Dunkel

Profisportlerin mit 17: Erst Sportinternat, dann Olympia 2024 | Y-Kollektiv

Y-Kollektiv
Abonnieren
Aufrufe 687 928
100% 11 000 0

Emma Malewski ist 17 Jahre alt, sie ist Profiturnerin am Olympiastützpunkt Chemnitz. Ihr Ziel: Olympia 2024. Die Sportler:innen trainieren zwei Mal am Tag, 30 Stunden die Woche, haben zwei Wochen Ferien. Die restliche Zeit verbringen sie in der Schule, beim Lernen oder bei der Physiotherapie. Am Wochenende geht‘s auf Wettkämpfe, öffentliche Veranstaltungen oder es muss Schulkram nachgeholt werden. Party gibt‘s selten mal, ihre Eltern sehen die Sportler:innen maximal einmal im Monat - das Training geht vor. Zeit für die erste große Liebe: Fehlanzeige. Cash und Fame gibt‘s außer im Fußball beim Profi-Sport kaum. Wofür das alles also? Um einmal ganz oben an der Weltspitze zu stehen, auf einem Weltmeisterschaften- oder Olympia-Treppchen.
Wie der Alltag junger Profisportler:innen wirklich aussieht und was sie - trotz fehlenden Anreizen wie Berühmtheit und Geld - motiviert, ihr junges Leben dem Sport zu verschreiben, dieser Frage geht Anne Thiele in ihrer Reportage nach.
-----------
Reporterin: Anne Thiele
Schnitt: Michael Stragies
Kamera: Anne Thiele
-----------
Musik aus dem Film:
Cradles - Sub Urban, Stavroz - The Finishing, The Cinematic Orchestra Feat. Toots Manuva - A Caged Bird/ Imitations of Life, Jungle - Julia, Doja Cat - Woman, James Blake - You’re Too Precious, Kalabrese - Purple Rose, Glass Animals - Heat Waves
-----------
► Weiterführende Infos:
Deutschlandfunk: Teenager bei Olympia
www.deutschlandfunk.de/teenag...
Der Spiegel: Misshandlungen im Turnen
www.spiegel.de/sport/kim-bui-... […]-abhaengigkeit-man-ist-a-cb84d4da-976c-4fa3-bad7-ed6db94ef80c
DW: Essstörungen im Sport
www.dw.com/de/essstoerungen-i...
------------
Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: kommentare@y-kollektiv.de
------------
Wir sind das Y-Kollektiv - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
► Y-ZWEI: de-vid.com/show-UCv3u ...
► INSTAGRAM: instagram.com/y_kollektiv ...
► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
► SPOTIFY: spoti.fi/2L7CGNc
► Y-KOLLEKTIV PODCAST: www.ardaudiothek.de/sendung/y ...
------------
► gehört zu :
DE-vid: de-vid.com/u-funkofficial
Instagram: instagram.com/funk
TikTok: www.tiktok.com/@funk
Website: go.funk.net
go.funk.net/impressum

Eine Produktion der sendefähig GmbH facebook.com/sendefaehig // sendefaehig.com

Am

 

1 Dez 2021

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 790
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Disziplin und kaum Freizeit: Könntest du dir vorstellen, als Teenager:in so ein Leben wie Emma zu führen? -------------- Das Q&A zur Reportage gibt's hier: de-vid.com/video/video-E_8YpHf_89U.html
Chris Bee
Chris Bee Vor 14 Tage
Niemals :D
Los siete Libros
@Carsten Streich Das ist das Traurige. Kunst hat leider in unserer kapitalistischen Gesellschaft wohl nicht viel Platz, vorausgesetzt man rennt einem Ball hinterher, hust. Die Schwester meiner beste Freundin ist auf einem Konservatorium und Opernsängern. Nicht jeder hat aber leider das Glück damit Geld zu verdienen. In DE habe ich das Gefühl, gibt es kaum diese Konzepte, bzw., hat dies nicht so einen Stellenwert. Eher die klassischen, 0815- Wege einer normalen Schule, statt Internate oder Schulen, die Talente fördern, auch seitens der Lehrkräfte, egal ob musikalisch, sportlich, usw. Immerhin und wenigstens gibt es die deutsche Sporthilfe.
Sebastian S.
Sebastian S. Vor Monat
Euer Thumbnail ist schon wieder so peinlich. Was soll der Mist mit der deutschen Hymne...Dachte schon ihr wollt wieder gegen Deutschland hetzen und das sie eine vom Patriarchat unterdrückte Frau ist😂 Ob diese junge starke Frau, die nach dem Sternen strebt wohl eine Feministin ist...wahrscheinlich nicht. Sie ist ja erfolgreich bei dem was sie macht.
Nina Seidel
Nina Seidel Vor Monat
Ich wohne im Erzgebirge 🤣💚
Buzzkill
Buzzkill Vor Monat
Ich glaube wenn man für die Sache brennt ist das durchaus möglich.
lalamusic2411
lalamusic2411 Vor Monat
Ich möchte noch gerne einmal die Trainerin Pia lobend erwähnen. :) Habe selber lange geturnt und selbst schon auf Landesebene ziemlich schlechte Erfahrungen mit autoritären TrainerInnen gemacht. Pias wertschätzender und wirklich wohlwollender Umgang mit den Kids ist mir richtig positiv aufgefallen und inspiriert mich für mein eigenes Dasein als Klettertrainerin. Denn auch heute ist der Gedanke, dassTrainerInnen (egal in welchem Sport) sich durch autoritäres Verhalten als Respektperson profilieren müssen, leider noch recht weit verbreitet... Dabei erreicht man viel mehr, wenn man mit den Kindern auf Augenhöhe und bedürfnisorientert agiert. Das ist zwar viel schwieriger, weil man eben nicht einfach so sein fertiges Programm durchziehen kann, sorgt aber im besten Fall dafür, dass die Kinder sich viel wohler fühlen und dadurch nachhaltig Spaß am Sport haben. Und das sollte doch eigentlich die Maxime sein.
Susanne Maurer
Susanne Maurer Vor Monat
Pia kenne ich schon seit 13 Jahren, sie hat seinerzeit schon meine Tochter im AK Programm trainiert. An 5 Tagen in der Woche, die sie mit meinem Kind viel Zeit verbracht hat, war sie ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens - sie hat meine Mausi maßgeblich mit geformt und bis heute eine wunderbare Bindung zu ihr. Die Leidenschaft, mit der sie ihr Leben und das Turnen anpackt - motiviert, freundlich, kompetent und vorausschauend - ist wirklich beeindruckend. Wir haben Pia aus Vorst nur schweren Herzens ziehen lassen, doch sind wir auch sehr stolz, dass sie ihrer Passion in einem höchst professionellen Rahmen nachkommen kann. Unsere Pia Schupi ist für mich eine Trainerin der "next generation" - die ein wertschätzendes, pädagogisches Miteinander und damit verbunden einen erfolgreichen Workflow in der Turnhalle über die Maßen schätzt. PIA, weiter so :)))
borderdegu
borderdegu Vor Monat
@Aliiinchen51 genau so ging es mir auch. Habe mich sehr für Sie gefreut. Sie war damals meine Trainerin. Bevor wir beide in andere Vereine gegangen sind. Du hat recht Sie hat sich immer sehr engagiert und hatte immer ein offenes Ohr für einen 😊
Aliiinchen51
Aliiinchen51 Vor Monat
Ich habe mich mega gefreut Pia hier zu sehen! Ich habe vor fast 10 Jahren mit dem Turnen bei einem kleinen Verein in NRW aufgehört und da war Pia Trainerin eines anderen Vereins, gegen den wir geturnt hatten. Pia war in der Region super engagiert als Trainerin und Organisatorin von Wettkämpfen, hat uns als neue Wertungsrichterin ausgebildet, etc. Ich finde es toll das sie jetzt so weit gekommen ist. Sie ist ein toller Mensch und Trainerin!
