten oft nicht. Wenn eh immer alles täglich neu verhandelt werden soll, dann kann man ja selber auch mal an den Spielregeln drehen.
Asterix
Asterix Vor 4 Monate
Ähnelt die (Äußerlich) Frau langsam immer mehr Jennifer dingensbums von Rostock, oder bilde ich mir dies nur ein?
René Kulmer
René Kulmer Vor 4 Monate
Immer das Maximale fordern, das kann man von den Linksblöden lernen! Ach ja und den Marsch durch die Institutionen antreten, das können wir auch so machen wie damals die Linksblöden.
Swarley
Swarley Vor 4 Monate
Sie wollen einen ganz normalen Staat, mit einem Monopol auf Justiz, Währung und zwei Rechtssystemen, und befürworten das initiieren von Gewalt ? Dann müssten Sie mit dem Status Quo doch eh zufrieden sein, den genau so sieht ein Staat aus. Die Identitäre Bewegung ist die logische Konsequenz der Innenpolitik, sie verurteilen ein Symptom und missachten die Ursache.
Swarley
Swarley Vor 4 Monate
Gibt es den ein Beispiel, wo das Leben schon so funktioniert, wie Du Dir das vorstellen würdest ohne Staat? --> Überall dort wo Menschen freiwillig interagieren und handeln ! Alle Clubs und Vereine,private Veranstaltungen, Märkte jeglicher Art, uvm. kommen ohne der Einwirkung von Gewalt aus. Die Natur des Menschen ist friedlich und sozial. Jeden Tag wenn du einkaufen gehst, dein Handy verwendest, ins Auto steigst, deinen Computer einschaltest, ein Feuerzeug verwendest oder zb. hier mit mir kommunizierst, benutzt du Entitäten eines relativ freien Marktes. Umso mehr Konkurrenz, umso mehr steigt die Qualität und sinkt der Preis. Vergleiche DDR mit BRD, ein Trabi vs einen Mercedes... Seit wann sind Monopole gut? Und wie soll sich ein Monopol ohne der Einwirkung von Gewalt halten? Der Konkurrenzdruck wäre enorm, es gibt keine Monopole im freien Markt, nur unter staatlicher Obhut. Umso weniger staatliche Eingriffe es gibt, umso mehr Wohlstand kann sich aufbauen. Wie soll ein Staat auch Wohlstand schaffen? Er kann ja nur besteuern und Schulden aufbauen. Woher soll der Staat wissen was alle seine Untertanen wollen? Wie soll er die ökonomischen Richtlinien dafür setzen? Wie den Leitzins definieren? Wie können die Untertanen dafür sorgen das der Staat in ihrem Interesse handelt? Gibt es in der Realität überhaupt einen "Volkswillen", wenn der Begriff Volk nur eine intellektuelle Definition vieler Menschen ist und jeder einzelne Mensch unterschiedliche Bedürfnisse hat? Jede Reglementierung stört den freien Markt, welcher Wohlstand und Frieden schafft. Und da es eben böse Menschen gibt(die Gottseidank in der Minderheit sind), ist es eine Katastrophe ihnen die Macht zu geben, die Rahmenbedingungen unseres Lebens zu bestimmen. Und die Tatsache das selbst normale Menschen fähig zu ungeheuerlicher Bosheit sind, wenn Sie glauben im Sinne einer Authorität zu handeln, lässt sich auch sehr gut mit Büchern wie "Das Milgram-Experiment", "Die Psychologie der Massen" und "Propaganda" beweisen. Ich bitte dich, falls du dein Wissen diesbezüglich erweitern möchtest, das du einfach Bücher von Ludwig von Mises, Hans Hermann Hoppe, Murray N. Rothbard oder Oliver Janich liest. Dannach kannst du bestimmt besser dafür, oder dagegen argumentieren. Zum Abschluss möchte ich noch einmal auf alle meine unbeantworteten Fragen verweisen, die ich zuvor beschrieben habe. Mach dir Gedanken darüber und widerlege diese Thesen. Ich bin äusserst willig falsch zu liegen, weil ich dannach mehr Wissen über dieses Thema habe, als davor. Und mir geht es um die Warheit.
