Dunkel

Star Wars Jedi: Fallen Order im Test / Review

GameStar
Abonnieren
Aufrufe 877 667
98% 8 610 167

Spiele für Steam, Uplay und Co. jetzt digital bei Gamesplanet.com kaufen: bit.ly/2of1MR0 (Werbung)
Über 1.400 exklusive Videos gibt‘s bei GameStar Plus: bit.ly/2uU529W
Die Macher der Titanfall-Serie liefern mit Star Wars Jedi: Fallen Order endlich wieder ein gutes Spiel mit der Star-Wars-Lizenz ab. Als Mix aus Dark Souls, Uncharted und Metroid Prime liefern Publisher EA und Entwickler Respawn mit Jedi: Fallen Order ein eindrucksvolles Singleplayer-Erlebnis, das fast durchweg überzeugen kann.
Welche Schwächen und Stärken Star Wars Jedi: Fallen Order nun letztlich hat, fasst unser Redakteur Dimitry Halley im Testvideo zusammen und zeigt dabei jede Menge Gameplay-Szenen aus dem Spiel, das jetzt für PC, PS4 und Xbox One verfügbar ist.
Star Wars Jedi: Fallen Order auf Amazon kaufen:
PC - amzn.to/2XnMwS0
PS4 - amzn.to/2qpRyRN
Xbox One - amzn.to/2pxjNOc
Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GameStar: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.
Test mit Wertung zu Jedi: Fallen Order auf GameStar.de
www.gamestar.de/artikel/star-wars-jedi-fallen-order-im-test-die-macht-ist-stark,3351254.html
Star Wars Jedi: Fallen Order auf GameStar.de:
www.gamestar.de/spiele/star-wars-jedi-fallen-order,67.html
Let's Play zu Jedi: Fallen Order mit Michi und Fritz auf GameTube:
de-vid.com/video/video-yCAB9tqk8xc.html
GameStar auf Facebook:
facebook.com/GameStar.de
GameStar bei Twitter:
twitter.com/gamestar_de
GameStar auf Instagram:
instagram.com/gamestar.de

Gaming

Am

 

14 Nov 2019

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 80
GameStar
GameStar Vor 7 Monate
Hallo Community, Den Test mit Wertung zu Jedi: Fallen Order lest ihr hier: www.gamestar.de/artikel/star-wars-jedi-fallen-order-im-test-die-macht-ist-stark,3351254.html
Nicolas Schultz
Nicolas Schultz Vor 7 Monate
Bei dieser Review gibt es viele Sachen wo ich einhaken möchte, klar es ist mehr subjektiv was einem gefällt, aber die Story als durchdacht und mit viel Liebe zum Detail zu bezeichnen ist eine doch arge Übertreibung. Viele Handlungsstränge verlaufen einfach im Sand die Alienspezies der Seffo deren Tempel man erforscht sind letztlich vollkommen egal und das sie am Ende ihre Zivilisation vernichtet haben vollkommen uninteressant und ist eigentlich auch nur eine Nebeninformation, die Rebellion ist ebenso so schnell da, wie sie auch wieder verschwunden ist Forest Whittaker's Character aid Rogue One würde halt eingebaut, weil er der einzige Charakter war den Respawn benutzen durfte und danach wird er gerade Mal einmal kurz erwähnt und die fürchterlichen Inquisitoren die Cal jagen wirken überhaupt nicht bedrohlich. Sie verhalten sich nicht wie brutale Jäger, sondern wie ein bekannten den man zufällig über den Weg läuft und man aus Höflichkeit ein Gespräch anfängt. Ebenso kann man den Endkampf mit einem gewissen Hand nicht wirklich aus Story Gründen rechtfertigen, er wurde einfach eingefügt, da er nunmal zu Star Wars gehört und wehe es gibt ein Spiel, wo er nicht auftaucht. Bei den Mängeln kann ich nur zustimmen, wie bei den Beispiel mit Dark Souls nehmen sie viele Elemente aus anderen Spielen und ahmen sie nach, leider bloß nicht so gut wie das Original. Deswegen finde ich diese Kombination nicht wie der Kritiker hier gelungen, sondern wirkt eher wie eine Kreatur von Frankenstein, von krude zusammengewürfelten Spiel Elementen, die man besser nicht kombiniert hätte. Außerdem wirkt die Story nicht in sich geschloßen auch wenn viele nicht zu Ende erzählte Handlungsstränge auf halben Wege über Bord geworfen wurden, ist das Ende nach dem Endkampf vollkommen überstürzt und fühlt sich noch verdient. Vor allem mit dieser Mentalität von "auf ins nächste Abenteuer", die dabei deutlich im Raum steht. Ich bin mir nicht sicher ob es für das Spiel Story Dlc erhält oder gleich ein zweiter Teil geplant ist, aber dieses Ende und damit eigentlich auch das gesamte Spiel wird nur als erster Teil einer größeren Geschichte behandelt und hat damit meiner Meinung nach Probleme auf eigenen Füßen zu stehen. Im Fazit finde ich hätten dem Spiel ein paar Sidequests gut getan um die Welt und auch die ganzen aufgegriffenenen Handlungsstränge zu erkunden (z.B. auf einem Planeten der Rebellion helfen, nachdem sie ja bereits in der Story wollten das Cal ihnen hilft), dabei muss es aber auch nichts großes sein, ein gutes Vorbild wäre da God of War PS4. Genauso stört das Ende wo zu sehr angedeutet wird das die Geschichte noch nicht zu Ende ist und neue Abenteuer warten, so hat es schon Spiderman PS4 gemacht und hat mit dem Ende dafür gesorgt, dass sich die Story nicht abgeschloßen anfühlt, Jedi Fallen Order hat da wohl zu viel Inspiration von dem großen Bruder Marvel genommen. Als letztes wollte ich auch kurz erwähnen das die Steuerung auch auf dem Gamepad Feintuning verträgt es hat die halbe Spielzeit gedauert bis man alle Fertigkeiten erlernt und man sich enddlich wie ein Jedi fühlt, dass ist aber viel zu lang und bis dahin hat man sowieso schon den Spaß verloren, da man so viele verpatzte Sprünge hatte und in den Tod gestürzt ist, obwohl die Fähigkeit des Doppelsprungs die ganze Zeit vorhanden ist und es keinen guten Grund gibt warum man so lange warten sollte bis man sie bekommt
Linnex
Linnex Vor 7 Monate
Hey @GameStar ich habe euch eine etwas längere Kritik zu dieser Review gegeben die zwar nur zwei große Punkte betreffen aber trotzdem einen Blick wehrt sind.... würde mich freuen
Linnex
Linnex Vor 7 Monate
Neon man müsste schon die Filme gesehen haben und Star Wars Rebels vielleicht auch noch aber man könnte durch aus es auch so spielen kommt halt nur drauf an wie du da so drin steckst
Linnex
Linnex Vor 7 Monate
An sich ist die Review ganz gut , aber zwei große Kritik Punkte gibt es glaube ich nicht nur von meiner Seite aus und es geht an alle großen Game Reviewer... Sowohl @Gamestar , @IGN oder @PC Games haben bei den Videos über Jedi Fallen Order ob vor dem Release oder nicht , die Interessanten Eigenschaften des Sigleplayer Spieles genannt. Einmal die Spielzeit wie lange man beschäftigt ist und wieviel es zu erkunden gilt , na klar kommt es bei der Spielzeit auf den Schwierigkeitsmodus und die Person an ABER Meiner Meinung nach hat es mir so ein bisschen die Lust vom spielen genommen und ich habe bereits 3 Planeten erkundet und bin jetzt gerade Kashyyyk am spielen. Das heißt ich habe noch einen Großen und zwei kleine Planeten vor mir . Wahrscheinlich wird ein normaler Spieler der sich auch ein bisschen die Story anguckt Weit über 15h kommen. Zudem bin ich jetzt bei 7-8h Stunden nach Release , das würde ja heißen , dass ich bereits die Hälfte nachdem ersten Tag geschafft habe.... soviel dazu. Und ich hoffe das dieser Text nicht ungelesen bleibt auch wenn die Argumente nicht die stärksten sind können viele glaube ich nachvollziehen was ich damit sagen möchte. PS: trotzdem keine schlechte Review
Battle Royale
Battle Royale Vor 7 Monate
@Der1 Heilige Hatte es in 12 Stunden bereits durch = Also nicht wirklich!!!