DC2809
DC2809 Vor Monat
Nicht so fern diese Problematik. Vor allem weil es hier der Standort Chemnitz war. Viele ehemalige DDR-Trainer haben an den Olympiastützpunkten "im Osten" gearbeitet und die kannten es meist nicht anders als mit Autorität und Strenge. Der Erfolg hat ihnen ja auch oft Recht gegeben. Da hast du hier schön gesehen, wie es eben eine neue Generation von Trainern auch anders hinbekommt..
Sanni L
Sanni L Vor Monat
Wenn Emma in den nächsten Jahren ohne schwere Verletzungen durchkommt, ist sie in meinen Augen eine sichere Kandidatin für Paris 2024. Sie hat von den jungen Senioren mit das meiste Potenzial und eine unglaubliche Arbeitsmoral. Aber es hängt alles davon ab, ob der Körper mitspielt. Tabea war auch ein herausragendes Talent, das leider nie ihren Leistungspeak abrufen konnte, weil der Körper sie im Stich ließ. Ich hoffe, dass es Emma anders gehen wird. Die hat das Zeug zu Olympia!
Lotta Marie
Lotta Marie Vor 13 Tage
Finde es super schwer, so früh solche Prognosen zu machen. Unmittelbar nach Rio haben wohl die meisten Tabea im Tokio-Team gesehen, ebenso wie Sophie. Und dass Sarah so durchstartet, war ebenso wenig vorhersehbar. Zu dieser Zeit war sie im B-Kader, wie einige andere Turnerinnen, die es alle nicht bis ganz nach oben geschafft haben (Florine Harder, Carina Kröll, Leah Grießer usw.). Ich freue mich riesig für jede Turnerin, die 2024 in Paris turnt, aber gerade Tabea und Sophie oder aber auch Kim Janas zeigen, wie schnell das alles vorbei sein kann, wenn der Körper „von jetzt auf gleich“ (bis 2017 waren Sophie & Tabea schließlich ebenso selten verletzt wie Emma) nicht mehr mitmacht.
Marc. W.
Marc. W. Vor Monat
ich finde die erfahrung sollte schwerer wiegen als der erfolg, also was man wie wozu lernt und wie man es anwendet ist ein größerer schatz welchen man erarbeitet als einzig ruhm ... klar is das mega nice erster zu sein vor den augen aller, aber das beste zu sein was man je aus sich und seinen fehlern generieren können kann ist rückblickend bestimmt auch nicht so ganz verkehrt. n fehler ist der anfang von was neuem, das ist was schönes... neu anfangen zu können mit dem wissen wie es geht, macht richtig gaudi...
Solly Trotz
Solly Trotz Vor Monat
Naja, weiß ich nicht so. Momentan sind Helen Kevric und Meolie Jauch ja auch relativ stark und Kim Bui, Elisabeth Seitz, Sarah Voss und Pauline könnten in 4 Jahren auch nochmal wollen. Außerdem muss das Team Deutschland die Olympia Quali auch erstmal schaffen.
Technik Fame
Technik Fame Vor Monat
Dieser Moment wenn man auch 17 ist und man genau das Gegenteil-Leben lebt.
Jakob Ro
Jakob Ro Vor 10 Tage
@Diethard Michael Meyer sie wird ebenso viele Probleme mit ihren Knochen und Muskeln haben. Die Mädels brechen sich so oft etwas, viele halten dem Leistungsdruck „körperlich“ nicht statt und machen sich damit kaputt. In den USA gibts davon viele, nur redet da niemand darüber, weil sie mit Turnen sehr gutes Geld verdient haben
Merula Snyde
Merula Snyde Vor 11 Tage
@Technik Fame Sei froh, denn gesund ist Hochleistungssport nicht wirklich. Mit 17 hatte ich andere Sachen zutun, wie z. B. Schule
Joel Legge
Joel Legge Vor Monat
@Diethard Michael Meyer Bezweifel ich, gerade die Hochleistungssportler sterben relativ früh, da Hochleistungsport weder natürlich, noch alles andere als Gesund ist.
Bernhard Herrmann
Dieser Moment, wenn man gekakt hat und merkt, dass das Klopapier alle ist.
Marv_elous
Marv_elous Vor Monat
Was ist mit diesem Moment?
Melissa
Melissa Vor Monat
Schön mal einen so tollen Beitrag über das Kunstturnen zu sehen. Ich finde diese Sportart mega faszinierend und schaue mir immer die Wettkämpfe an. Es ist schade, dass der Sport hier nicht den gleichen Stellenwert hat, wie in Russland oder den USA, wo sogar das College-Turnen ein großes Event ist. Das merkt man dann aber auch an den Platzierungen bei internationalen Wettkämpfen - wobei Eli Seitz, Kim Bui und Pauline Schäfer schon super viel erreicht haben. Ich freue mich darauf, in Zukunft mehr von Emma zu sehen und wünsche ihr viel Erfolg für Paris 2024!
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hi, Melissa! Danke für Dein nettes Feedback!
Melissa
Melissa Vor Monat
@supersmoothify Ich kenne VPNs natürlich, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache. Trotzdem danke. Auch, wenn ARD/ZDF das verbockt haben, finde ich die öffentlich-rechtlichen großartig und wichtig und zahle gerne GEZ. Verstehe auch nicht, was die jetzt unbedingt mit selektiven Sportausstrahlungen zu tun haben. Den gibt es ja überall - von Privatsendern bis hin zu Streamingdiensten wie Magenta Sport oder Sky. Aber das ist eine Diskussion, die vom Thema abschweift, und in die ich auch jetzt gar nicht einsteigen möchte. Bzgl. des Sports, ist ja egal, welcher Vergleich jetzt für dich passt oder nicht. Ich denke, du hast die Essenz meines Beitrags verstanden.
supersmoothify
supersmoothify Vor Monat
@Melissa Oh dann habe ich das falsch verstanden. Aber wie du ja sagst, in den USA ist ja grdsl jeder College Sport populär, da es dort ja auch Campus Unis gibt. Russland und China sind aber nicht so gute Vergleiche finde ich, ich meine, Russland hat so hart beschissen, dass sie für Olympia gesperrt wurden, und China hat regelrechte Olympia Straflager, und beide Ländern geiern sich extrem dran auf, möglichst viele Medaillen einzufahren. Dort ist Leistungssport ja regelrecht politisch. Das mit den Rechten ist natürlich echt blöd, ich schaue nur die olympischen Spiele, deswegen kenne ich mich da nicht so aus. Wäre aber grdsl dafür, dass die öfftl rechtl garnichts mehr ausstrahlen, weil es irgendwie blöd ist, dass nur selektiert Sport ausgestrahlt wird, aber dafür alle die GEZ blechen müssen. Ich muss zugeben, ich interessiere mich auch nicht so für Turnen. Aber ich denke, dieses Problem hat im Endeffekt jeder Sport hier in Deutschland, der nicht Männerfußball ist. Und noch was Praktisches, falls du nicht selber dran gedacht hast, auch, wenn dir das jetzt im Nachhinein nicht mehr hilft: Mit nem VPN könntest du dir die Live Übertragungen anschauen, die von Sendern anderer Länder ausgestrahlt werden, falls Turnen hier in Deutschland mal wieder blockiert ist.
Melissa
Melissa Vor Monat
@supersmoothify Ich hab doch auch gar nicht davon gesprochen, den Sport auf universitärer Ebene zu fördern. Wo liest du das? Das ist doch klar, dass das in Deutschland nicht geht, weil unsere Strukturen ganz anders sind. Ich meine die generelle Popularität des Sports z.B. im Vergleich zum Fußball oder wie z.B. in Russland oder China, wo es die universitäre Ebene auch nicht gibt. Der Fußballvergleich wir ja auch im Video kurz angesprochen. Ein weiteres Beispiel: für die Ausstrahlung der diesjährigen Weltmeisterschaft in Japan hatten ARD und ZDF die Rechte erworben. Ausgestrahlt wurde aber nichts. Es gab keinen Stream und nichts im TV. Da die Rechte aber bei ARD/ZDF lagen, war auch der offizielle Stream der FIG für deutsche Zuschauer auf DE-vid gesperrt. Das sind alles kleine Beispiele, die zeigen, dass das Kunstturnen hier in Deutschland einfach nicht populär ist. Es wäre schön, wenn das anders wäre.
supersmoothify
supersmoothify Vor Monat
Ich finde, das ist ein zweischneidiges Schwert. Wenn man hier jetzt z.b. auf universitärer Ebene den Leistungssport fördern würde, müsste man zwangsläufig die Universitäten privatisieren, damit das Geld dafür da ist, was dann insbesondere sozial Schwache trifft. Ich würde mir auch ziemlich verarscht vorkommen tbh, wenn man an meiner Uni plötzlich den Leistungssport fördert, aber kein Geld für funktionierende Toiletten da ist..(und das ist leider nunmal so).