HGrFranki
HGrFranki Vor 4 Monate
Weil es nicht an den Staaten liegt, sondern am Mensch. Immer wieder reissen Menschen die Macht an sich, die diese dann missbrauchen, egal wie man das Gebilde drum herrum nun nennen sollte. Eigendlich ist in unserem Grundgesetz ja alles so geregelt, das keiner die Ihm gegebene Macht missbrauchen kann, aber leider scheint das auch nicht zu helfen, wenn sich jemand in den Kopf gesetzt hat zu bleiben und eine Agenda durchzuziehen, die die meisten "Untergebenen gar nicht wollen. Gibt es den ein Beispiel, wo das Leben schon so funktioniert, wie Du Dir das vorstellen würdest ohne Staat?
Swarley
Swarley Vor 4 Monate
Wieso bist du dieser Meinung? Welche Prämissen führen dich zu diesem Entschluss? Hast du dich schon einmal gefragt wieso es 260 Millionen Tote Zivilisten(ohne Kriegsopfer) zwischen 1900 und 1999 gibt, die ausschließlich von Staaten ermordet wurden? --Stichwort Demozid Oder wer die ganzen Kriege führt und wie sich diese finanzieren und legitimieren? Oder wieso man einer Gruppe von Menschen das Recht zu Morden und Rauben geben muss, damit man vor Raub und Mord geschützt ist? Oder wie es möglich sein soll, das der Konfliktverursacher, selbst Konfliktschlichter ist? Oder ob du tatsächlich Eigentümer deines Körpers bist? Ich kann jedem dem Frieden, Freiheit und Liebe wichtig ist nur empfehlen, sich einmal hinzusetzen, ein zwei drei Bücher zu diesem Thema zu lesen und sich mit Hilfe von Logik und Empirik sein eigenes Urteil zu bilden.Wer das noch nicht kann, dem Verweise ich wieder zu Stefan Molyneux(Art of the Argument), oder er soll sich einfach mit der wissenschaftlichen Methodik auseinandersetzen. Vermeidet Opfer des Dunning-Kruger Effektes zu werden und informiert euch, bevor ihr urteilt.
HGrFranki
HGrFranki Vor 4 Monate
Hmmm....ich bin der Meinung das es ohne Staat nicht funktionieren kann, aber das sind die kleinen Meinungsunterschiede die es zwischen IB und Linatären halt gibt. ;-) Zu der Aktion, ich habe schon bessere gesehen. War ein wenig hektisch und Kinder sollte man aus dem Spiel lassen. Da war diese "Preisverleihung" vor ein paar Tagen waeit besser. ;-)
Swarley
Swarley Vor 4 Monate
Unter anderem ich, wie unschwer zu erkennen ist. Der Grund dafür ist das Martin Sellner als auch die anderen Identitären die ich bis jetzt kennen gelernt habe, nur über "den großen Austausch" sprechen und sich einen "starken Staat" wünschen, der halt so handelt, wie sie es gerne hätten. Der Verursacher dieses Problems ist aber der Staat. Weder ich, noch du noch sonst ein normaler Bürger, hat damit etwas zu tun. Es ist der Staat, der mittels Schulden(auf Kosten der Zukunft der Kinder) als auch mittels Steuern(gestohlenes Geld) Kriege führen und gleichzeitig Sozialleistungen an die so genannten Flüchtlinge ausgeben. Wenn der Staat diese Rechte nicht hätte, bzw. wenn es wirklich unabhängige Gerichte gäbe, würden diese Probleme sehr schnell verschwinden. Ich sehe bei ihren Aktionen auch nicht, das Sie das Nicht-Aggressions-Prinzip einhalten. Oder wie würdest du reagieren,wenn man eine Aufführung von dir, wie im unten angefügtem Link, unterbrechen würde? de-vid.com/video/video-srJPVpq4Cuc.html Das Grundproblem ist das die Mehrheit der Menschen die Widersprüche als auch die Interessenskonflikte eines demokratischen Staates nicht erkennen, weil Sie sich nie damit befasst haben. Stehlen und Morden ist immer schlecht, egal ob es jemand staatlich legitimiert tut oder nicht. Dies kann niemals ein universell bevorzugtes Verhalten sein. Weil es zwei Gegensätze gleichzeitig zulässt. Es widerspricht sich. Es kann auch niemals funktionieren das eine Konfliktpartei, der Schlichter des Konfliktes ist. Für genauere Recherche empfehle ich unter anderem das frei erhältliche E-Book "Unversal preferable behavior" von Stefan Molyneux. Oder einfach die österreichische Schule der Nationalökonomie lernen. Oder sich mit Hoppe, Rothbard oder Janich auseinandersetzen. Vielen Dank an jedem der sich das durchließt.