Biggieboss power
Biggieboss power Vor 6 Tage
Ich muss sagen würd es niemandem empfehlen der gerne ein Spiel spielt das dauert und man viel Spielzeit hatt wie z.B RDR 2 oder so den in 3 Sessions paar Stunden hatt man das ganze Spiel durch gespielt also kann es niemand empfehlen ist es nicht der Wert!! Wieso sie das Schnellreise System nicht drin haben weil man dann nach 10 Stunden mit der ganzen Story durch wäre ich meine 10 Stunden das ist doch ein Witz 8 Stunden ist man nur mit laufen beschäftigt das Spiel hatt von mir 1/10 Punkte und der eine Punkt ist für die Grafik und Animation rest kann man schmeißen einfach nur grotten schlecht sry!! Ich bereu so das ich 40€ dafür ausgegeben habe!!
Dayel
Dayel Vor 14 Tage
Wieso kann man keine Köperteile teilen?☹
Darol Hitman
Darol Hitman Vor 16 Tage
Drecksspiel
Seppi D.
Seppi D. Vor 19 Tage
Versteht mich nicht falsch aber ich finde die Story echt scheiße
selcuk black
selcuk black Vor 22 Tage
Beste starwars seid jedi knıght
GentlePipino
GentlePipino Vor 22 Tage
10€ sind schon zu viel und rausgeschmissenes geld
Rebecca Melloh
Rebecca Melloh Vor 23 Tage
Also ich fand Jedi:Fallen Order super und die Story kann sich auch aehen lassen. Dennoch war mir das Ende dann doch irgendwie zu..... plötzlich und überraschend endgültig. Ich meine da hat man das ganze Spiel ein Ziel vor Augen und am Ende fühlt sich das etwas unütz an was wir alles gemacht haben. Und es hat sich leider sehr wiederholt das man bei den Planeten nur die hälfte erkunden konnte bis man auf einem anderen Planeten (auch nur nach der hälfte) etwas findet, das man auf dem vorherigen braucht. Das fand ich irgendwann doof. Aber ansonsten war das Spiel toll
11line
11line Vor 27 Tage
Bei der Info 20 Stunden Spielzeit hab ich direkt weggeklickt
Smash
Smash Vor 18 Tage
Lohnt sich trotzdem
Marco
Marco Vor Monat
Bei der Performance habe ich mehr negative Erfahrungen gemacht als du. Man merkt dass das Spiel für die Konsolenvariante mit mehr Leistung ausgelegt ist. Ich spiele es auf der normalen PS4 und es läuft durchgehend mit etwa 40FPS. Sogar die Cutscenes hängen sich auf wenn zu viel Action ist.
Smash
Smash Vor 17 Tage
@Marco wer sagt denn dass man einen 1000€ pc braucht?
Marco
Marco Vor 18 Tage
@Smash Ja ich kaufe mir extra dafür nen 1000€ PC wenn ich ja schon ne funktionierende PS4 habe
Smash
Smash Vor 18 Tage
Einfach auf pc zocken, lief so schön smooth und sah so gut aus ^^
Hedi Döbel
Hedi Döbel Vor Monat
"Wir werden nicht spoilern". 10 Sekunden später: "Cal erlebt Erinnerungen aus den Klonkriegem ,zB seine Ausbildung und den Verrat der Klone"
FEtube
FEtube Vor Monat
ich weis nicht man, das gameplay ist irgendwie immer dasselbe und net wirklich spannend, die story ist ok aber das man halt keine entscheidungne treffen kann macht das spiel eher zu nem interaktiven film wo man sich durchs gameplay quält um zur nächsten cutszene zu kommen
Kartell 0511
Kartell 0511 Vor Monat
Sehr geiles spiel !
Paul Engel
Paul Engel Vor Monat
Du machst immer die besten Reviews!
Marco Sapich
Marco Sapich Vor Monat
Also wenn das ein klasse spiel sein soll bekommt ihr wohl nicht gut luft
Kapitän Swamp
Kapitän Swamp Vor Monat
So jetzt mal meine bescheidene Meinung, ich habe das Spiel grade eben beendet und bin aus den Credits quasi so hier in die Kommentare. Habe mir das Spiel im Sale gekauft weil mir die ursprünglichen 60 Euro zu Release doch deutlich zu viel waren obwohl ich großer Star Wars Fan bin. Darüber bin ich jetzt im Nachhinein auch mega froh, hätte ich das Spiel zum Vollpreis zu Release gekauft wäre ich wahrscheinlich sehr unglücklich gewesen. Also: Vorweg muss ich sagen dass ich sehr sehr froh bin dass es endlich mal wieder ein reines Star Wars Singleplayer Spiel gibt ohne DLCs oder ähnlichen Schnick Schnack. Dafür also schonmal nen fetten Daumen hoch. Trotzdem muss ich leider sagen dass das Spiel weit hinter meinen Erwartungen geblieben ist. Fangen wir an mit dem Gameplay. Ich habe das Spiel auf PC mit dem Controller gespielt. Ich hatte am eigentlichen Gameplay nichts auszusetzen, die Fähigkeiten und Lichtschwertkämpfe sind sehr schön inszeniert und machen im großen und ganzen Spaß. Auch wenn das eigentliche Grundsystem nicht so wirklich meinem Stil entspricht. Es erinnert halt sehr an Spiele des Typs Dark Souls. Das dauernde Blocken und ausweichen wird mit der Zeit schon irgendwann mal nervig wenn man nicht so ein Fan dieses Genres ist. Aber das ist Geschmackssache. Dazu will ich sagen dass ich tatsächlich auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad gespielt habe weil es mir wirklich nur um die Story ging und man selbst im normalen Schwierigkeitsgrad schon öfter mals auf die Bretter geht. Also für Leute die wirklich eine Herausforderung im Darksouls Stil sucht ist mit Jedi Fallen Order glaube ich gut bedient. Das Gameplay allgemein würde ich vom Gefühl her beschreiben als eine Mischung zwischen Uncharted und Darksouls. Ob man es mag oder nicht ist dabei sehr subjektiv mein Fall ist es nicht. Grade die Klettereinlagen waren mir oft ein wenig zu hakelig und undurchsichtig. Fazit Gameplay: Unterm Strich relativ solide in einigen Bereichen aber teilweise ziemlich eigensinnig und hakelig. Grafik: Die Grafik ist wirklich ganz schick. Es wird jetzt kein neuer Maßstab gesetzt aber die Grafik ist für ein aktuelles Spiel auf einem guten Niveau. Ich hatte auch keinerlei Probleme mit Laggs, Framedrops oder ähnlichem. Das Spiel lief bei mit tatsächlich außerordentlich stabil. Dazu soll gesagt sein dass ich in meiner gesamten Spielzeit keinen einzigen Bug oder Glitch erlebt habe, das kenne ich von modernen Spielen gar nicht