Deutsche Sporthilfe
Wir als Deutsche Sporthilfe begleiten Emma - wie auch rund 4.000 andere Nachwuchs- und Spitzensportler:innen - schon seit 2017 auf ihrem Weg und fördern sie dabei finanziell sowie ideell. Toll zu sehen, wie zielstrebig sie ihren Traum von den Olympischen Spielen verfolgt und die wichtigen Werte Leistung, Fairplay, Miteinander in die Welt trägt! 🤩
Chris Bee
Chris Bee Vor 14 Tage
@Max Mustermann klick mal die Zahl an und dreh den Ton ganz weit auf: 13:54
Chris Bee
Chris Bee Vor 14 Tage
@Max Mustermann ich hab sie auch gerade kritisiert, aber den Comment... Puh...
Chris Bee
Chris Bee Vor 14 Tage
Warum nicht was ehrliches und individuelles statt zu formulieren als würde man 10 Bausteine zusammenschieben? Beispiel: " Wir sind stolz auf Emma und ihren Werdegang! Seit 2017 sehen wir ihre Fortschritte und sind uns sicher, dass sie mit ihren Trainerin ihren Kindheitstraum von Olympia erfüllen wird. Emma gibt jeden Tag alles, um ihr Ziel zu erreichen und verzichtet auf viele Dinge die für andere Teenager selbstverständlich sind. Der Lohn dafür: Sie macht das, was ihr Spaß macht und verbreitet völlig selbstverständlich und nebenbei die wichtigsten Werte des olympischen Gedanken. Fairplay, Geradlinigkeit und Respekt von anderen. Wenn du fragen zu deinem Sport und deiner Karriere hast, schreib und an! :) " 5 min, kein gendern, trotzdem niemanden offended und so formuliert, dass eine Teenie auch was damit anfangen kann und Wärme ausstrahlt und das Gefühl vermittelt die Sporthilfe reicht die Hand, statt Marketing zu betreiben. Euer Name steht übrigens über dem Text. Muss man nicht drunter nochmal schreiben. Auf mich wirkt es so leider mehr wie die Typische "Hallo hier"-Werbung. Ich finde sowas immer unsympathisch. Aber vielleicht geht's auch nur mir so.
Kiviantares
Kiviantares Vor 25 Tage
@xFrob Jemand wie du ist einfach nicht reif genug um Vater zu sein.
Michi Bornemann
Michi Bornemann Vor 28 Tage
@Jens Stolzenberg Die deutsche Sporthilfe ist eine gemeinnützige Stiftung und nicht ihr Arbeitgeber. Also wen du hier schon wen fronten willst, dann schreib der Bundesministerin des Inneren und der Heimat, aber nicht der Sporthilfe.
Die Frage
Die Frage Vor Monat
Wow, wirklich unglaublich, wie sehr sie für ihren Traum arbeitet und kämpft. Danke für diesen Einblick!
Daniel Lewicki
Daniel Lewicki Vor Monat
Ja krass und cool und obwohl sie eine der besten ist, zumindest kommt es so rüber, bekommt sie fast kein Geld
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hi! Das finden wir auch! Danke
MEIN NEUER BLOG IST ONLINE 🅥
*sooo leute* ☝ ☝ )
Anton
Anton Vor Monat
Diese Reporterin hat immer die echt gute und einfühlsame Fragen gestellt. War super angenehm und spannend zu schauen
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey Anton! Wir freuen uns, dass du das so positiv wahrgenommen hast ☺️ LG aus der Redaktion
christoph dittmer
Ich gucke das mit 20, einem Schädel von gestern noch im Bett liegend, und stelle fest dass Leute mit 17 schon mehr erreicht haben als ich jemals schaffen werde, Respekt!
LEAKS 2.0
LEAKS 2.0 Vor Monat
@mk potentieller Kalenderspruch
Joel Legge
Joel Legge Vor Monat
Was hat das mit was erreichen zu tun? Wir können sie mal gerne auf den Mars aussetzen und schauen ob sie überlebt. Man sollte sich niemals selbst und andere Menschen so maßlos unterschätzen. Emma hat eben einen gewissen Traum bzw. eine Passion, den haben viele andere Menschen auch. Z.B. jeder der gerne sein Hobby ausübt. Gilt natürlich nicht für alle Menschen, aber ich habe jetzt nicht wirklich was phänomenales im Beitrag bze. bezüglich der Person Emma entdecken können.
Okay
Okay Vor Monat
Nicht jeder kann das was sie macht, ist doch okay. Dein Kater hat auch Vorteile merkst nur nicht wenn du ihn hast
I -Statipi- I
I -Statipi- I Vor Monat
@Kermit der Hustler Wer🤔
I -Statipi- I
I -Statipi- I Vor Monat
@mk Einbildung ist zwar auch ne Bildung verbessert aber leider nicht die Anzahl deiner Hirnzellen
borderdegu
borderdegu Vor Monat
Das ist wirklich eine hervorragende *Reportage und tatsächlich war Pia früher meine Turntrainerin. Ich wusste nicht wie weit Sie es als Trainerin geschafft hat. Aber völlig verdient. Sie war schon immer sehr einfühlsam. Aus unserem kleinen Verein zum Olympiastützpunkt. Glückwunsch 🎉 Und auch riesen Respekt an Emma. Ich war damals auch im Bundeskader (in einer anderen Sportart) und weiß wie schwierig es sein kann.
Max Mustermann
Max Mustermann Vor 19 Tage
@Hanne Dehne Du meinst den nachträglich bearbeiteten Kommentar in dem Doku durch Reportage ersetzt wurde? Tja, zumindest ein Mensch ist dank mir gebildeter als Zuvor, der debile Päbel hat das immer noch nicht mitbekommen. Und wodurch genau wird jetzt die Reportage zur Doku? Was ist falsch an meiner Aussage?
Hanne Dehne
Hanne Dehne Vor 21 Tag
@Max Mustermann Aus so einem durchdachten Kommentar nur auf die kleinen Fehler zu achten ist schon echt unterirdisch.
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey! Wir freuen uns über eure Kommentare, aber bitte unterlasst Beleidigungen und haltet euch an unsere funk Netiquette www.funk.net/netiquette Und tatsächlich handelt es sich bei unseren Videos um Reportagen - wir sind allerdings niemandem böse, der sie als Dokus bezeichnet ;) LG aus der Redaktion
Max Mustermann
Max Mustermann Vor Monat
@Olaf Ahja soll jetzt beweisen dass Reportage und Doku ein und dasselbe sind? Du bist ja so was von durch, selbst für einen Olaf.
Olaf
Olaf Vor Monat
@Max Mustermann ahja
Emily Kast
Emily Kast Vor Monat
Ich habe Riesen Respekt für sie. Ich habe selbst jahrelang Leistungssport gemacht und kann vieles nachempfinden. @Y-Kollektiv , da ihr es in der Doku schon kurz angesprochen habt, dass so ein durchgetakteter Tag nicht viel Zeit zum „fühlen“ lässt, vielleicht wäre eine Doku über Depression im Leistungssport möglich. Die Thematik kommt immer mal wieder in den Medien auf, wenn es zu einem Vorfall im Elite Sport kommt, aber zugegeben wäre ein wenig mehr Spotlight für die Thematik wirklich schön zu sehen. Danke für die wirklich schöne Doku und einen Einblick in eine der vielen fantastischen Sportarten.