René Kulmer
René Kulmer Vor 4 Monate
ALLES FÜR'S LAND!! Da muss auch die Kunst leiden, leider.
Balder
Balder Vor 4 Monate
Ein neutraler Beobachter wird feststellen, dass der gesunde Menschenverstand auf unserer und nicht auf der Gegenseite zu finden ist. Wenn die Jugend mit Verstand sich politisch engagiert, gibt es noch eine Zukunft für das deutsche Volk. Weiter so!👍
Sirius B
Sirius B Vor 3 Monate
Balder Sparta!!
Vekoro
Vekoro Vor 4 Monate
Was ist denn mit Melanie passiert? Normalerweise machen nur die Selbsthasser eine Körperverstümmelung (Piercing an seltsamen Stellen, Haare auf Länge männerhassender Feministen gekürzt). Der Typ sitzt da mit Sonnenbrille erzählt was von "Rap-Musik", als Kontrakultur zu denen, die uns diese Musik gebracht haben? ... Das hat nichts mit unserer Kultur zu tun und sollte nicht gefördert werden. Wir sollten zurück zu unserer Kultur. Der heidnischen Kultur. Eine neue liebe zum Volk entwickeln. Auch für Melanie, eine liebe zur Ästhetik zu entwickeln und nicht dieses: "Oh ich bin gegen alles und nun verstümmel ich mich selber, weil ich muss ja aussehn wie eine Hexe, damit Andere auch genug abgeschreckt sind von mir". Ich übertreibe etwas, aber sonst kommt die Botschaft nicht an. Diese Körperverstümmelungen sind erst mit den 68igern gekommen. Mit selbiger von einer Kontrakultur zu sprechen ist mehr als nur absurd. Sie kann wirklich gut singen und hatte versucht lange Zeit etwas darzustellen, aber die Selbstzweifel und Depressionen sind wohl doch größer als erwartet. Ich wünsche euch Gesundung.
daisaigai7
daisaigai7 Vor 2 Monate
Die Frisur nennt man Chelsea-Cut. Üblich für Skinbyrds/Renees. Aber sie sieht tatsächlich etwas verunglückt aus.
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Vekoro so richtig u. wahr! Wer SO in die Öffentlichkeit geht u. das Wort identitär gleichzeitig in den Mund nimmt, ist weder glaubwürdig noch wahrhaftig. Moecht echt wissen, was eigentl. m. all den Spendengeldern passiert. Aktiönchen? Da kann man sich eher selbst m. paar Lokalen vernetzen u. mehr als paar Banner wo entrollen.
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Rene...ja, sehr weiter Weg! Und ob Du s mit Volksliedern ernst oder sarkastisch meinst: Es gab einst deutsche Popkultur. Wuerd ja n Ansatz sein... Pfft!
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Nee, sry. Geht gar ned....glaubt ihr kein Vernunft begabter Mensch....ausser.....Identitär sollte eine deutsche Anschauung sein. Ist es aber offensichtlich total nicht! Linksversifft aussehend? Solchen Leuten identitär abkaufen? Nie im Leben.
Katharina K.
Katharina K. Vor 4 Monate
Werd aus Dir ned ganz schlau, Andre. Man weiss sowieso nicht, Freund od. Feind, lol! Deine Kommis bei so manchen lassen andre Schlüsse zu, ab und an. Oder bist Du einfach gegen so manches? WG ..pff usw. Nee Du, kein Wunder, dass all die sogenannten Alternativen schief beäugt werden. Eine Patriotin sieht nicht so aus. Wie gesagt, kann sagen, wer will. Lol...die Deutschen u. Europa sind total durchamerikanisiert 😂 gefällt doch den Satanisten aus US! Identitär haha. Jo, genau. Künstler?? Rap? Hahaha. Sag nix mehr. .