mehr. Sound: Auch hier wurde meiner Meinung nach alles richtig gemacht. Typischer Star Wars Sound halt. Klingt alles sehr authentisch und der Soundtrack ist Star Wars typisch gut. Story und Spielwelt: Und hier liegt mein großes Problem mit Star Wars Jedi Fallen Order. Ich fange mit der Story an. Das erste was ich zu der Story sagen möchte ist dass die Story überraschend kurz ist. Von eine 60 Euro Triple-A Titel kann man mehr als 9 Stunden Spielzeit erwarten finde ich. Genau diese 9 Stunden Spielzeit habe ich nämlich gebraucht um die Story abzuschließen, um ehrlich zu sein war ich durchaus überrascht und auch ein wenig abgefuckt als auf einmal die Credits aufploppten und nach den Credits dann auch nichts mehr kam außer das Hauptmenü. Abgesehen von der Spielzeit fand ich die Story leider auch sehr dünn. Die Charaktere blieben irgendwie allesamt grau und unnahbar. Es gab keine wirkliche Charakterentwicklung, es wirkt einfach alles extrem oberflächlich. Es gibt lediglich zwei Charaktere die ich persönlich gut finde. Zum einen der ganz klare Star des Spieles, der kleine Droide BD-1. Der treue, niedliche Begleiter der in allen Lebenslagen hilft. Star Wars kann versteht es einfach Droiden extrem liebenswert und süß zu inszenieren. Auch hier wieder der absolute Lichtblick des Spiels. Der zweite Charakter ist meiner Meinung nach ein Charakter der ein riesen Potenzial hat, dieses Potential wird aber leider überhaupt nicht genutzt! Ich werde jetzt nicht genau darauf eingehen wer es ist aber jeder der das Spiel gespielt hat wird wissen wen ich mein. Einen Charakter der so ein Potential hat und vorallem auch so Interessante Fähigkeiten und eine deepe Vorgeschichte hat so zu verschwenden bzw. erst kurz vor Schluss einzubauen ist meiner Meinung nach einfach dumm. Aufgrund der späten Einführung des Charakters konnte sich da leider gar nichts entfalten. Auch die Story ansich ist gefühlt einfach nur extrem platt, austauschbar und vorallem irgendwie nicht zuende erzählt. Grade das Ende ist so dermaßen plump dass es einen nicht nur unzufrieden zurück lässt sondern eigentlich die gesamte Story einfach nur dumm und unnötig vorkommen lässt. Auch die Spielwelten der Story haben mich enttäuscht. Es gab genau wenn ich mich recht erinnere fünf Planeten die im Laufe der Story bereist wurden. Die Level ansich sind nicht übermäßig groß, zwar irgendwie offen aber trotzdem sehr linear. Es sind keine Open World Karten sondern halt verwinkelte Karten die wenig zum entdecken und bereisen bieten. Außerdem sind die Karten auch einfach nur extrem austauschbar und nicht sonderlich atmosphärisch. Keine schönen Landschaften, imposante Bauwerke, stimmungsvolle Ruinen oder ähnliches. Star Wars Fallen Order schafft genau das was ein Star Wars Battlefront 2 schafft eben nicht. Es schafft keine Star Wars Atmosphäre! Und das ist das riesen Problem an dem Spiel. Wenn nicht alle 15 Minuten mal drei Sturmtruppler in den Lichtschwert stolpern würden wüsste man nicht dass es ein Star Wars Spiel ist. Es gibt keine großen Raumschlachten, keine großen Schlachtfelder, keine gar nichts. Es fehlt einfach das imposante an der ganzen Geschichte! Es ist einfach nur eine kleine Reisegruppe aus drei Leuten die da irgendwo durch die Galaxis stolpern um etwas zu finden. Die Bedrohung durch das Imperium ist quasi nicht spürbar außer wenn mal wieder völlig Vorhersehbar aus dem nichts einer der hunderten "Bosskämpfe" gegen die Sith Inquisitorin kommt. Generell gibt es nur zwei bzw. drei Kämpfe gegen einen Sith. Dafür kämpft man aber gefühlt 50 Mal gegen den selben der jedes mal wieder abhaut. Irgendwann wird es langweilig. Generell ist die Story einfach nur mega vorhersehbar, stumpf und austauschbar. Ich würde gerne mehr in die Tiefe gehen aber dafür müsste ich spoilern und das möchte ich nicht. Übersicht weiterer Probleme die ich mit dem Spiel habe: - Das Leveldesign kommt direkt aus der Hölle. Wie oft ich orientierungslos in diesem elenden Labyrinth ohne brauchbare Navigationshilfe herumirrte. Und dann auch noch das dauernde hin und wieder zurück gelaufe. Lieber dreimal zurück auf einen Planeten als noch nen Planeten zu designen! Einfach arm. - Man kann das Spiel nach Abschluss der Story eigentlich größtenteils vergessen. Es gibt keine Side Quests, keine großen Geheimnisse zu entdecken. Es wurde damit geworben dass man später mit neuen Fähigkeiten noch neue Wege gehen kann. Das ist aber absoluter Unsinn! Klar das geht, macht aber keinen Sinn weil es da auch nichts zu sehen oder entdecken gibt. Keine neuen Aufgaben, Geschichten oder Quests. Vielleicht noch nen neuer Lichtschwert Griff oder ein Skin für BD-1 aber das motiviert doch keinen noch da irgendwo zum fünften mal über den Planeten und dieses grauenhafte Leveldesign zu rennen. - Die Speicherpunkte sind zum schreien. Ich habe sie immer noch nicht verstanden. Wie oft ich lange Passagen wiederholen musste weil der letzte Meditationspunkt vor gefühlt zwei Stunden war... Was ein Frust! Vorallem wenn man sich an einem Meditationspunkt "ausruht" (Leben wird wieder aufgefüllt und man bekommt wieder zwei Medipacks für unterwegs" oder einfach stirbt auch ALLE Gegner, das fühlt sich einfach nicht nach einer "echten" Welt an und fuckt einfach nur ab. Alleine das hat mich wahrscheinlich schon ne Stunde gekostet. Dann hätte ich wahrscheinlich nur 7 Stunden für die Story gebraucht. Es wirkt einfach als wäre das Spiel nicht fertig geworden. Es ist einfach traurig, wenn man da nochmal 6 Stunden an Spielzeit draufgelegt hätte dann hätte das nen gutes Spiel werden können aber so... Einfach nur enttäuschend und seiner Wertung nicht würdig!