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hi, Emily! Danke für Deinen wertvollen Input! Schreib uns Themenvorschläge gern an kommentare@y-kollektiv.de. LG :)
Kit Man
Kit Man Vor Monat
Deswegen liebe ich es so Olympia zu schauen, weil man sich dann denkt, wieviel Zeit, Arbeit und Herzblut, auch Motivation in den jungen Menschen steckt, und irgendwie macht mich das immer glücklich.
Michael
Michael Vor Monat
Ich bin beeindruckt, was für ein sportliches Pensum da neben der Schule absolviert wird, neben dem Reifeprozesses eines Kindes. Erfreulich ist aber, dass in Deutschland im Gegensatz zu anderen Ländern die Schulbildung bei sportlichen Talenten nicht vernachlässigt wird!
Grusel Pedia
Grusel Pedia Vor Monat
Wow! So viel Ehrgeiz, Disziplin und Hingabe. Chapeau! Wenn ich mal wieder denke "Oh mein Gott, mein Tag ist so durchgetaktet" dann werde ich an Emma´s Tage denken, mich fokussieren, aufhören zu heulen und mein Zeug & Ziel in Angriff nehmen. Danke Emma, wirklich eine Motivation!
marcel muster
marcel muster Vor Monat
Ich bin selber Turner und stehe 4 Mal die Woche in der Halle... Danke, dass ihr Mal einen Einblick in den Alltag einer Turnerin gezeigt habt. Vielleicht wird der Sport in der Zukunft etwas populärer und es sich auch irgendwann monetär ein wenig für solch eine Leistung und Opferbereitschaft auszahlen...
Thyroz
Thyroz Vor Monat
Bin selber jeden Tag in der Halle und ja
Amy
Amy Vor Monat
Ich bin super beeindruckt und finde das total stark, was Emma da macht. Sie hat ein ganz klares Ziel und das zu erreichen würde sie vermutlich unendlich glücklich machen. Dafür tut sie das, was sie liebt, lebt ihre Leidenschaft und nimmt eben jede Einschränkung auch in Kauf. Diese Disziplin ist total bemerkenswert. Natürlich wünsche ich ihr aber auch, dass es ihr für immer Glück bereiten wird und der Leistungsdruck nie zur Qual wird oder ihre mentale Gesundheit beeinträchtigt. Hoffentlich sehen wir sie bald bei Olympia 😁
MrsFrappucchino
MrsFrappucchino Vor Monat
tolle Doku! Ich liebe es, Turnen anzuschauen, obwohl ich es selber nicht kann :D finde es auch super, dass Emma scheinbar ein gutes Verhältnis zu ihrem Sport hat und auch von ihren Eltern sehr positiv unterstützt und nicht gepressured wird. Auch das Verhältnis mit der Trainerin hat mir gut gefallen, in Chemnitz gab es ja früher sehr viele Fälle von großem Druck und psychischer und physischer Misshandlung, was u.A. Pauline Schäfer ja öffentlich gemacht hat. Natürlich gibt es das - leider - in vielen Leistungssportbereichen. Deshalb, schön zu sehen, hoffentlich stimmts auch alles😊
Leoni
Leoni Vor Monat
@FrischerGehtsNet Training ohne Misshandlung ist für dich "nichts"?
MrsFrappucchino
MrsFrappucchino Vor Monat
@FrischerGehtsNet aber Motivation und Pushen von Kindern ist was anderes als psychische Erniedrigung und körperliche Qualen. Sorry, dann lieber kein Leistungssport! Das kann ja wohl nicht das Kriterium sein, junge Leute zu zerstören und mit Selbsthass zu prägen
FrischerGehtsNet
Nein, in allen. Von nichts kommt nichts
Harz Rider
Harz Rider Vor Monat
Großen Respekt an dich Emma. Mit dieser Motivation die in dir steckt wird dein Traum sicherlich war werden. Ich drücke die Daumen für dich. 💪
paulimauli
paulimauli Vor Monat
Es wär mega cool, wenn ihr Emma auf ihren Weg nach Olympia weiter begleiten würdet!
ulthiematho
ulthiematho Vor Monat
Was für ein sympathisches Menschenkind mit soooo viel Disziplin!! Schade das dieser Sport so wenig Aufmerksamkeit bekommt. Sie arbeiten dermaßen hart für ihren Traum. Wenn ich es mir leisten könnte wäre ein Sponsoring selbstverständlich. Danke für diesen Beitrag!
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey, danke für den lieben Kommentar:) LG
doire aintu
doire aintu Vor Monat
Großen Respekt an dich Emma. Mit dieser Motivation die in dir steckt wird dein Traum sicherlich war werden. Ich drücke die Daumen für dich. 💪
Schmetterline
Schmetterline Vor Monat
Das ist meiner Persönlichkeitsstruktur vollkommen fern, aber gerade Hochleistungsturnen schaue ich super gerne und bin total fasziniert von der Körperbeherrschung. Ich stehe solchen Trainingsstützpunkten zwiegespalten gegenüber. Kleine Blase, in der auch ganz viel unentdeckt schief laufen und schaden kann. Gerade psychischer Druck und emotionale Gewalt kann so viel zerstören. Und auch insgesamt finde ich es fraglich (auch wenn ich weiß, dass es nötig ist) sein komplettes Leben so übervoll zu stopfen. Ich frage mich wie da eine umfassende Persönlichkeitsentwicklung stattfinden soll.
TramadolTablette
@Schmetterline Also wenn du im leben über einen gewissen zeitraum ein ziel verfolgst und aus welchen grund auch immer scheiterst, dann würdest du sagen der weg war "umsonst". Und wenn einem eine beschäftigung alles bedeutet und man diese nicht mehr ausführen kann hat das auch gute seiten. Man entdeckt neue dinge die einem spaß machen und ganz neue seiten an sich selbst. Ist das nicht diese umfassende persönlichkeitsentwicklung von der du gesprochen hast?
jockeljoe23
jockeljoe23 Vor Monat
In einer Familie kann auch ganz viel unentdeckt schieflaufen. Sofern das Kind selbst voll dahinter steht und diese Ziele die eigenen sind, ist es vollkommen legitim seine Jugend einem sportlichen Ziel zu widmen. Und psychischer Druck etc ist natürlich immer so eine Sache...Manche brauchen denke ich einen gewissen Druck und möglicherweise auch strengeren Ton um Höchstleistungen zu bringen. Wenn es natürlich überhand nimmt oder Demütigungen etc dabei sind werden natürlich Grenzen überschritten.
Schmetterline
Schmetterline Vor Monat
@Andre Stegemann Ja oder eine nicht erfolgreiche Qualifikation. Wenn dein Leben, was du nicht zurück spulen oder ändern kannst, quasi „umsonst“ war. Unvorstellbar! Wenn Turnen alles im Leben ist, wie soll man dann glücklich leben wenn man plötzlich Zeit für sich hat, nicht mehr dieses eine Ziel?
Andre Stegemann
Andre Stegemann Vor Monat
Du beschreibst es schon gut. Ergänzen würde ich noch den Punkt, dass eine Verletzung kurz vor der Quali oder Olympia den ganzen Traum zerstören und quasi das komplette eigene Leben in Frage stellen kann..
ein typ
ein typ Vor Monat
Dein zweiter Absatz beschreibt es perfekt! Genau diese Gedanken hatte ich da auch
Tom Jakobi
Tom Jakobi Vor Monat
Eine Doku über junge Bodybuilder welche auch auf die Bühne gehen oder wollen wäre auch unfassbar interessant. Es ist beeindruckend zu sehen wie viel Arbeit da hinter steckt.