Katrin Sastim
Katrin Sastim Vor 4 Monate
👍🏽👍🏽👏👏
Joachim Sondern
Joachim Sondern Vor 4 Monate
Super Interview mit Tiefgang. Kein Standard, sondern durchdacht. Danke!
maxismator
maxismator Vor 3 Monate
Hallo Joachim, ich hab´ mich an anderer Stelle schon für die Initiative zu dieser kleinen inhaltlich reichen Gesprächsrunde/Interview explizit bei Joachim, und seinen sprachlich versierten Gesprächspartnern, Komplott & Melanie bedankt. (y). Mir ist darüber endlich klargeworden, daß keinerlei <Contrakultur> mit demjenigen prokulturellen Ansatz konkurrieren wird können, den ich aus gutem Grunde suche; der auf die Aussöhnung der letzten verbliebenen Deutschen (alle, in denen die deutsche Seele in ihrer ganzen Schönheit, Ehrbarkeit und Aufrichtigkeit wiedergeboren und gerade zu dieser Zeit neu am Unvergänglichen angelehnt und angelegt wurde) mit der Verstümmelung (Um- und Wegerziehung) unseres Vaterlandes durch zahlreiche Kräfte von Innen & Außen im Laufe der vor allem letzten epochalen Zeiträume oder Jahrzehnte zuufert. Diese letzte Klarheit hab´ ich nun hier gewonnen, in diesem Gespräch womöglich unfreiwillig ins Bild gesetzt?! Ich schreibe und wiederhole meinen Kommentar bewußt in deinen Kommentarbereich, sehr geehrter Johannes. (Ich habe mich noch nicht zu dem gelungenen, erst kürzlich geschalteten Interview zwischen Dir u. Joachim geäußert, in dem ich dich viel direkter spüren konnte als in vielen deiner eigenen Beiträge.) Die radikale Aussöhnung mit sich selbst und die freudvolle Selbstbejahung steht so zentral im Mittepunkt aller notwendigen Maßnahmen, daß alle Umwege mit ihrer eigenen Anziehungskraft hin zu etwaigen Anti- und Gegenbewegungen zu Irgendwas u. Irgendwen, a) inkonsequent, b) auf halber Strecke steckengeblieben, c) mit falschen Kompromissen in Verbindung stehen. Diese beiden jungen Menschen nun (Komplott & Melanie) stehen mit einem Bein in der amerikanisierten, seitens eines von Besatzercharme implizierten, vergifteten Antideutschtums. Ich glaube an den Griff an die Wurzel und somit an die Heilung seitens von Männern und Frauen verlebendigt, die jetzt keine strategischen Mannöver mehr fahren müssen, sondern gewissermaßen ungeschminkt auftreten, die aus sich heraus zu ihrer Schönheit stehen, furchtlos und aus der Liebe dazu, was sie für wahr erkannt haben, mutig. Sie reden also nicht mehr nur von Befreiung, sondern lassen an der Handlungsbereitschaft und den unschön abplatzenden Schalen der Verunstaltung den Ernst und die Glaubwürdigkeit ihrer Absicht erkennen. Sicherlich lassen sich viele Gemeinsamkeiten zwischen uneingeschränkten Patrioten und gut gemachten Identitären erkennen. Ich würde bei aller wichtigen Kritikfähigkeit auch nicht von unvereinbaren rechten Lagern sprechen, aber am Äußeren ist so klar wie nie zuvor deutlich geworden, daß die Reise wenigstens dieser beiden, genannten "Stämme" in extrem unterschiedliche Zielrichtungen hinein Fahrt aufgenommen hat. Das Heft liegt mehr denn je in der Hand bewahrender Kräfte, und nicht in den Händen derer, die glauben Deutschland neu erfinden zu müssen, indem sie unsere kulturverunstaltenden Usurpatoren heimlich doch in sich integrieren, dabei aber trotzdem noch glauben, so zum Aufbruch mobilisieren zu können. Nein! Dieses Mogelpaket ist entweder noch zu unausgegoren, aus Selbstsicherheit unreflektiert, oder ein Widerspruch in sich. Das letzte Gift der Sieger muß ausgeschwitzt und ausgeschieden werden, fürchte ich, - schmerzhaft, im Sinne eines Angriffs auf die eigene Eitelkeit. Wer die tiefe Aussöhnung mit der deutschen Seele vornimmt, durchwandert alle dunklen Täler des Geschichtsbewußtseins, aber auch alle lichtnahen, hell-leuchtenden Quellen entlang der Schnittstellen deutscher Völker und Stämme. Das was da an Spiegelbrillen, Basecaps, und Piercings zuviel ist, fällt beim Deutschen ohne >Not zum Contra< einfach wie ein Fremdkörper ab, - gerade was das Erscheinungsbild unserer Frauen anbetrifft, die das Mysterium des Lebens verkörpern. Liebe Grüße, trotz aller frank u. zweifelsfrei vorgetragenen Klarheit.