Kick Loch
Kick Loch Vor Monat
No joke die beste Spoiler-Warnung die ich jemals gesehen hab hahah
Lu Havi
Lu Havi Vor Monat
Kann man auxh böse sein?
Elias Draeger
Elias Draeger Vor Monat
Ich hab dieses spiel schon länger und es is DER HAMMER
Robb Stark
Robb Stark Vor Monat
Zur BD-1-Cal-Beziehung: Ich finde das ganze schließt auch sehr gut an die teilweise wirklich sehr herzige Beziehung von R2D2 zu den Skywalkers (erst Anakin, dann Luke) an. Ein Punkt der mich persönlich gestört hat (vielleicht aber nur, weil ich eher Rollenspiele mit einer open world map gewohnt bin) ist eben die sehr lineare Story und die völlige Abwesenheit von Nebenquests und anderen Beschäftigungen macht das Spiel für mich recht eindimensional. Klar, beim ersten oder auch zweiten Mal durchspielen macht das ganze irre Spaß, solange man seine Missionen hat. Aber ein paar Areale, die man nicht zwingend bei der Story betritt, vielleicht sogar ein paar andere Planeten, andere Quests etc würden die Welt maßgeblich bereichern und mehr Tiefe geben. Und auch das entdecken reizt nicht mehr wirklich, wenn man für die letzte Erinnerung und das letzte Macht-Echo immer wieder die genau gleichen Schauplätze wie für die Main Story betritt. Bitte nicht falsch verstehen, es ist dennoch ein gutes Spiel, aber um wirklich brillant gut zu sein, müsste es auch noch Spaß machen und etwas abwechslungsreiches bieten, wenn man mit der main story durch ist.
Deace
Deace Vor Monat
Eins der schlechtesten Spiele der letzten Jahre, mit Abstand Hier eine Steam-Review (Nicht meine) "Wer hier ein gutes Kampfsystem erwartet, wird vom dem Spiel vermutlich sehr enttäuscht sein, zusätzlich ist das Level-/Rätseldesign schmerzhaft schlecht. Es gab mehrere Levelsabschnitte und Rätzel, wo ich für mehr als 15m feststeckte, weil das Level/Rätzel einfach schlecht designed war oder auch in netter Kombination mit Bugs oder Problem mit dem Engine. Als Beispiel, man wird vor ein Rätzel gestellt, welches man dem Zeitpunkt gar nicht lösen kann, weil man eine Fähigkeit nicht nicht freigeschaltet hat oder man Lootboxen (Skins für Laserschwerte etc.) nicht öffnen, weil man ein Reparatur für den Roboter-Begleitern nicht freigestellt. (Der Begleiter wird am Anfang beschädigt und es wird nur eine Notreparatur durchgeführt. Man trifft neue Leute, reist zu anderen Planeten, aber man hat keine Zeit den klein Roboter zu fixen, aber dann ist zufällig eine Werkbank in einer feindlichen Basis da und auf einmal repariert man den Roboter) Das Spiel ist so aufgebaut, dass man neue Fähigkeiten freischaltet, im dem man die Story voranbringt. Mit Hilfe der Fähigkeiten kann man dann neue Teile der Welt erkunden, allerdings heißt es auch, dass man in alte Level zurückkehren muss, um dort alle "Geheimnisse" zu finden. (grundsätzlich eine schlechtes Spiel- und Leveldesign) Das Kampfsystem besteht im wesentlichen aus Reaktion (im richtigen Augenblick den richtigen Button drücken), was eigentlich ganz gut funktioniert und auch Spaß machen kann. Durch voranbringen der Story öffnet man zusätzlich neue Teile des Skilltrees, welche dann mit Skillpunkte freigeschaltet werden. (EP-System mit EP-Gewinnung durch Kampfen/Looten/Storyfortschritt) Das Kampfsystem hat aber ein großes Problem, und dies liegt in dem Respawn der Gegner bzw. am Speichern. Alle 20 Meter findet man ein Speicherpunkt, welcher eigentlich alles zurücksetzt. (Gegner, Leben) Dadurch verkommt das Kampfsystem zu etwas wie "Lauf vom Savepoint zu Savepoint ohne killed zu werden", teilweise lauft man an der Gegner einfach vorbei, weil man eigentlich nichts mehr gewinnen kann, im besten Fall killed man die Gegner ohne Leben zu verlieren, im schlimmsten Fall kommt man zum Boss-Gegner mit 10% Leben. Zusätzlich sind die Savepoint nie vor dem Boss-Gegner, so dass man sich erstmal gegen die normalen Gegner durch setzen muss und eventuell 10 Minuten brauch, um wieder zum Boss-Gegner zu kommen. Ehrlich gesagt, hat mich seit Ewigkeiten kein Spiel mehr so enttäuscht."
Ludwig Roth
Ludwig Roth Vor 2 Monate
Viel zu viele Rätsel für ein Star Wars spiel, ansonsten gut
Jean M. Jera
Jean M. Jera Vor 2 Monate
"..zersäbelt feinde mit dem lichtschwert..", schön wärs...leider sind die sturmtruppen "imun" gegen das schwert, was das zersäbeln angeht. man kann ihnen nicht ma ne hand abhacken, ansonsten sieht das spiel sehr gut aus und erzeugt durchaus auch ne coole sw-atmo
Noizetradamus
Noizetradamus Vor 2 Monate
Ich bin diesmal absolut nicht mit dem Reviewergebnis einverstanden. Ich habe das Spiel gestern beendet und mich wirklich durchgequält. Es ist schon traurig, wenn man dieses Spiel als bestes Star - Wars - Spiel bezeichnen muss. Das Universum bietet so viel Potenzial und doch bekommt es bisher niemand hin, ein wirklich gutes Spiel zu machen :( Wo fange ich an? Steuerung: - Furchtbare Sprunggenauigkeit mit nicht nachvollziehbaren Ergebnisses (3x derselbe Sprung, 3x ein anderes Ergebnis). Mal hält sich der Protagonist nicht fest, mal springt er über das Ziel hinaus, usw.) - Kampfsystem ist cool, jedoch auch hier gibt es nicht nachvollziehbare Mechaniken. Aufstehanimationen dauern ewig, zeitweise ist man nur am Aufstehen um dann gleich wieder zu liegen - automatisches Anvisieren muss ausgeschaltet sein, da (gerade in der einen Mission) man Gegner auch mal links liegen lassen muss, um weiterzukommen. Dies ist mit dem automatischen Anvisieren nicht möglich - Steuerung ist generell sehr haklig und auf dem Stand von Assassins Creed Teil 1 Leveldesign: - Schlauchlevel! Egal ob mit Abkürzungen oder nicht. Es sind Schlauchlevel. Es gibt keine Open - World - Was an sich noch nicht die große Katastrophe wäre, wenn das Spiel einem nicht etwas anderes vermitteln möchte - unrealistisches Weltdesign. Niemand, wirklich niemand würde solch eine Welt bauen (Ventilatoren auf dem Boden, sinnlose Streben, keine Türen wo welche hingehören, KISTEN DIE AUF BÄUMEN ZU FINDEN SIND?!?!?, Kisten unter Wasser. Mir ist klar, dass die Welten so designt worden sind, damit man die Spielmechaniken des Kletterns, Springen, etc. nutzen muss, aber dann doch bitte nicht so plump wie in einem Tombraider 2 aus dem Jahr 1998 - Man muss jede Welt mehrmals besuchen, weil eine Fähigkeit noch nicht vorhanden ist, um das Hindernis zu überwinden. Das wäre ja OK, wenn es eine Schnellreisefunktion gäbe. - Die Spielwelten sind absolut leer und null lebhaft, sie wirkt nahezu steril Gameplay: - Ich hasse Backtracking, keine Schnellreise und man muss den gesamten Weg immer wieder vor und zurück. - Die Holokarte ist absolut grausam und unübersichtlich und selten hilfreich - Wiederholende Bosskämpfe -.- - Alle Gegner respawnen nach dem Erholen - Gegner haben krasse KI - Aussetzer. Zeitweise bleiben sie einfach stehen und machen gar nichts - Generell viel zu wenig unterschiedliche Gegnertypen Story: - Ich mag BD 1 und er wächst mir tatsächlich ans Herz - Story ist total vorhersehbar und schlecht umgesetzt - Logikfehler und nicht nachvollziehbare Handlungen der Protagonisten bzw. Antagonisten (Es gabe mehrfach die Chance mein Schiff zu zerstören, wenn ich nicht in der Nähe war - z.B. Szene mit dem Lichtschwert der 2. Schwester) - Das Ende xD - ACHTUNG SPOILER - ohne der Macht und BD 1 hätte man den Würfel erst gar nicht gefunden, somit war es völlig sinnlos, ihn aus dem Versteck zu holen und der Gefahr auszuliefern, dass das Imperium ihn in die Hände bekommt. Man hätte ihn einfach da liegen lassen können. Das Spiel ist weit, sehr weit, davon weg, ein gutes Spiel zu sein.