Tom Jakobi
Tom Jakobi Vor Monat
@Y-Kollektiv ich benutze kein Facebook, aber schaut mein Kommentar hat 60 likes also müsst ihr eine machen 😄😉
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hi, Tom! Danke für den Input! Schreib uns Themenvorschläge gern an kommentare@y-kollektiv.de :) LG
Dwadziesciadwa
Dwadziesciadwa Vor Monat
Gibts schon, schau - Teenager aus Stahl
DarkDust
DarkDust Vor Monat
Wirklich absolut krass. Großen Respekt
Lars
Lars Vor Monat
@Joachim Gauckler ÖR wird aber nicht vom Staat finanziert
Joachim Gauckler
@Lars Stimmt da ist mir ein "e" mit reingerutscht. Sie sind allerdings staatlich finanziert, "Funk" ist ein Mediennetzwerk von ARD und ZDF und somit Teil des ÖR. Staatlicher Rundfunk ist mir als Begriff schlicht früher eingefallen.
Lars
Lars Vor Monat
@Joachim Gauckler ich bin verwirrt. In Deutschland gibt es gar keinen staatlichen Rundfunk. Und y-Kollektiv gehört auch nicht zur Funke mediengruppe, sondern zu Funk. Da musst du vielleicht nochmal nach arbeiten
Joachim Gauckler
@Lars Einfach mal "Funke Mediengruppe" nachschlagen. Y-Kollektiv ist unter dieser Mediengruppe organisiert und, Überraschung, sie ist vom staatlichen Rundfunk.
Lars
Lars Vor Monat
@Joachim Gauckler woher kriegt denn y-Kollektiv die Steuergelder?
David H
David H Vor Monat
Viel zu kurz diese tolle Dokumentation! Da wäre eine langjährige Begleitung echt viel interessanter! 😍🥰 Ich hoffe das es da nochmal ein Update geben wird kurz vor Olympia 🙌
Sonomat Gjooh
Sonomat Gjooh Vor Monat
Viel Erfolg von Jemanden der mit 21 das Boxtraining professionel angefangen hat. Ich wünsch dir nur das beste und danke dir dafür, dass du mich mit deiner kämpfernatur als 17 jährige noch mehr angespornt hast, dran zu bleiben. Du schaffst das !
V123
V123 Vor Monat
mega sympathisches mädchen. ich drücke ihr die daumen, dass sie ihren traum erreicht. krasser beitrag von euch!
Peter Müller
Peter Müller Vor Monat
Finde mega cool, dass Emma und das Sportinternat uns die Möglichkeit geben zu lernen wie unsere deutschen Nachwuchstalente leben und trainieren.
Lariko
Lariko Vor Monat
Gerne mehr Dokus im Bereich Sport 💪🏼
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
:))
x .Efex
x .Efex Vor Monat
Dann hoffen wir mal nur das Beste für sie und freuen uns schon auf die zweite Folge, dann bei Olympia 2024. VIel Erfolg und großen Respekt für deine Leistung!
pappa pia
pappa pia Vor Monat
Wahnsinn, das wäre für mich echt unvorstellbar. Großer Respekt! Vielleicht könntet ihr im Q&A noch mal kurz drauf eingehen, inwieweit die Bundeswehr Profilsportler:innen braucht? Wie kann man sich das vorstellen? Was machen die da? Machen die auch eine militärische (Grund-)Ausbildung?
Joel Legge
Joel Legge Vor Monat
Was sollen die da machen? Sport natürlich. Soldat A ist Mediziner, was macht er, richtig sich um die kranken Soldaten kümmer... Soldat B ist bei der Logistik, na was wird der dort wohl so den ganzen Tag machen? Soldat C ist bei einer Kampfeinheit und was macht so jemand den ganzen Tag? Ja ganz einfach jeden Tag Manöverübungen, Schießtraining etc. um eben für dann Fall der Fälle vorbereitet zu sein. Also was für eine Frage.
BackToTrack
BackToTrack Vor Monat
Sieh es so in anderen Ländern bekommen Sportler Geld vom Staat und können sich so auf ihren Sport konzentrieren, in Deutschland geht das halt über die Bundeswehr als Sportsoldat. Leider Verdienen Sportler aus nicht so Werbestarken Sportarten aber auch bei der Bundeswehr eher wenig( meiner Meinung nach). Hat man ja auch in Tokio wieder gesehen das Deutsche im internationalen Vergleich sehr geringe Preisgelder für Medaillen bekommen und diese müssen in Deutschland dann noch versteuert werden.
McRüssel
McRüssel Vor Monat
Jeder, der zur Bundeswehr geht, macht dort auch eine militärische Grundausbildung - also auch z.B. Sanis und eben Leistungssportler. Danach gehen ebendiese in die Sportfördergruppen, durchlaufen aber auch weiterhin ihren militärischen Werdegang, sprich Lehrgänge usw.
KreaTiefpunkt
KreaTiefpunkt Vor Monat
Finde es ja super zu sehen, dass sie alles mit einem Lächeln angeht. Mich hätte die gesamte Struktur nach kurzer Zeit vermutlich völlig zermalmt. Richtig krasse Charakterstärke. Wünsche ihr sehr viel Erfolg!
Buzzkill
Buzzkill Vor Monat
Ich finde Emma SEHR beeindruckend. Ein kleiner "Kritikpunkt", aber das ist nicht die Schuld des Y-Kollektivs: Ich wusste seit der ersten Sekunde der Doku das der Kommentar mit dem Party machen kommt. Es ist unglaublich wie schlecht diese Gesellschaft sich vorstellen kann das es Jungen und Mädchen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren gibt, die andere Prioritäten haben als jedes Wochenende mit 2 Promille durch die Gegend zu fallen.
Anti Lope
Anti Lope Vor Monat
Als jemand der seit dem 13ten Lebensjahr programmiert und hackt kann ich das nur bestätigen :D Party und feiern gehen standen bei mir erst im Studium aufm Plan.
Juliahatake
Juliahatake Vor Monat
@Mina Mona der gedanke daran macht mir eher starke Angst. Ich bin ein introvertierter Mensch und kriege schon Panik und Schweißausbrüche wenn ich an sowas denke. an Orte wo viele Menschen versammelt sind, Orte wo viele Menschen sind die mir fremd sind. Allgemein Orte wo es sehr laut ist und als frau wird man ständig bedrängt. das werde ich schon auf offener Straße, da will ich es nicht wissen wie es beim feiern ist und ständig aufpassen zu müssen nicht beklaut zu werden oder k. o Tropfen abzubekommen oder in irgendwelche Streitigkeiten zu geraten. Ich bin da echt total abgeschreckt von. Ich meide generell orte wo das Risiko bedrängt zu werden höher ist etc. Schön wenn du Spaß daran hast und es voll dein Ding ist aber ich bin echt absolut keine partymaus und würde ganze Zeit paranoid mit Angst umherwandeln 😂😐👍🏻
Mina Mona
Mina Mona Vor Monat
Feiern bedeutet ja nicht gleich sich webzuballern oder mit 2 Promille durch die Gegend zu laufen, es gibt genügen die ohne Drogen feiern gehen 😅 Party machen ist ja nicht gleich konsumieren. Ist dann deine Ansicht ☺️ denke es ging einfach um gute Zeiten, gute Nächte mit Freunden und guter Musik in Club Bars etc, die Nächte durchtanzen ☺️
Mina Mona
Mina Mona Vor Monat
@Juliahatake dann hast du leider dieses absolut geile feeling nie erlebt 😭 und das kann man auch ohne Drogen! Viele gehen ohne Drogen feiern☺️ es ist einfach ein einzigartiger vibe, kann dir Festivals nur empfehlen - absolutes Freiheitsgefühl☺️❤️
Juliahatake
Juliahatake Vor Monat
Is so ich bin 23 und weiß nicht mal wie ein Club von innen aussieht. war ungelogen noch NIE feiern in Clubs, Bars oder hauspartys und wenn ich das erwähne, gucken mich alle so an als wäre ich ein Alien oder komisch... Ich hatte oft die Gelegenheit dazu, wurde oft eingeladen aber habe immer dankend abgelehnt. Werde bis heute nicht dafür verstanden. Als wäre feiern gehen, Drogen und Alkohol trinken so selbstverständlich wie die Luft zu atmen oder das Zähne putzen. Werde ich nie verstehen.
lny
lny Vor Monat
Wtf, Respekt für diese Disziplin. Wenn mir jemand mit 17 gesagt hätte, dass ich um 22:30 im Bett sein sollte, hätte ich ihn ausgelacht und nicht mehr Ernst nehmen können. 😂
Los siete Libros
@Kirito Uchiha Ich bewundere immer meinen Cousin, der 16 h-Schichten schiebt, ich würde bei 12 h Arbeit schon sterben. Wenigstens verdient man dort nicht schlecht, das würde mich motivieren.😅
Kati K
Kati K Vor Monat
Haha same. Mit 17 war ich jedes wochenende feiern.