Little*Boy*Blue
Little*Boy*Blue Vor 4 Monate
Joachim Sondern geht durch... direkt zum After
Deine Mutter
Deine Mutter Vor 4 Monate
Ich Hoffe auf Euch ! Gutes Gespräch :)
Lokis Gelächter
Lokis Gelächter Vor 4 Monate
Spitzen Interview, Danke
The World Must Know
The World Must Know Vor 4 Monate
Piercing und Kurzhaar Schnitt Like a man, man merkt schon wie sie Kontra geben zur versifften Jugend haha
7malmusk
7malmusk Vor 4 Monate
ich finds gut weil sie sich so in unsere zeit transpoortiert.. optisch ansprechender für zweifelnde linke
catholicam ecclesiam 1683
Gieszkanne WAS ist da bitte schön???? Schönheit stellt sich aus geistig denkendender Sichtweise anders dar. Schönheit kommt immer von innen, wenn es denn die wahre aufrichtige Schönheit ist und nach dem geistig erhabenen sich richtet. Ohne die Gnade Gottes in der man leben sollte, kann nie die wahre und reine Schönheit erkennbar sein.... Geschenkverpackungen, können auch schön sein,.und der Inhalt etwas absolut stinkendes und widerliches.,..Gott ist reiner Geist und das Maß aller Dinge die nur durch seine Gnade die von ihm umsonst gegeben wird und Auslebung erkannt und gewährleistet werden kann.
catholicam ecclesiam 1683
The World Must Know richtig... Einen Vorbildcharakter einer vergangenen Epoche, stellt es definitiv nicht dar.....
Der Kernspalter
Der Kernspalter Vor 4 Monate
Niemand hat gesagt, ihr Gesicht sei hässlich.
gmaster77able
gmaster77able Vor 4 Monate
na ja, gut, ich bin da mehr für Pluralismus, Toleranz innerhalb der Gegenbewegung. Ich bin schon sehr alt - finde den Gruppenzwang in Sachen Mode natürlich saudoof. Aber hey, lass sie doch. Sie muss jetzt wirklich nicht Zöpfe und langen Rock tragen- obwohl es mir gefallen würde. Vielleicht sehen die jungen Leute, die in diesen Zeitgeist hineingeboren wurden, gar keine Abgrenzung - sie kennen einfach nichts anderes :)
newfan4
newfan4 Vor 4 Monate
Wer ist dieser 'Komplott'? Das ist auf jeden Fall ein cooler und starker Typ! °__°
Thomas Müller
Thomas Müller Vor 4 Monate
Future14
Future14 Vor 4 Monate
Interessantes Interview - leider stört das Hallen des Tons
Abradolf Lincler
Abradolf Lincler Vor 4 Monate
Super interessantes Gespräch zwischen euch.
i cary
i cary Vor 4 Monate
Immer mehr Menschen wachen auf, vielleicht gibt es doch noch Hoffnung
Max von Musterberg
Max von Musterberg Vor 4 Monate
"Hoffnung gibt es immer." Aragorn
Nächstes Video