Gyrospeter
Gyrospeter Vor Monat
Ich weiß auch nicht welches Spiel du gespielt hast: Steuerung: - Verbesserungswürdig ja, aber nicht schlecht. Probier es mal mit nem Controller. Du kannst schneller mit Ausweichen wieder aufstehen, wurde im ingame Tutorial erzählt ;) Gameplay: - Die Holokarte ist in der Tat etwas grausam. - Normal, dass die Gegner nachm Speichern respawnen. War bei Dark Souls genauso. Ergo, spiel einfach besser und nutze deine Stims weise! - Von den KI Aussetzern nicht wirklich viel gemerkt. - Genau die richtige Anzahl an Gegnertypen. Story: - Ist eben nicht vorhersehbar, oder wusstest du, dass du zum Ende hin in einer Dimension der Zeffos bist und so die Zukunft sehen kannst? Oder das ich auf Vader treffe, also ich nicht?! - Es ging bei dem Würfel auch darum, machtbegabte Kinder vor dem Imperium zu finden, um sie zu Jedi auszubilden. Durch Cal's Einschreiten, ist keiner von beiden Fällen aufgetreten ;)
stebenchi woddoha
stebenchi woddoha Vor 2 Monate
BD 1 *
Hakkuhyannics Festival Blogs
Muss ganz ehrlich sagen das es mir nicht so gut gefallen hat. Es ist ein gutes Spiel keine Frage aber das gameplay war zum Teil eine Katastrophe. Manche Angriffen kann man garnicht ausweichen oder man wird verkeilt. Vorallem das man immer zum speicherstand zurückgebracht wird hat mich sehr gestört. Die Story war ganz passabel aber das Ende ist nicht gut.
Normal Druff
Normal Druff Vor 2 Monate
Habe es an einem we durchgespielt. Ich bin traurig, dass das Spiel vorbei ist... die Story war so toll und gut gemacht, sowie die Animationen. Einfach ein tolles Spiel und jedem Preis wert!
GamingTV • Fortnite
@Gyrospeter achso
Gyrospeter
Gyrospeter Vor Monat
@GamingTV • Fortnite Von Konsolen habe ich keine Ahnung, zocke nur auf dem PC :D
GamingTV • Fortnite
@Gyrospeter Konsole
Gyrospeter
Gyrospeter Vor Monat
@GamingTV • Fortnite für welche Plattform? PC oder Konsole?
GamingTV • Fortnite
@Gyrospeter gibt es ein Free 2 Play game was du empfehlen könntest ? Wo man viele Trophäen machen kann
Blackbeard
Blackbeard Vor 2 Monate
Ich warte immer noch auf ein Star Wars Openworld spiel, das was taugt^^
Luca C
Luca C Vor 2 Monate
Der sieht aus wie Ian von Shameless
Laurina Hawks
Laurina Hawks Vor 2 Monate
Ist das ein Zufall, dass der Protagonist des Spiels dem Schauspieler Cameron Monaghan (Gotham: Joker, Shameless: Liam) ähnlich sieht?
Gyrospeter
Gyrospeter Vor Monat
Der war die Vorlage für den Charakter :) lieh ihm quasi sein Aussehen per Motion Capture
Lel Saas
Lel Saas Vor 3 Monate
Es war ein Fehler den Doppelsprung so spät erst freischalten zu können
Dominik Leitner
Dominik Leitner Vor 3 Monate
richtig cooles spiel, hab es sehr gerne gezockt. das einzige was mich gestört hat war das lange warten nach einem Tod. Über ne halbe minute wennn nicht mehr muss man warten bevor man gerespawnt wird
Max Klinger
Max Klinger Vor 3 Monate
Ich finde die Ladezeiten (PS4 Pro) unerträglich. Da kann man sich ja fast ein Buch daneben legen.
Catweazle2406
Catweazle2406 Vor 3 Monate
Ein Test der am Anfang schon sagt das die Story nicht die Stärke ist und dann besteht 50% vom Test nur von der Story 😂
Ollie Napolitano
Ollie Napolitano Vor 3 Monate
Mir persönlich gefällt es insbesondere atmosphärisch bisher gut, ABER: die vielen Rätsel ( die teilweise wenig Sinn ergeben und vor allem keinen Star Wars Bezug aufweisen ) , sowie ständig wiederkehrende Jump & run Elemente nerven mit zunehmender Spieldauer leider etwas. Die Upgrades bringen irgendwie nicht viel ein, und welche Farbe das Lightsaber oder mein Robo-Buddy hat, ist mit persönlich relativ egal. Das fight-system ist etwas hakelig, wobei ich es gar nicht so schlecht finde, wenn der Gegner auch mal Schläge blockt und einen in Schwierigkeiten bringt, das wirkt realistischer und hält es spannend. Die Story ist leider etwas seicht - da wäre mehr drin gewesen. Insgesamt trotzdem recht spaßig, auch wenn für einen Roleplay- und Lootjunkie wie mich das Gefühl bleibt, das bei dem Game viel Potenzial nicht ausgeschöpft wurde. Unterhaltsam - aber kein Knaller.
Chris Blade Johnson
Chris Blade Johnson Vor 3 Monate
Fande das Spiel schon wirklich super und hat mir sehr Spaß gemacht, jedoch hat mir gerade im letzten Drittel ein wenig die Star Wars atmosphäre gefählt, war aber alles zu verkraften. Kampfsystem ist eigentlich sehr spaßig aber es fühlt sich nicht so sehr nacht Lichtschwert sondern eher eine Schläger, jeder der Jedi Knight gespielt hat weiss was ich mein. Schade, ansonsten wirklich sehr tolles Spiel
Andre Dontknow
Andre Dontknow Vor 3 Monate
Soll der Darsteller Cameron Monaghan sein? Der Rothaarige von Shameless.