CHEEZY
CHEEZY Vor Monat
@Kirito Uchiha Junge, wenn du zu Blöd bist Gesetzestexte zu verstehen, kann ich auch nichts dafür. Die SAZV kennst du wohl auch nicht? Die ist für dich als angeblicher Soldat bindend und da ist klar geregelt wie lange du Arbeiten darfst, in deinem Fall Dienst Üben.
NEULAND
NEULAND Vor Monat
@Kirito Uchiha du musst es ja wissen
Counterfeit1st
Counterfeit1st Vor Monat
@Kirito Uchiha ja, habe die Antwortfunktion falsch verwendet ;-)
Laki Ha
Laki Ha Vor Monat
Finde es schon Faszinierend was Emma da macht👍und finde das sie Stark ist💪das im Alter 17 schon beeindruckend viel Glück für Olympia und Tolle Doku👍
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey Laki! Wir freuen uns, dass dir die Reportage gefällt! Und ja, Emmas Leistung finden wir auch beeindruckend 🤸‍♀️ LG aus der Redaktion :)
Janeen St. Calm
Janeen St. Calm Vor Monat
Super stark Emma! Du lebst was du liebst, großer Respekt! Was es so bedeutet, ist schon echt erstaunlich. Und auch den Preis, den man gesundheitlich zahlt... Irre!
Hilde Gard
Hilde Gard Vor 19 Tage
Bewundernswert und ich drücke ihr alle Daumen, dass ihr Traum 2024 in Erfüllung geht. Ich will noch ergänzen: es wird oft von den Entbehrungen gesprochen, die es zweifelsfrei gibt aber ich finde, dass sie mit dem was sie tut auch viel gewinnt: eine Leidenschaft für die sie brennt, ein großes Ziel, die Erfahrung, sich seine eigenen Erfolge erarbeiten zu können und das Selbstbewusstsein und Glücksgefühl, das damit einhergeht.
Lena Laren
Lena Laren Vor Monat
Ich hoffe sie schafft es, sich ihren Traum zu verwirklichen ❤️
Marius A.
Marius A. Vor Monat
Emma, ich drücke dir beide Daumen, dass du deine Ziele erreichst, und freue mich schon, dich in Paris turnen zu sehen. :)
DV
DV Vor Monat
Disziplin, Disiplin, Geduld und Durchsetzungskraft! Respect.
Chefkoch CTB
Chefkoch CTB Vor 27 Tage
Respekt an emma echt krass was du da machst. Der Traum ist immer wichtig. Viel Glück für Olympia
Andrea C.
Andrea C. Vor Monat
Sie ist so super sympathisch und ernsthaft Respekt vor ihrer Disziplin!
Deutscher Turner-Bund
Danke für die tolle Reportage über Emma. ❤️
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey, sehr gern
Schnitzer Männchen
Ich kann dass so verstehen! Bin zwar erst 15 aber gehe nächstes Jahr auch auf die Einrad WM. Da geht schon einiges an Zeit drauf. Ich trainiere täglich immer zwischen 1-3h am Tag aber selbst da wird es oft schwierig. Vor allem da ich Muni downhill fahre und ich zuhause keine guten Trails habe, und mir so immer irgendwelche Mauern oder tische zum runterspringen oder Treppen zum runterfahren suchen muss
Schnitzer Männchen
@MCsonnyNR1 Danke. Werde aber "nur zum Spaß" teilnehemen gibt so viel krassere Leute da draußen die seit 10 Jahren auf den WMs fahren...
MCsonnyNR1
MCsonnyNR1 Vor Monat
Viel Erfolg :)
Li Ra
Li Ra Vor Monat
Ich finde das ist auch eine Doku wert.
Pim
Pim Vor Monat
Respekt an alle, die ihren Traum leben und alles dafür geben!
zacki666666
zacki666666 Vor Monat
coole doku. Die trainerin wirkt super entspannt und die stimma von emma könnte man sich tagelang anhören - sehr ruhig.
B. D.
B. D. Vor 28 Tage
Respekt und weiter so und sei Deinen Eltern dankbar daß sie Dich zum Sport motiviert haben (oder wer auch immer)
Walwin
Walwin Vor Monat
Da muss man ja echt schon wirklich Bock drauf haben, für mich als Außenstehender wiegt die ganze Anstrengung im Training und Aufopferung der Jungend irgendwie nicht auf zu den paar Jahren, die man den Sport dann auf hohem Level betreiben kann, in diesem Fall kaum Geld dafür bekommt und maximal zur Olympia mal ein wenig Aufmerksamkeit hat
Noah Riecher
Noah Riecher Vor Monat
Serh schönes und interessantes Video-Thema, da habe ich richtige Nostalgie-Moment an meine Leistungssportzeit gehabt
Jana Lüdtke
Jana Lüdtke Vor Monat
Coole Doku! Gerne mehr davon 😊
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey Jana! Danke für dein Lob, das freut uns zu hören ❤️ LG aus der Redaktion :)
Dirk Klein-Beswick
Dirk Klein-Beswick Vor 28 Tage
Respekt vor der Diziplin und dem Ehrgeiz der jungen Dame.
Pedro G
Pedro G Vor Monat
Man sieht ihr an, dass sie sich auch wirklich dafür begeistert. Das wirkt authentisch, finde ich sehr sympathisch. Ich habe eine ähnliche Einstellung bzgl. meiner beruflichen Ziele
Roboterize
Roboterize Vor Monat
Morgens beim Aufstehen hole ich mir schon einen Bauchmuskelfaserriss.
yuoop noke
yuoop noke Vor Monat
Charakterstärke. Wünsche ihr sehr viel Erfolg!
Nihal 542765
Nihal 542765 Vor Monat
Ja Motivation, aber es hilft auch halt training routine zu haben und sich mit trainer und Umfeld wohlzufühlen. Tolle Athletin, hoffe sie schafft es sich durchzusetzen und auch Sponsoren zu finden
Metty Carlson
Metty Carlson Vor Monat
Sehr sympathisch, ich bewundere die Disziplin und Durchhaltevermögen. Respekt wenn man mit 17 so zielstrebig ist.
ZulaMusic
ZulaMusic Vor Monat
Krass diese Motivation 👍🏻 aber bestimmt auch extrem schwierig für die Psyche wenn man dann nach 15 Jahren sein Ziel nicht erreicht und dafür seine komplette Jugend mehr oder weniger opfert
Lotta Marie
Lotta Marie Vor 13 Tage
Glaub selbst wenn man es am Ende „nur“ in ein WM-Team schafft, in einem EM-Finale war oder mal eine Medaille am Weltcup gewinnt, ist man trotzdem mega happy und stolz auf sich. Weil Emma hat ja richtige Leidenschaft und sieht es nicht als Quälerei an. Und vor allem ist den Turnerinnen ja bewusst, dass selbst von der Nationalmannschaft nur 4 zu Olympia kommen und auch viele der Besten es nicht schaffen.
Kati K
Kati K Vor Monat
Naja opfern würde ich das nicht unbedingt nenen. Die haben doch was vernünftiges zu tun.