Qubold
Qubold Vor 3 Monate
jedi knight war so scheiße !!!!!!
Qubold
Qubold Vor Monat
@M D Ich habe es mal gespielt, und ich rede jetzt nicht über die Grafik, sondern über die Story und den Missionen , die wahren nämlich echt schlecht und langweilig.
M D
M D Vor Monat
Warum
Sipher One
Sipher One Vor 3 Monate
Bin ich der einzige der findet das das Spiel jetzt rein optisch gesehen verdammt hässlich ist ?
liງhtຊคrt - Graphic Artist
Mhh Töten ist der einzige Weg im Spiel weiterzukommen, ... mehr Power/macht durch töten von gegnern .... Eigentlich eher Sith New Order
SimpleMotions
SimpleMotions Vor 3 Monate
warum war dinsey nitcht im stande die neue star wars trilogy so gut zu machen wie dises spiel. stadesen haben wir mary sue sindrome und keinerlei respekt fur unsere gelibten star wars helden wie han solo und Luke skywalker und Leia. und alles macht uberhaupt kein sinn mehr.
Tosch S
Tosch S Vor 3 Monate
So ein Rotz das game mehr Tomb Raider als star wars einfach nur nervig wie sich das game zieht stresst nur macht keinen Spaß dauernd irgendwo runterzufallen oder mehr zu rätzeln als im Mathe Unterricht
mathis51
mathis51 Vor 3 Monate
Open World ?
spirit goes by
spirit goes by Vor 3 Monate
Hat wer bock Swb 2 zu zocken
doanutTHEnut
doanutTHEnut Vor 4 Monate
"Spielen sich ähnlich geschmeidig wie uncharted.." nicht annähernd! Wir schon andere hier beschrieben haben, fällt man ständig unnötig runter. Das ist keine zeitgemäße steuerung finde ich.
DΩWNΞD
DΩWNΞD Vor 4 Monate
The force unleashed ist einfach das beste star wars game, egal ob es 10 Jahre älter ist als das hier
M D
M D Vor Monat
Kotor und jedi knight sind doch die besten Star wars Spiele
Ari poseidon
Ari poseidon Vor 4 Monate
Habe das Spiel durchgespielt und bin extrem traurig und frage mich was ich tun soll :(
Marco
Marco Vor 4 Monate
Kann die 88% nicht nachvollziehen, die einzig guten Figuren sind BD und Greez, das laufen über die Planeten ist absolut nervtötend, die Story durchaus belanglos und die 2 einzigen Levels die im Kopf bleiben ist Order 66 und das letzte
nabun111
nabun111 Vor 4 Monate
Als ich ea und Star wars gelesen habe sind meine Erwartungen erst mal in den Keller gestürzt 😅 schön, dass sie es nicht kaputt gemacht haben.
RaisingTurul
RaisingTurul Vor 4 Monate
Super spiel, tolle Grafik. Hat Spaß gemacht. Bin ein Single Player Fan. Das Ende mit dem Holocron war aber extrem unbefriedigend für mich.
Steven shart83
Steven shart83 Vor 4 Monate
Einer der schlechtesten Games die ich je gespielt habe. Langsam, langweilig. Selbst ein opi von 70 kann das game gut spielen. Es ist alles sehr zäh ob es das ausweichen, oder der Rest des game plays ist!! Ich kann nicht verstehen warum das Game so gut abschneidet. So ein Müll!!!
Pumpii Power
Pumpii Power Vor 5 Monate
Ist jedi fallen order Kanon? 😊
Pumpii Power
Pumpii Power Vor 5 Monate
@Pretty good Seal Ok, Danke 😋
Pretty good Seal
Pretty good Seal Vor 5 Monate
Pumpii Power also ich weiß es nicht aber ich würde sagen ja
Anna Lila
Anna Lila Vor 5 Monate
Also ich war echt gespannt auf das Spiel. Muss aber sagen das ich es eher enttäuschend finde. Klar die Grafik ist echt klasse. Aber es kommt Storymäßig und von der Interaktion sowie den Zwischenquests einfach nicht an die Kotor-Reihe heran. Da habe ich bei dem Spiel wirklich mehr erwartet. Auch das Ende fand ich ziemlich ernüchternd. An Bastila und Friends kommt einfach nichts heran, leider :/
Ganja
Ganja Vor 5 Monate
20 Stunden Kampagne bei einem Spiel ohne Nebenquests ist nicht gerade viel
dercrimson87
dercrimson87 Vor 5 Monate
Ich habe es nun durchgespielt...und es ist gut. Aber nicht sehr gut. Dafür gab es zu viele Dinge die mich gestört haben. Die zig Kisten mit nutzlosem Inhalt - kann man von mir aus alles streichen. Brauch ich nicht. Das teils hanebüchende Leveldesign, dass einen gerade zu anschreit - hey ich bin ein Level - keine Welt! Immersion? Was ist das? Oder das Speicher-Mediationssystem mit respawnenden Gegnern. Das passt nicht zu einem Spiel, dass eine Geschichte erzählen möchte und reißt mich immer wieder raus. Das Spiel macht aber auch viele Sachen gut und ist vor allem am Anfang und Ende schön erzählt. Sollte ein zweiter Teil kommen, hoffe ich, dass EA dem Entwickler mehr Zeit und Geld zur Verfügung stellt. Das Potenzial ist auf jeden Fall erkennbar.
Hallo Bra
Hallo Bra Vor 5 Monate
Gibs multiplayer
Sebast1an
Sebast1an Vor 5 Monate
Das Game lagt voll oft.
Moses Freundl
Moses Freundl Vor 5 Monate
Von der sache her echt geiles game problem nur ist dass es weder eine minimap gibt, noch ein schnellreise system.. Wenn man also etwas neues erkunden will wo man vorher noch nicht hin konnte muss man stundenlang wieder zurück laufen und das schlimmste daran ist dass man immer wieder die karte öffnen muss da man keine minimap hat.. Und als wäre das nicht schon anstrengend genug, muss man sich immer wieder um die lästigen Gegner kümmern, die man schon unzählige male vorher erledigt hat.. Das mit den rutschen hätten sie besser auch lassen sollen, da hier die Steuerung nahezu unkontrollierbar ist.. All das gab mir eher das Gefühl von lästiger rumlatscherei als aufregendes Storyerlebnis.. Ende vom lied war dass ich das Spiel aus Frust und nicht durchgespielt gelöscht habe und wohl nie wieder anrühren werde. Ps.: Ich war sogar schon recht weit, in der hoffnung es wird besser... Aber nein wurde es nicht! Kann das Spiel deswegen nur Leuten empfehlen die lieber durch die Karte laufen und wege suchen und der Story nur wenig Beachtung schenken.
Bronson0404
Bronson0404 Vor 6 Monate
Schedei neitz
Greatkhorne
Greatkhorne Vor 6 Monate
Und am Ende stellt sich raus "It´s a TRAP!" glaube nicht wirklich das EA wirklich draus gelernt hat
fips assmussen
fips assmussen Vor 6 Monate
sind auch raumkämpfe dabei oder alles nur zu fuß gekämpfe ?