Okay
Okay Vor Monat
Hab meine Jugend geopfert ohne was zu erreichen, ich hab viel gelitten. Geht mir dennoch sehr wirklich gut und bin sehr glücklich. Sie kann sehr stolz auf sich sein schon in jungen Jahren diese Kraft zu haben, jeden Tag wieder. Das sind skills die nicht verschwinden, egal wie viel älter man wird
xxxxHoshixxxx
xxxxHoshixxxx Vor Monat
Total interessant! Ich bewundere die Hingabe, die manche Menschen für eine Sache entwickeln und ihr ganzes Leben danach ausrichten. Wahnsinn🤩
r4b3
r4b3 Vor Monat
Sehr diszipliniert! Schön zu sehen das es noch Jugendliche gibt, die mit so viel Kraft und Selbstdisziplin an ihrer Zukunft arbeiten.
Noise Injection
Noise Injection Vor Monat
Dieser Kampfgeist ist inspirierend - Viel Erfolg!
benotyourboss
benotyourboss Vor Monat
Meeeega Respekt! Ganz nett, hübsch und top motiviert, echt eine Kämpferin!
Vio
Vio Vor Monat
Super Doku, endlich mal etwas nicht Politisches :) Und absolut Respekt für ihre Disziplin
CedrIL
CedrIL Vor Monat
@Pebbel stimmt. Augen zu bei Ungerechtigkeit hat einem selbst schon immer ein bequemeres Leben beschert.
Pebbel
Pebbel Vor Monat
@CedrIL Oh je, ob Du nochmal wieder zu retten bist? :D Merkste selbst ne. Mal ne News- und Empörungspause einlegen und auf das Wichtige(re) im leben besinnen vielleicht.
CedrIL
CedrIL Vor Monat
Leider sehe ich aus das hier sofort wieder politisch. Ich denke an junge Frauen und Mädchen, vor allem in den USA, die jahrelang trainieren nur um dann von einem Transgender-Athlet pulverisiert zu werden. Das war ja auch Thema bei den letzten olympischen Spielen mit dieser Gewichtheberin.
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey! Wir freuen uns, dass dir unsere Reportage gefällt ❤️ LG aus der Redaktion :)
Karo B
Karo B Vor Monat
Du bist jetzt schon was Besonderes, Emma! Ich drücke dir für die Zukunft alle Daumen 🥰
icey y0
icey y0 Vor Monat
ich glaube, sobald man ein ziel hat, welches man verfolgt, ist es nicht schwer, entsprechenden aufwand respektive, arbeit in die tätigkeit und eben auch sein leben drumherum aufzubauen. das problem ist, dass wir mittlerweile eine recht bequeme gesellschaft haben, die denkt, oh gott die trainiert 30 stunden die woche etc. das mag viel klingen, aber diese arbeit muss man eben investieren. ich denke, das machen auch viele im privaten bereich, die auf profi niveau/volumen trainieren. zumindest kenne ich viele gerade im jungen alter ist es ja noch einfacher, als wenn man später 40+ std. die woche arbeitet. die wenigsten haben das glück, dass ein teilzeitjob ausreicht, um sein ziel weiter z u verfolgen.
Mr X
Mr X Vor Monat
So motiviert wäre ich auch gerne :D Dicken Respekt und viel Erfolg!
cronic
cronic Vor Monat
Oha krass, was für eine Frau :o mein tiefster respekt
Max S.
Max S. Vor Monat
super Video. Viel Erfolg auf dem weiteren Weg.
Paul Hoenig
Paul Hoenig Vor Monat
Ob sie eine Medaille bei Olympia gewinnt oder nicht spielt am Ende nicht die entscheidende Rolle. Sie lebt ihren Traum als professionelle Sportlerin. Mit ihrer Einstellung und charmanten Art stehen ihr alle (beruflichen und privaten) Türen offen und sie wird sich ihre Träume verwirklichen. Grosses Lob auch an das Trainingszentrum in Leipzig
Paul Hoenig
Paul Hoenig Vor Monat
Ich denke sie lebt halt ihren Traum. Als Sportler/in ist es fantastisch so viel Zeit für das Training +Wettkämpfe zu haben. Das sind so viele glückshormorne, die da freigesetzt werden. Und dann noch ein tolles trainerteam + Freunde/Freundinnen die den selben Traum leben. Und wenn die Schule geschafft ist wird alles noch schöner:)
Jochen Schueller
Hat sie aber anders geschildert - da gibts die Bundeswehr und sonst.. nicht so viel
Kerpal
Kerpal Vor Monat
Traurig das es da keine Sponsoren gibt die diese Menschen unterstützen.
Ka Solist
Ka Solist Vor Monat
Keine Sichtbarkeit, keine Sponsoren. Interessiert sich halt nur ein minimaler Kreis an Menschen für Turnen.
Michi Ltl
Michi Ltl Vor Monat
Sponser halt :)
Hanna c
Hanna c Vor Monat
Ich liebe Y-Kollektiv und ich liebe Turnen - perfekte Kombi 🤸🏼‍♀️
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hi Hanna! Wir freuen uns, dass dir die Reportage gefallen hat!😇 LG aus der Redaktion :)
Leon Morelli
Leon Morelli Vor Monat
Ich habe zu oft das Wort "Hymde" gehört ;) - sehr beeindruckend! Unfassbar viel Leistungsdruck, der da von allen Seiten und von einem selbst kommt.
Alex Ronko
Alex Ronko Vor Monat
Liebe Emma, die deutsche Hymne wird für Dich spielen! Da bin ich felsenfest überzeugt von. Du hast mich tief beeindruckt.
Lea Hegeloh
Lea Hegeloh Vor Monat
Einer aus der Jahrgangsstufe über mir hat erst vor gut 2-3 Jahren mit dem Weitsprung als Leistungssport angefangen. Heute hat er schon einige Meisterschaften auf landes und national Ebene gewonnen und nun nach dem Abi als Sportsoldat bei der Bundeswehr angefangen. Bin gespannt wie es mit ihm weitergeht.
F Heimann
F Heimann Vor Monat
Riesen Respekt!
[COBS] Sir_Mike
[COBS] Sir_Mike Vor Monat
11:01 Ich hab sie im dem Moment für dich gesungen !!! Wirklich ohne S*heiss mir egal was meine Nachbarn jetzt von mir Denken xD Du Strahlst so viel Positive Energie aus das ich gar nicht mehr aufhören kann zu Lächeln :D Man hat am Anfang schnell gemerkt das du mit Leib und Seele völlig unverkrampft und ohne Leistungsdruck Trainierst was mich wirklich beeindruckt ! Ich wünsche dir alles das was du dir für dich wünscht denn nur du weißt was gut für dich ist ;)
Robin Schmid
Robin Schmid Vor Monat
Richtig tolle Reportage!
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey, danke Dir, Robin!
TuningszeneHameln
Ehrenfrau sich auf eurem Kanal zu trauen, man will die deutsche Hymne mal sich spielen hören ❤
Jonas
Jonas Vor Monat
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dort wirken ja sehr nett, seitdem ich das mit den Stützpunkten im Fußball mitbekommen habe (zB. den Vorfällen bei Bayern oder Freiburg) sehe ich diese Förderung irgendwie kritisch. Wenn es so abläuft wie hier ist das natürlich okay, wer weiß aber was hinter den Kulissen vorgeht.
mokkatee
mokkatee Vor Monat
@angenehmer weiblicher fussgeruch muss dich enttäuschen, Mitarbeiterin steht sehr wohl im Duden und Mitarbeiterinnen ist tatsächlich der korrekt gebildete Plural dazu. Ich helfe gern :)
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hi, Doctor! Bitte gehe mit solchen Mutmaßungen vorsichtig um. Du kannst nie wissen, in welcher Situation sich die Person befindet, die den Kommentar liest. Unsere Kolleg:innen von Deutsche Welle haben über Missbrauch in Leistungszentren einen Beitrag gemacht, wo du weiterführende Infos findest. de-vid.com/video/video-wUXVo1wFDnE.html
Galda von Algerri
@angenehmer weiblicher fussgeruch ich weiß zwar nicht, worauf du dich beziehst, aber ich finde auch, dass es überhand nimmt mit Salzstreuer:innen und Bus*sinnen. Ich sage "es gibt Trainer. Männliche und weibliche." Wenn es drauf ankommt, kann man es konkretisieren "Männlicher Trainer" oder "weiblicher Trainer" - die Erfinder des Wortes (englischsprachige Menschen) kennen unser deutsches Problem gar nicht.
Doctor Nowzaradan
Safe findet dort Missbrauch statt jeglicher Art
dotfo15
dotfo15 Vor Monat
@angenehmer weiblicher fussgeruch Mitarbeiterinnen, Nominativ Plural...
Lowbits - Media
Lowbits - Media Vor Monat
Hut ab vor dieser Leistung, wirklich faszinierend, was alles dafür aufgeben wird, um an ihren Träumen zu arbeiten. Was ich wirklich schade finde, dass ihr Traum immer wieder von Skandalen beschattet wird. Zum einen Olympia, zum anderen der Druck der Trainer:innen und dazu noch den Sexismus, dem sie ausgesetzt sind (ua. Trikot nicht frei wählbar) ... Viel Kraft und Erfolg für die sportlichen Ziele 💪
Kati K
Kati K Vor Monat
Die männer können ihr trikot auch nicht frei wählen.
Momchil0
Momchil0 Vor Monat
Was man vielleicht noch ergänzen sollte, Emma wird genau diese Olympia Chance 2024 haben. Sie ist dann ~20 Jahre alt. Es ist nahezu ausgeschlossen, dass sie bei Olympia 2028 mit ~24 Jahren teilnehmen wird. Insbesondere wenn es 2024 nichts werden sollte. Seit sie 12 Jahre alt ist, ist Olympia ihr Traum und seitdem arbeitet sie dafür. Sie opfert für diesen Traum ihre komplette Jugend. Wenn dann Leute sagen, dass die AtlethInnen die Olympiade in bestimmten Ländern boykottieren sollen, habe ich dafür kein Verständnis. Für die Städteauswahl ist der (korrupte) IOC verantwortlich und nicht die TeilnehmerInnen.
Los siete Libros
@Laura Piatkowski krass, genauso wie das olle Schulsystem. :D
Kati K
Kati K Vor Monat
@Hannah checkst du ecbt nicht, was sie meint? Sie meint es ist ihre einzige Chance da tatsächlich was zu reissen.
Hannah
Hannah Vor Monat
@Laura Piatkowski das hab ich doch gesagt!😂 aber genau deshalb wird 2024 nicht ihre einzige Chance bleiben😅
Laura Piatkowski
@Hannah spitzenniveau in Deutschland ist lächerlich im Verhältnis zum Drill in den USA oder Russland. Das ist und bleibt ihre einzige Chance
Hannah
Hannah Vor Monat
Kennst du doch mit Turnen aus?😅 die deutschen Turnerinnen auf spitzenniveau sind alle 24+… die Deutschen Turnen nicht auf dem US Niveau, wo alle 4 Jahre neue Spitzenathleten erscheinen 👍🏼
Oskar Hanschmann
Mega geiles Gefühl, wenn man alles was im Video zu sehen war, jede Woche selber in ,,Echt" sieht und selber in seiner Sportart seinen Traum verwirklicht
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Freut uns! 💪 Was machst du denn für Sport?
Christian HDot
Christian HDot Vor Monat
Wieder tolle Doku von euch. Krass, wie Emma ihr Leben dem Leistungssport widmet. Ihre ganze Jugend opfert sie. Viel Glück für Olympia 2024.
Christian HDot
Christian HDot Vor Monat
@Y-Kollektiv Bitte,gerne 🙂
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hi, Christian! Danke für Dein nettes Feedback :)
Hans Peter
Hans Peter Vor Monat
Kommt so woke und gesund rüber. Respekt!
No Fangirl
No Fangirl Vor Monat
Ich bin froh, dass ihre Motivation vor allem von innen kommt. Aber ich frag mich halt, was mit den anderen ist, deren Eltern sich Leistungssport als einen vernünftigen Freizeitvertreib einschätzen und deswegen ihre Kinder dort hin schicken. Und selbst wenn das 100% selbstmotiviert ist, passiert es ja immer wieder, dass Menschen dann erst merken wie hart es war, wenn sie aus dem Hamsterrad aussteigen.
Sophie Zett
Sophie Zett Vor Monat
Emma ist super sympathisch. :)
unbekannter benutzer
So eine tolle Mädel 👏
Benedict
Benedict Vor Monat
Hey, Super coole Reportage, wirklich nice gemacht. Mir ist allerdings bei der Frage nach einem Freund aufgefallen, dass explizit nach einem Freund gefragt wurde. Idk ob das im vornherein schon abgeklärt wurde, aber finde es mittlerweile schon etwas seltsam, wenn Frauen nur nach männlichen Partnern gefragt werden bzw. Umgekehrt ist’s auch das selbe. Und yeah, wollte das einfach mal loswerden
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey Benedict, Danke für dein Lob ❤️ Wir verstehen deine Nachfrage - zu diesem Thema hat sich Reporterin Anne schon im Q&A auf unserem zweiten Kanal geäußert. Schau gerne mal rein! de-vid.com/video/video-E_8YpHf_89U.html LG aus der Redaktion :)
TrongoGames
TrongoGames Vor 24 Tage
Endlich mal eine Doku über Profisport 😍
Tim Entenfusz
Tim Entenfusz Vor Monat
Wow, wirklich unglaublich, wie sehr sie für den Traum ihrer Eltern arbeitet und kämpft. Danke für diesen Einblick!
Sascha Mrozek
Sascha Mrozek Vor Monat
Wau Hut ab👍👍👍👍und weiter viel Erfolg 🍀👍
ScaniaMF
ScaniaMF Vor Monat
Krass wie diszipliniert sie in diesen jungen jahren bereits ist, um Ihren persönlichen Traum zu verwirklichen. Meinen Respeckt hat sie und ich wünscht ihr viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.
MB28
MB28 Vor Monat
Hübsches Mädel das für ihre Ziele kämpft. Genau das sind die Influencer die wir brauchen 💪. Auch wenn ich sie natürlich primär als Sportlerin sehe :)
Jan 1887
Jan 1887 Vor Monat
was mich wirklich schockiert hat ist dass es nicht mal für eine EM Trainingsanzüge gibt, wogegen wir, im Fußball, sowas selbst in der Kreisliga bekommen
Nico Jaeger
Nico Jaeger Vor Monat
Krass ich hab von 15 bis 18/19 24h sport pro Woche gemacht und dabei Abi mit 40 Schulstunden pro woche. Und mein Vater hat sich immer beschwert, dass ich zu wenig trainiere..
mk
mk Vor Monat
Ich wünschte ich hätte nur 1% von der Motivation die diese Kids haben. Wird nix mehr und das ist auch besser.
Anna Finck
Anna Finck Vor Monat
War gerade richtig geschockt als ich die Turnhalle gesehen habe. Dachte mir, dass mir die doch bekannt vorkommt, weil ich in der Boxhalle daneben boxe. Viel Glück ihr weiterhin! :D
Isabell Maurer
Isabell Maurer Vor Monat
Ich wünsche ihr das ihr Traum in Erfüllung geht
Y-Kollektiv
Y-Kollektiv Vor Monat
Hey Isabell! Das ist lieb von dir, das hoffen wir auch! 🤸‍♀️❤️ LG aus der Redaktion :)
Laura
Laura Vor Monat
Wenn du freiwillig von Hamburg nach Chemnitz ziehst, dann meinst du es echt ernst. - erster Gedanke zum Beginn.
Frozn Fire
Frozn Fire Vor Monat
Ich denke mal wo man ins Internat geht ist so gut wie egal... Und Urlaub usw verbringt sie ja eher in Hamburg hab ich so rausgehört
CyberGrinch
CyberGrinch Vor Monat
Ich küss ihr Herz. Wahnsinn wie sie von innen leuchtet. Alles gute!
Fidelio 4
Fidelio 4 Vor Monat
Es gibt doch noch Jugendliche die etwas können und etwas sinnvolles machen, top
Jochen Schueller
sinnvoll in wiefern?
Nächster