Max Christoph
Max Christoph Vor 6 Monate
Das Spiel ist Müll. 50€ waren 50 € zuviel,selten hat mich n Spiel so enttäuscht. Gameplay Grafik story alles wirklich alles ist schlecht umgesetzt worden. Nach nem halben Tag gleich deinstalliert
Loris
Loris Vor 6 Monate
Grafik???
Schlenderman_ 06
Schlenderman_ 06 Vor 6 Monate
Ratchet und Clank hatten auch so eine Freundschaft
Micha Noob
Micha Noob Vor 6 Monate
Auch wenn viele sagen dass 20 stunden wenig seien ist das Spiel super. 20 Stunden sind für dieses Spiel ist genau das richtige. z.B bei assassins creed odysee war ich genervt dass es so langezogen ist. Als ich das selbe gefühl bei fallen order bekam war es schon vorbei. Und das ist gut. Und wer noch die 100% haben will dann hat noch mehr Spielzeit
v hxpnotic_BTW
v hxpnotic_BTW Vor 6 Monate
Finde die story sehr episch und nice aber ein für mein Geschmack bischen zu kurz
Isapar
Isapar Vor 6 Monate
Hoffe bald gibt es ein online modus
southpark_beste
southpark_beste Vor 6 Monate
Ich habe das Spiel zu Weihnachten für die Xbox one bekommen an sich ein sehr cooles Spiel was auch sehr sehr viel Spass gemacht hat aber es war VIEL ZU KURZ
MINERRALWASSER _
MINERRALWASSER _ Vor 6 Monate
Warum kein unleashed 3 😭 starkiller ist der beste
Werner Runkel
Werner Runkel Vor 6 Monate
Ich habe mir das Spiel hier angeschaut und bin echt begeistert ! Optik, Story, einfach klasse ! Aber dann : dieser elende, miese, kleinkarierte Schluß - an den Haaren herbeigezogen, überhaupt nicht vorbereitet, einfach mal so dahingeschmissen ! Mann ! Was hätte man daraus machen können !? Oder wenigstens das Ende sorgfältig vorbereiten ! Aber so machen die letzten beiden Kapitel das ganze Spiel kaputt ! Man steht am Ende da und fragt sich : weofür das Ganze ??? Ein wirklich ausgezeichnetes Spiel, das durch das Ende in den Abfall geworfen wird ! Mann, ist d a s schade drum !!!
0815 Troller
0815 Troller Vor 6 Monate
Gut, aber vieeeeel zu kurz. 60€ ist das einfach nicht wert.
HowToBreezily YT
HowToBreezily YT Vor 6 Monate
Ich hab das in 15 Stunden durchgespielt und im video wurden 20 Stunden gesagt
Alexander Hans
Alexander Hans Vor 6 Monate
HowToBreezily YT 👏👏
x x
x x Vor 6 Monate
Ich fand es mega schlecht....man ist nur am rumklettern, die Kämpfe sind öde und die Story durchschaubar...kann den Hype nicht nachvollziehen
x x
x x Vor 6 Monate
@matrexx 040 naja ich hab keine Lust mehr durch immer die gleich Höhlen zu klettern. Ich habe es auf eBay verkauft und fertig. Es war mein persönlicher fehlkauf 2019
matrexx 040
matrexx 040 Vor 6 Monate
@x x naja mir hat es zum Beispiel gefallen dass man mehr von der Welt von Star wars erfahren hat, wie man sieht hat es auch eine Tierwelt und nicht nur gut gegen Böse rumballern und fertig und es gab finde ich genügend Kämpfe gegen imperiale und Inquisitoren. Man musste ziemlich oft klettern das ist wahr hätte man vielleicht etwas weniger machen können aber stört nicht großartig die Storyende war meiner Meinung nach ÜBERHAUPT NICHT vorhersehbar manche stellen in der Story ja aber größtenteils war es spannend also ich finde respawn hat es ziemlich gut hinbekommen. Was mir noch gefehlt hätte wäre ein weiterer Planet wo man zum Beispiel hin reist als trilla unseren holocron klaut und dass man dann auf dem Planeten nach hinweisen sucht oder so dass man dann halt noch mehr spielen kann und dadurch wäre die Story nochmal um 3 Stunde vielleicht länger geworden
x x
x x Vor 6 Monate
@matrexx 040 Das ganze Kampfsystem ist einfach nicht meins. Mich nervt mehr das ich in irgendwelchen Höhlen rumkletter, irgendwelche Rätsel löse und mit einem lichtschwert gegen übergrosse Ratten Kämpfe. Was hat das mit Star wars zu tun? Das ist einfach ein schlechtes Tomb raider
matrexx 040
matrexx 040 Vor 6 Monate
Auf welchem Schwierigkeitsgrad hast du denn gespielt dass die Kämpfe ÖDE waren?? Das kann nur story gewesen sein, schon allein bei jedi Ritter hast du eine gewisse Herausforderung und mehr Abwechslung
Don Vito
Don Vito Vor 6 Monate
Das Spiel ist mit Abstand das beste Spiel welches ich in 2019 gespielt habe
Fabio
Fabio Vor 5 Monate
Dagur Bjarneson Bin auch jetzt gerad von Ilum mit neuen Lichtschwertfarben geflohen. Befürchte das geht nicht mehr lange :(
Dagur Bjarneson
Dagur Bjarneson Vor 6 Monate
@erik_2punkt_0 Spiele jetzt schon etwa 25 Stunden und bin gerade erst beim fünften Planeten angekommen. Keine Ahnung, wie lang das noch geht. Vielleicht kommt ja doch noch Zusatz Content...
erik_2punkt_0
erik_2punkt_0 Vor 6 Monate
Das Spiel ist cool aber einfach zu kurz
Dagur Bjarneson
Dagur Bjarneson Vor 6 Monate
Finde ich auch...
Fynn Wyatt
Fynn Wyatt Vor 6 Monate
Alles klar
Martin Friedrich
Martin Friedrich Vor 6 Monate
Mh. Mein Bruder hats gekauft, hat ihm keinen Spass gemacht. Er gibts mir. Ich habs nach 2h ausgemacht und jetzt wirds verkauft solange man noch was dafür kriegt. Story kickt nicht, Kampfsystem nervt, Charakter ein Witz, Gegner respawnen und nervige Speicherpunkte, „Macht“ und Lichtschwert macht keinen Spass.
Laba Laba
Laba Laba Vor 6 Monate
Was passiert nach den 20std. Spielzeit?🤔😂
leon. thx
leon. thx Vor 4 Monate
Du kannst alle Planeten erkunden und sachen aus Kisten sammeln
mike presseopfer
mike presseopfer Vor 6 Monate
THird Person, springen, klettern, rätseln, Kräfte, Kämpfen .... das Leveldesigbn gefällt, aber dann: Ein absolut beschissenes Kampfsystem. Und das Schönste daran: stirbt man, kann man erst mal mindestens 2 Minuten ERNEUT durch den Level stiefeln, bis man da ist, wo der Gegner zu stark war und einen platt gemacht hat. Das macht viel Spaß, wenn man beispielsweise 15 mal von einem zu starken Gegner platt gemacht wird: ergibt 30 Minuten IMMER WIEDER DASSELBE durchspielen. So killt man Spielfreude. Schließlich kämpft man nicht mehr frei, weil man schon im Hinterkopf hat: oh Gott, gleich kann ich wieder von vorne anfangen. Die Ladezeit, wenn man liest "Respawn" ist dann auch fantastisch: bei ner SSD 12 - 15 Sekunden, ergibt bei 15 Toden: Ladebildschirm kucken: 225 Sekunden = 3,75 Minuten. Toll!!! Also 33,75 Minuten LANGEWEILE. Das relativ zeitnah zweimal ... und man hat die Schnautze voll! Zum Kampfsystem: Der Machtbalken, also die Macht, die die eigene Spielfigur hat, wird nicht konstant etwa über der eigenen Lebensanzeige angezeigt, wie das üblich ist, sondern die EIGENE Macht wird über der Lebensanzeige des GEGNERS angezeigt. Absolut bescheuert Ist, dass wenn der Gegner also nicht richtig anvisiert ist, sieht man nicht, ob man noch Macht hat, drückt das Knöpfchen und huch ... gerade alle. Auch wenn man den Fähigkeitenbaum ausbaut, sind die Fertigkeiten des Jedi's eher erbährmlich: Wieviel Spielspaß bringt es etwa auf einer anderen Paltform zu stehen und dann total statisch einen Gegner nach den anderen von seiner Platform in den Abgrund zu ziehen oder zu stoßen mit der Macht - die sich nach einer gewissen Zeit immer wieder auf eins erhöht? Wieviel Spaß macht es Laser-Pistolen-Schüsse aus der Ferne zu blocken und einen ganzen Trupp so aus der Distanz auszulöschen? Einige Gegner blocken teilweise so ziemlich jeden Schlag, andere wiederum sind mit einem leichten Schlag erledigt und wehren keinen einzigen ab. Diese zweibeinigen riesen Maschinen, wie auch immer die heißen, kann man ebenfalls recht leicht plattmachen, aber gut, in der Realität reicht auch eine Panzerfaust und ein Männchen und man hat einen paar Millionen teuren Panzer ausgelöscht.Ein Geschmäckle hat auch das. Kurz: Die Stärke, das Verhalten der Gegner ist einfach nicht ausbalanciert, es macht einfach kein Spa0 und wahrlich, ich habe es probiert. Und im Story-Modus, naja, da kann man eigentlich das Kämpfen auch gleich lassen. Was man im Grunde oft auch sowieso kann, denn, wenn man sich nach einem erfolgreichen Kampf "AUSRUHT" sind ja sowieso ALLE Gegner WIEDER DA , die man dann einfach ignorieren kann und weitergeht: Sowas hasse ich total, weil es das ganzen Kämpfen ad absurdum führt, weil man's im Grunde eh lassen kann, wenn man weiß wo's weitergeht. Ich habe schon etliche SPiele gespielt, da bin ich weitaus häufiger gestorben als wie hier - DER GROßE UNTERSCHIED war: es hat TROTZDEM SPAß gemacht. Nicht nur das man SOFORT nach dem Tod wieder mit dem letzten Gegner konfrontiert wird, sondern auch das Kämpfen selbst macht wesentlich mehr Spaß, es macht Spaß verschiedene Arten zu Kämpfen auszuprobieren, es macht Spaß herumzuprobieren, wie man gegen die verschiedenen Verhalten des Gegners am Besten reagiert und gewinnt. Nicht so hier, bei Jedi fallen. Ich kapier das nicht, wie man mit solch' unausbalancierten Kampfverhalten Spiele vernichtet. Zuletzt habe ich das bei vorletzten Teil von God of War wahrgenommen: Die Durchschnittsgegner fallen um, wenn man dran vorbeigeht und dann babamm ein Endgegner, der nicht totgeht, sein Leben ständig regeneriert, wenn man's versaut und dann da Stunden sich mit beschäftigen soll. Stellt man's dann auf leicht, legen sich die Durchschnitts-Gegner schon beim Anblick freiwillig sterben. Die Vorgänger fand ich trotz fester Kamera genial, weil kolossal ... und tja ... das haben sie ebenfalls erfolgreich ruiniert. Level durchgespielt in 10 Minuten und dann mindestens 1 Stunde für jeden Endgegner zu jedem Levelabschluß: Da kommt Spielfreude auf - ja, wenn man sonst nix zu tun hat. Jedenfalls, ich spiele jetzt einfach gears 5 weiter und dann sniper elite 3 ... zwei wahrlich gute Spiele, bei denen Sterben trotzdem Spaß macht
matrexx 040
matrexx 040 Vor 6 Monate
@mike presseopfer eben nicht aber gut I mean nicht um sonst word es ends gefeiert von eigentlich allen let'splayern also kann das spiel gar nich so schlecht sein wie du es beschreibst vielleicht gefällts dir persönlich nicht was ja auch ok ist aber schlecht ist das spiel auf keinen fall
mike presseopfer
mike presseopfer Vor 6 Monate
@matrexx 040 Da du offensichtlich nicht richtig lesen kannst, erübrigt sich eine Anwort .... steht alles schon da.
matrexx 040
matrexx 040 Vor 6 Monate
umm ich will dir da nicht groß reinreden an einigen Stellen hast du schon recht aber dein machtbalken siehst du während eines kämpfen IMMER unten in der Mitte also keine ahnung wo du geschaut hast. Und was die Gegner angeht weiß ich nicht wo das Problem liegt es gibt eben starke und schwache Gegner. Wer sich auch nur ein bisschen mit Star wars auskennt weiß doch dass ein normaler Sturmtruppler ja nicht dafür ausgebildet ist jedi zu vernichten aber selbst wenn du kein blassen Schimmer von Star wars hast kannst du die Gegner immer scannen und da bekommst du eine Beschreibung von deinem gescannten Gegner. Zum Beispiel kannst du ja einen normalen sturmtruppler quasi onehiten denn die sind ja nur normale Soldaten in einer Zeit wo es kaum einen jedi gibt während du auslöschungstruppler (die schwarzen sturmtruppen) Scherer ausschalten kannst da sie eben darauf trainiert sind die übrigen jedi zu vernichten genauso wie die Inquisitoren. Und mit den speicherpunkten hatte ich überhaupt keine Probleme wenn du nicht ohne zu überlegen auf die Gegner draufkloppst sondern taktisch kämpfst also mit blocken, ausweichen, macht Einsätzen usw musst du auch nicht zurück zum Speicherpunkt und dich regenerieren sodass alle Gegner respawnen
henri_bra
henri_bra Vor 6 Monate
Hallo kann man das Spiel mehrmals spielen?
Kevin Legnar
Kevin Legnar Vor 6 Monate
EA + Star Wars = Scheiße 😠
SpideyHP
SpideyHP Vor 6 Monate
Was für ca. 20 Stunden ich spiele seit 2 Stunden und bin erst auf dem 2 Planeten angekommen 😂
Jens H.
Jens H. Vor 6 Monate
Cool
Nächstes Video
Anno 1800 im Test
11:45
Aufrufe 588 000
Relativitätstheorie für Laien
36:30
Die 5 teuersten PC-Spiele
08:32